Montag, 27.09.2010

Formel-1-GP in Singapur: Die Pressestimmen

"Lew hat's vermasselt - wieder mal"

Die englische Presse geht nach Lewis Hamiltons Unfall beim Singapur-GP mit Mark Webber mal wieder hart ins Gericht mit dem Briten. Währenddessen feiert ganz Spanien Fernando Alonso und der Rest der Welt das komplette Rennen. Die internationalen Pressestimmen.

Lewis Hamilton schied in Singapur nach einem Crash mit Mark Webber aus
© Getty
Lewis Hamilton schied in Singapur nach einem Crash mit Mark Webber aus

SPANIEN

AS: "Alonso fliegt Richtung Titel. Wieder eine Vorführung des Asturiers beim nächtlichen Grand Prix von Singapur."

Marca: "Die Wiedereroberung. Alonso hat die Chance auf den dritten Titel beim Grand Prix in Singapur gewahrt. 25. Sieg des Spaniers, der an Juan Manuel Fangio vorbeizieht."

El Mundo Deportivo: "Alonso gewinnt und ist nur noch elf Punkte vom WM-Führenden entfernt."

Superdeporte: "Alonso - Riesenrennen. Er katapultiert sich Richtung WM-Titel."

Sport: "Wahnsinnsrennen Richtung Titel. Sieg von Alonso, der mittlerweile Zweiter bei der WM ist. Nur elf Punkte von Webber entfernt."

El Pais: "Alarmstufe Rot. Außergewöhnliches Rennen von Fernando Alonso in Singapur, wo er die Pole Position nie abgegeben hat. Hamilton kocht, Webber atmet durch."

El Mundo: "Ein Rennen, das Herzinfarkte verursacht, und ein Fahrer, der wie im Schlaf gewinnt."

ENGLAND

The Sun: "Ein Tritt in den Hintern von Button. Der Weltmeister kam nur als Vierter in Singapur ins Ziel. Die Hoffnungen von Mc-Laren-Teamkollege Hamilton verblassten ebenfalls unter dem Flutlicht."

The Times: "Das Lenkrad kam aus dem Cockpit von Lewis Hamilton geschossen, wie eine Rakete. Im Schatten des neuen Casinos am Marina Bay Circuit hatte er hoch gepokert und verloren. Fernando Alonso gewann das Rennen im Ferrari mit der ruhigen Hand eines erfahrenen Pokerspielers."

Daily Mail: "In Singapur wurden die Karten neu gemischt, und nach einer enttäuschenden Flutlicht-Nacht für Lewis Hamilton und Jenson Button hielt das McLaren-Duo die schlechtesten Karten in den Händen. Fernando Alonso im Ferrari bestätigte einmal mehr, dass er der Mann der Stunde ist."

Schrottplatz Singapur
Fernando Alonso gewinnt zum zweiten Mal in seiner Karriere in Singapur. Doch auch Vettel und Webber landen auf dem Podest
© Getty
1/10
Fernando Alonso gewinnt zum zweiten Mal in seiner Karriere in Singapur. Doch auch Vettel und Webber landen auf dem Podest
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden.html
Vor dem Rennen noch ganz lässig: Lewis Hamilton. Doch das ändert sich schlagart in der 36. Runde
© Getty
2/10
Vor dem Rennen noch ganz lässig: Lewis Hamilton. Doch das ändert sich schlagart in der 36. Runde
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=2.html
Da kollidiert Hamilton unglücklich mit Mark Webber und war danach sichtlich angefressen
© Getty
3/10
Da kollidiert Hamilton unglücklich mit Mark Webber und war danach sichtlich angefressen
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=3.html
Sebastian Vettel (l.) erwischt einen guten Start, während Hamilton fast seinen dritten Rang an Teamkollege Button verliert. Alonso fährt vorneweg
© Getty
4/10
Sebastian Vettel (l.) erwischt einen guten Start, während Hamilton fast seinen dritten Rang an Teamkollege Button verliert. Alonso fährt vorneweg
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=4.html
Erste Safety-Car-Phase in der dritten Runde: Webber und Massa wechseln die Reifen und rollen fortan das Feld von hinten auf
© Getty
5/10
Erste Safety-Car-Phase in der dritten Runde: Webber und Massa wechseln die Reifen und rollen fortan das Feld von hinten auf
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=5.html
Crash in der 33. Runde: Kobayashi rutscht in die Leitplanken, Senna kann nicht mehr ausweichen und knallt in den Sauber rein
© Getty
6/10
Crash in der 33. Runde: Kobayashi rutscht in die Leitplanken, Senna kann nicht mehr ausweichen und knallt in den Sauber rein
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=6.html
Die zweite Safety-Car-Phase folgt. Alles rückt wieder zusammen und Vettel hat gute Chancen, Boden auf Alonso gutzumachen
© Getty
7/10
Die zweite Safety-Car-Phase folgt. Alles rückt wieder zusammen und Vettel hat gute Chancen, Boden auf Alonso gutzumachen
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=7.html
Jaime Alguersuari will hoch hinaus. Der Toro-Rosso-Pilot fährt immer am Limit
© Getty
8/10
Jaime Alguersuari will hoch hinaus. Der Toro-Rosso-Pilot fährt immer am Limit
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=8.html
Vorne geht es knapp zu, die beiden Führenden setzen sich ab. Vettel und Alonso machen es unter sich aus
© Getty
9/10
Vorne geht es knapp zu, die beiden Führenden setzen sich ab. Vettel und Alonso machen es unter sich aus
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=9.html
Am Ende feiert Alonso gebührend. Mit 191 Punkten liegt der Spanier in der Fahrerwertung nur noch elf Punkte hinter Mark Webber
© Getty
10/10
Am Ende feiert Alonso gebührend. Mit 191 Punkten liegt der Spanier in der Fahrerwertung nur noch elf Punkte hinter Mark Webber
/de/sport/diashows/1009/Formel1/singapur-gp/rennen/fernando-alonso-ferrari-sieg-sebastian-vettel-red-bull-zweiter-lewis-hamilton-mclaren-ausgeschieden-unfall-schumacher-kollision-zwei-stunden,seite=10.html
 

Daily Mirror: "Lew hat's vermasselt - wieder mal. Lewis Hamilton musste zugeben, dass er Glück brauchen wird, um in diesem Jahr erneut Weltmeister zu werden. Auch wenn seine Titelhoffnungen schwinden, will er doch bis zur letzten Runde in Abu Dhabi weiterkämpfen."

Daily Telegraph: "Hamilton weigert sich nach dem Desaster von Singapur aufzugeben. Inklusive des Getriebeausfalls in Ungarn hat es Hamilton in drei der letzten vier Rennen nicht geschafft, Punkte zu sammeln."[

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Alonso, eine rote Furie. Der Titel rückt näher. Ferrari hat eine perfekte Nacht erlebt. Pole-Position und Sieg: Was hätte Alonso noch mehr tun können? Der Spanier hat das zweifache Duell gegen das Red-Bull-Duo gewonnen."

Corriere dello Sport: "Alonso, ein roter Blitz in der Nacht. Nach seinem zweiten Sieg in Folge fehlen ihm nur noch elf Punkte zur WM-Spitze. Die letzte Runde zwischen Verkehr und Flammen hat seinen Fans Herzklopfen beschert."

Tuttosport: "Alonsos Meisterwerk in Singapur hält den Kampf um den WM-Titel wieder offen. Die Sonne Alonso verbrennt die Rivalen und wärmt die Herzen der Ferrari-Fans sogar in der Nacht von Singapur. Alonso ist der Herrscher dieser F1. Vettel muss enttäuscht nach Deutschland zurückkehren."

Repubblica: "Ferrari hat hart gearbeitet, ist gewachsen und fast perfekt geworden. Mit Alonsos Hilfe und seinem unermesslichen Talent ist alles noch wertvoller geworden. Eine Geschichte wie in Schumachers Zeiten."

Corriere della Sera: "Alonsos Sprung in Richtung WM-Titel. Mit seinem Sieg in Singapur hat Alonso den Kampf um den WM-Titel wieder geöffnet. Vettel zeigt auf der Rennbahn sein bestes Repertoire und all sein Frust, doch er bleibt hinter Alonso."

SINGAPUR

The Straits Times: "Fair und anständig. Zwei Jahre nach dem unrühmlichsten Sieg seiner Formel-1-Karriere stellte Fernando Alonso sicher, dass sein zweiter Sieg im Grand Prix von Singapur aus den richtigen Gründen in Erinnerung bleiben wird. Alonso brauchte diesmal keinen Betrug."

Formel-1-Titelkampf: Mentaler Vorteil Alonso nach Sieg in Singapur


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.