Donnerstag, 02.12.2010

Finanzen werden geprüft

Kapstadt will Formel-1-Gastgeber werden

Der Trend nach neuen Formel-1-Strecken geht offenbar weiter. Nun will sich auch Kapstadt als künftiger Ausrichter ins Gespräch bringen. Derzeit werden die Finanzen geprüft.

Die Formel 1 macht möglicherweise bald in Kapstadt Station
© sid
Die Formel 1 macht möglicherweise bald in Kapstadt Station

Kapstadt will sich als Formel-1-Gastgeber ins Gespräch bringen. Das für Finanzen und Tourismus zuständige Departement der südafrikanischen Millionen-Metropole lässt nach einem Bericht der Tageszeitung Cape Times derzeit prüfen, ob der Bau einer Rennstrecke finanzierbar wäre.

Die Studie soll unter anderem Aufschluss darüber geben, ob der Aufwand für ein solches Projekt im Verhältnis zum Nutzen steht und ob ein Straßenkurs besser als eine permanente Rennstrecke wäre.

Kurz nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika hatte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ein Comeback seines PS-Zirkus auf den afrikanischen Kontinent ins Gespräch gebracht. Von 1962 bis 1993 fanden insgesamt 23 Grand Prix in Südafrika statt, die meisten auf dem Kyalami-Rennkurs nördlich von Johannesburg.

Maldonado ersetzt Hülkenberg bei Williams

Bilder des Tages - 2. Dezember
Vorbildlich: Die Detroit Pistons zeigen am Welt-AIDS-Tag auf ihren Trainingsanzügen ihr Engagement gegen die Immunschwäche-Krankheit
© Getty
1/5
Vorbildlich: Die Detroit Pistons zeigen am Welt-AIDS-Tag auf ihren Trainingsanzügen ihr Engagement gegen die Immunschwäche-Krankheit
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar.html
Der Chinese Wenchong Liang steht beim ersten Tag der Australian Open in Sydney unter starker Beobachtung
© Getty
2/5
Der Chinese Wenchong Liang steht beim ersten Tag der Australian Open in Sydney unter starker Beobachtung
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=2.html
Strahlen um die Wette: Die bezaubernde Tänzerin Karina Smirnoff (l.) mit Brad Penny, Starting Pitcher der St. Louis Cardinals bei den Fighters Only Mixed Martial Arts Awards
© Getty
3/5
Strahlen um die Wette: Die bezaubernde Tänzerin Karina Smirnoff (l.) mit Brad Penny, Starting Pitcher der St. Louis Cardinals bei den Fighters Only Mixed Martial Arts Awards
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=3.html
Calgarys Jarome Iginla (r.) bekommt vor dem NHL-Spiel gegen Vancouver den Molson Cup überreicht. Den Pott gibt's für häufige Nominierungen zu den Three Stars des Spiels
© Getty
4/5
Calgarys Jarome Iginla (r.) bekommt vor dem NHL-Spiel gegen Vancouver den Molson Cup überreicht. Den Pott gibt's für häufige Nominierungen zu den Three Stars des Spiels
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=4.html
Most wanted: NASCAR-Star Jimmie Johnson gibt in Las Vegas fleißig Autogramme. Er gewann zum fünften Mal den Sprintcup-Titel
© Getty
5/5
Most wanted: NASCAR-Star Jimmie Johnson gibt in Las Vegas fleißig Autogramme. Er gewann zum fünften Mal den Sprintcup-Titel
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.