Formel 1

"Sie wäre die perfekte Werbung für die Formel 1"

Von SPOX
Danica Patrick ist in der US-IndyCar-Szene ein Superstar
© Getty

Geht es nach Bernie Ecclestone, soll Danica Patrick in den nächsten Jahren ein Cockpit in der Formel 1 bekommen. Vor allem aus Werbegründen wäre ein Wechsel Patricks für die USA ideal.

Dass sich Bernie Ecclestone eine gleichermaßen attraktive und schnelle Frau in der Formel 1 wünscht, ist ein offenes Geheimnis. Und Ecclestone lässt nicht locker, an seinem "Frauen-Projekt" zu arbeiten. Seine Auserwählte: Danica Patrick.

"Sie ist eine absolute Schönheit und ein erwiesen starker Racer. Sie wäre die perfekte Werbung für die Formel 1", sagt Ecclestone im "Daily Star".

Perfekte Werbung ist das richtige Stichwort. In Austin/Texas soll ab 2012 ein Grand Prix staffinden - es könnte in den USA in Sachen Marketing nichts Besseres passieren, als wenn Patrick dann als Frau beim Rennen mit dabei wäre.

Patrick traut sich Wechsel zu

Scott Speed war 2006 und 2007 im Toro Rosso der bisher letzte Amerikaner in der Königsklasse, da wäre Patrick eine ganz andere Hausnummer.

Patrick, die zuletzt beim gescheiterten USF1-Team von Peter Windsor eine Option war, würde sich den Schritt zutrauen. "Ein Wechsel in die Formel 1 wäre ein schwieriger Schritt, aber ich habe keine Sorge, dass ich mich nach einer Gewöhnungsphase dort behaupten könnte", sagt Patrick.

Ihre männlichen Kollegen würden sie mit offenen Armen empfangen...  "Die Mechaniker würden sich sicher zerreißen, um sie im Auto anzuschnallen", sagt etwa Jenson Button mit einem Grinsen im Gesicht.

Ferrari übt heftige Kritik an Niki Lauda

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung