"Schumi muss extrem hart arbeiten"

Von Für SPOX in Abu Dhabi: Manuel Lopez / Alexander Marx
Donnerstag, 10.02.2011 | 16:31 Uhr
Mika Häkkinen (im Mercedes SLS) glaubt, dass Michael Schumacher eine harte Saison bevorsteht
© Getty
Advertisement
FIFA Club World Cup
Live
Real Madrid -
Gremio
Serie A
Live
FC Turin -
Neapel
Premier League
Live
Man City -
Tottenham
Primera División
Live
Eibar -
Valencia
Championship
Live
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
Live
EFC 66
Ligue 1
Live
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Live
Dijon -
Lille
Ligue 1
Live
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Live
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Live
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards

Zwei Weltmeister-Titel, 26 Pole-Positions und 20 Siege: Mika Häkkinen war einer der wenigen, die Michael Schumacher Paroli bieten konnten. Jetzt erklärt der Ex-Champion, warum Michael Schumacher in diesem Jahr richtig Vollgas geben muss und sonst psychologische Probleme drohen. Außerdem verspricht er eine Top-Saison.

SPOX hat Häkkinen im Rahmen der Laureus-Verleihung in Abu Dhabi getroffen und mit ihm über das Laureus-Projekt, Sebastian Vettel und die kommende Saison gesprochen.

SPOX: Herr Häkkinen, wie wichtig ist die Laureus-Stiftung für Sie persönlich?

Häkkinen: Das Laureus "Sports for Good"-Programm ist sehr wichtig für mich. Es geht schließlich um Kinder. Viele von ihnen haben nicht so eine schöne Kindheit, wie ich sie beispielsweise hatte. Denen müssen wir helfen. Denn bisher gibt es nicht genug Wohltätigkeit auf der Welt. Es geht darum, den Kindern die Chance zu geben, bekannte Athleten zu treffen und ihnen dadurch zu zeigen, was der Sport verändern kann.

SPOX: Sie sprechen aus Erfahrung: Was hat der Sport in Ihrem Leben bewirkt?

Häkkinen: Der Sport hat mir und den anderen Athleten so viel gegeben - jetzt können wir uns dafür revanchieren. Und unser Mittel ist wieder der Sport. Denn damit kann man viel verändern. Bei mir hat er das getan. Denn auch als ich jung war, gab es um mich herum viele Kinder, die nur Unsinn gemacht haben und drohten, auf die schiefe Bahn abzurutschen. Der Sport hat mich davon bewahrt. Durch ihn hatte ich etwas, worin ich aufgehen konnte. Und genau das ist es, worum es bei Laureus geht: Den Kindern eine Chance zu geben.

SPOX: Dabei wirkt die gesamte Laureus-Stiftung wie eine große Familie...

Häkkinen: Weil wir eben auch eine große Familie sind. Wir alle hier haben viel erlebt, mussten in unseren Berufen teilweise enormen Druck verkraften, haben oft ähnliche Geschichten. Deshalb verstehen wir uns so gut und haben uns und allen anderen viel zu erzählen. Wir haben es geschafft und wollen den Rest der Welt daran teilhaben lassen.

SPOX: Sie haben es geschafft, das stimmt. 1998 und 1999 wurden Sie F-1-Weltmeister. Wenn Sie sich heute die Königsklasse anschauen - auf wen setzen Sie als Champion?

Häkkinen: Das ist schwer zu sagen. Die Teams fangen gerade erst an, ihre neuen Boliden und die neuen Pirelli-Reifen zu verstehen. Deshalb sind exakte Tipps unmöglich. Da müssen wir die ersten Rennen der Saison abwarten. Bisher sieht es so aus, als wäre Red Bull wieder extrem schnell, aber ich persönlich drücke natürlich Mercedes die Daumen. Aber wie gesagt: Für eine genaue Vorhersage ist es einfach noch zu früh. Ich weiß nur, dass es auf jeden Fall wieder eine sehr spannende Saison wird. Das kann ich garantieren.

SPOX: Wird 2011 noch spannender als das letzte Jahr?

Häkkinen: Die letzte Saison ist schon schwer zu toppen, das gebe ich zu. Bis zum letzten Rennen hatten mehrere Fahrer Chancen auf den Titel. Und Sebastian Vettel hat einen richtig guten Job gemacht - er hat am Ende verdient den Titel gewonnen.

SPOX: Und das im Alter von nur 23 Jahren. Wie waren Sie in diesem Alter?

Häkkinen:Ich hatte gerade bei McLaren unterschrieben und mir fest vorgenommen, dass ich irgendwann den Titel gewinne. Aber es war schon eine sehr harte Zeit. Es war schwer, sich an diese Welt zu gewöhnen. Ich habe mehrere Jahre gebraucht, bis ich so weit war.

SPOX: Einer Ihrer Konkurrenten von damals fährt auch heute wieder: Michael Schumacher.

Häkkinen: Michael ist in einer unglaublich spannenden Situation. Er hat sich zum Comeback entschieden und darf nun gegen diese jungen Talente antreten. Das ist eine unglaublich harte Aufgabe. Ich hätte das nicht gemacht...

SPOX: Das klingt ein wenig nach Kritik...

Häkkinen: Auf keinen Fall. Man muss aber immer wissen, was man leisten kann. Das ist die Realität. Man muss den Tatsachen ins Gesicht sehen. Sich fragen: Kann ich das? Michael hat diese Fragen mit "ja" beantwortet - und im letzten Jahr auch einen guten Job gemacht. Abgesehen davon, dass ihn sein Teamkollege laufend geschlagen hat. Das soll Michaels Leistung nicht schmälern. Keinesfalls. Es zeigt viel mehr, dass die jungen Fahrer - wie hier: Nico Rosberg - unglaublich stark sind. Es ist so hart, die gesamte Saison auf so hohem Niveau zu fahren. Doch er hat es geschafft. Er hat sich kaum Fehler erlaubt.

SPOX: Was muss Schumacher in diesem Jahr zeigen?

Häkkinen: Alles. Er muss alles zeigen. Er muss in diesem Jahr richtig Vollgas geben. Von Beginn an. Wenn er nicht gleich bei den ersten Rennen vorne mit dabei ist, wird es schwer für ihn. Auch psychologisch. Er ist großartig. Als Typ und als Fahrer. Er will es noch einmal wissen und ich wünsche ihm das Beste, aber er muss extrem hart arbeiten, um seine Ziele zu erreichen.

SPOX: Welche Rolle werden die neuen Regeln dabei spielen?

Häkkinen: Für die Ingenieure ist das eine große Herausforderung. Sie müssen erneut neue Wege finden, aus den Vorgaben das schnellstmögliche Auto rauszuholen. Ich denke, dass dabei die neuen Pirelli-Reifen die größten Probleme machen. Das Team, dessen Auto die Reifen am besten zum Arbeiten bringt, hat einen enormen Vorteil.

Der Formel-1-Kalender der Saison 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung