Samstag, 25.09.2010

Formel 1

10.000 Dollar Strafe für Sutil

Adrian Sutil ist mit einer Geldstrafe von 10.000 Dollar belegt worden. Der Force-India-Pilot hat in Singapur trotz gebrochener Radaufhängung versucht, die Box zu erreichen.

Adrian Sutil fährt seit 2008 für das Team Force India in der Formel 1
© Getty
Adrian Sutil fährt seit 2008 für das Team Force India in der Formel 1

Adrian Sutil ist beim Großen Preis von Singapur von den Rennkommissaren mit einer Geldstrafe von 10.000 Dollar (7450 Euro) belegt worden.

Sutil hatte im freien Training am Freitagabend noch vergeblich versucht, die Box zu erreichen, nachdem er beim Überfahren eines Randsteins in die Luft katapultiert worden und bei der Landung die vordere Radaufhängung gebrochen war.

Da Sutil selbst aus dem Cockpit die Beschädigung aber nicht richtig einschätzen konnte und es von seiner Force-India-Box keine klare Anweisung gegeben hatte, übernimmt aber wohl das Team die Strafe.

Hülkenberg wird fünf Plätze zurückversetzt

Die Bilder des Tages - 25. September
Deutliche Kampfspuren im Gesicht von Aaron Voros. Im Pre-Season-Duell der Anaheim Ducks gegen die San Jose Sharks gab es ordentlich was auf die Mütze
© Getty
1/7
Deutliche Kampfspuren im Gesicht von Aaron Voros. Im Pre-Season-Duell der Anaheim Ducks gegen die San Jose Sharks gab es ordentlich was auf die Mütze
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey.html
Frankie Dettori (r.) auf Poet's Voice geizt nicht mit der Rute. Am Ende zahlt es sich aus. Das Queen Elizabeth II.- Rennen wird von den beiden gewonnen
© Getty
2/7
Frankie Dettori (r.) auf Poet's Voice geizt nicht mit der Rute. Am Ende zahlt es sich aus. Das Queen Elizabeth II.- Rennen wird von den beiden gewonnen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=2.html
Nein, das ist keine Übungsform im Eiskunstlauf. Pitcher Tim Lincecum von den San Francisco Giants schmettert nur den Ball in Richtung Gegner und macht ein gute Figur
© Getty
3/7
Nein, das ist keine Übungsform im Eiskunstlauf. Pitcher Tim Lincecum von den San Francisco Giants schmettert nur den Ball in Richtung Gegner und macht ein gute Figur
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=3.html
Da fliegt der Sand durch ganz Atlanta. Kevin Streelman muss im Bunker antreten am East Lake of Klub bei der Tour Championship
© Getty
4/7
Da fliegt der Sand durch ganz Atlanta. Kevin Streelman muss im Bunker antreten am East Lake of Klub bei der Tour Championship
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=4.html
Augen zu und durch lautet die Devise in Neuseeland. Rugby-Spieler Dominiko Waganiburotu (l.) aus Waikato kämpft hier gegen Sahne Christie aus Tasmanien
© Getty
5/7
Augen zu und durch lautet die Devise in Neuseeland. Rugby-Spieler Dominiko Waganiburotu (l.) aus Waikato kämpft hier gegen Sahne Christie aus Tasmanien
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=5.html
In freudiger Erwartung eines Tackle: Darius Johnson (r.) von den SMU Mustangs empfängt gleich den Körper von Kris Gardner aus Forth Worth. So schön kann College-Sport sein
© Getty
6/7
In freudiger Erwartung eines Tackle: Darius Johnson (r.) von den SMU Mustangs empfängt gleich den Körper von Kris Gardner aus Forth Worth. So schön kann College-Sport sein
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=6.html
Mit zerzaustem Haar wärmt sich David Beckham vor dem Match seiner Los Angeles Galaxy gegen die New York Red Bulls auf. Wenn das Posh Spice wüsste....
© Getty
7/7
Mit zerzaustem Haar wärmt sich David Beckham vor dem Match seiner Los Angeles Galaxy gegen die New York Red Bulls auf. Wenn das Posh Spice wüsste....
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2509/david-beckham-bilder-des-tages-25-09-nhl-eishockey,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.