Donnerstag, 09.09.2010

Aufnahme in den Rennkalender 2011

Teamchef Mallya begrüßt Grand Prix in Indien

Force-India-Chef Vijay Mallya hat die Aufnahme des indischen Grand Prix in den Rennkalender begrüßt. "Ich gehe mit breiter Brust durch die Motorsport-Welt", sagte der Teamchef.

Vijay Mallya übernahm 2007 das Formel-1-Team Spyker, das sich nun Force India nennt
© Getty
Vijay Mallya übernahm 2007 das Formel-1-Team Spyker, das sich nun Force India nennt

Im Team des deutschen Formel-1-Piloten Adrian Sutil ist die Aufnahme eines indischen Grand Prix in den Rennkalender 2011 mit großer Freude zur Kenntnis genommen worden.

"Ich gehe mit breiter Brust durch die Motorsport-Welt", sagte Force-India-Boss Vijay Mallya einen Tag nach der Entscheidung des Automobilsport-Weltverbandes FIA.

Entwurf von deutschen Architekten

Indiens Aufnahme in den Formel-1-Kalender für die 20 Rennen umfassende Saison 2011 erfolgte trotz der noch nicht vollzogenen Fertigstellung des 5,14km langen Kurses in Noida, 35 Kilometer vor den Toren von Neu Delhi.

Der Entwurf für die Strecke, deren Bau ein Privatkonsortium finanziert, stammt vom deutschen Architekten Hermann Tilke. Der Indien-Grand-Prix ist für den 30. Oktober 2011 als drittletztes Rennen des Jahres vorgesehen.

Teamorder-Affäre: Keine weitere Strafe für Ferrari

Die Bilder des Tages - 9. September
Beim Cricket kann es durchaus zu brenzligen Situationen kommen. Im englischen Hove leben selbst die Journalisten im Glaskasten gefährlich
© Getty
1/6
Beim Cricket kann es durchaus zu brenzligen Situationen kommen. Im englischen Hove leben selbst die Journalisten im Glaskasten gefährlich
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl.html
Sieh an, sieh an: First Lady Michelle Obama verteidigt das Ei gegen NFL-Commissioner Roger Goodell
© Getty
2/6
Sieh an, sieh an: First Lady Michelle Obama verteidigt das Ei gegen NFL-Commissioner Roger Goodell
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=2.html
Volle Kraft voraus! Tennis-König Roger Federer ließ Robin Söderling im US-Open-Viertelfinale so gut wie keine Chance
© Getty
3/6
Volle Kraft voraus! Tennis-König Roger Federer ließ Robin Söderling im US-Open-Viertelfinale so gut wie keine Chance
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=3.html
Nanu, wieso so skeptisch? Taniela Tuiakil beobachtet eine Trainingseinheit der All Blacks
© Getty
4/6
Nanu, wieso so skeptisch? Taniela Tuiakil beobachtet eine Trainingseinheit der All Blacks
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=4.html
Roope im Wunderland? Nein, der Finne Roope Kakko schlägt einfach nur bei den Kasachstan Open ab
© Getty
5/6
Roope im Wunderland? Nein, der Finne Roope Kakko schlägt einfach nur bei den Kasachstan Open ab
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=5.html
Kane shoots - and scores! Blackhawks-Star Patrick Kane (r.) trifft beim EA Sports NHL 11 Launch Event gegen seinen Teamkollegen Jonathan Toews an der Playstation
© Getty
6/6
Kane shoots - and scores! Blackhawks-Star Patrick Kane (r.) trifft beim EA Sports NHL 11 Launch Event gegen seinen Teamkollegen Jonathan Toews an der Playstation
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=6.html
 

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.