Freitag, 03.09.2010

Formel 1: Aufklärung um Fehlstart im Gange

FIA untersucht möglichen Massa-Fehlstart in Spa

Der Automobil-Weltverband FIA hat eine Untersuchung zu einem möglichen Fehlstart von Ferrari-Pilot Felipe Massa am vorigen Sonntag in Spa eingeleitet.

Felipe Massa steht seit 2006 bei Ferrari unter Vertrag und wurde 2008 Vize-Weltmeister
© Getty
Felipe Massa steht seit 2006 bei Ferrari unter Vertrag und wurde 2008 Vize-Weltmeister

Dabei geht es allerdings laut Aussagen einer FIA-Sprecherin nicht um eine nachträgliche Bestrafung des in Belgien viertplatzierten Ferrari-Piloten, sondern um die Aufklärung, warum der fehlerhafte Start des Brasilianers weder der Rennleitung noch irgendwelchen Konkurrenten aufgefallen war.

Angeblich war Felipe Massa vor dem Start knapp zwei Meter über seine eigentliche Startposition hinausgerollt. Das zeigen Amateur-Videoaufnahmen, die inzwischen ins Internet gestellt worden sind. Wäre dieser Fehler aufgefallen, hätte Massa eine Durchfahrtstrafe erhalten.

Rennergebnis ändert sich nicht

"Dieses Problem ist der Rennleitung weder von Streckenposten noch vom automatischen Frühstart-Warnsystem gemeldet worden", sagte die FIA-Sprecherin.

Daher habe es keine Strafe gegeben. Weil auch bis Sonntagabend bis zur Veröffentlichung des offiziellen Resultats keine Proteste oder neue Informationen eingegangen seien, bliebe das Rennergebnis unverändert.

"Die FIA untersucht nun die Gründe für die scheinbaren Fehler in der Kommunikation mit der Rennleitung, um auszuschließen, dass sich so etwas wiederholen kann", hieß es von der FIA.

Normalerweise meldet ein Transponder dem Frühstartsystem, wenn ein Auto zu früh seine Startlinie überfährt.

Der aktuelle WM-Stand der Fahrer

Die Bilder des Tages - 3. September
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
© Getty
1/7
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio.html
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
© Getty
2/7
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=2.html
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
© Getty
3/7
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=3.html
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
© Getty
4/7
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=4.html
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
© Getty
5/7
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=5.html
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
© Getty
6/7
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=6.html
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
© Getty
7/7
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.