Sonntag, 25.07.2010

Rennkommission beschließt

100.000 Dollar Geldstrafe für Ferrari

Die Rennkommission hat auf die vermeintliche Ferrari-Teamorder beim GP von Deutschland reagiert und eine Geldstrafe verhängt. Der Sieg von Fernando Alonso bleibt aber bestehen.

Die Enttäuschung steht Ferrari-Pilot Felipe Massa (r.) ins Gesicht geschrieben
© sid
Die Enttäuschung steht Ferrari-Pilot Felipe Massa (r.) ins Gesicht geschrieben

Ferrari hat den Doppelsieg beim Großen Preis von Deutschland in Hockenheim teuer erkauft. Die Rennkommissare des Automobil-Weltverbandes FIA verhängten wegen des Vorwurfs der Teamorder eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Dollar gegen den Traditionsrennstall aus Italien.

Zudem wird der Fall zur weiteren Untersuchung an das Motor Sports World Council übergeben. Am Rennergebnis von Hockenheim ändert sich allerdings nichts.

Promi-Auflauf beim Deutschland-GP
Promi-Auflauf beim Deutschland-GP: Boris Becker und Lilly Kerssenberg lassen sich das Rennen in Hockenheim natürlich nicht entgehen
© Getty
1/13
Promi-Auflauf beim Deutschland-GP: Boris Becker und Lilly Kerssenberg lassen sich das Rennen in Hockenheim natürlich nicht entgehen
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker.html
Auch Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick spaziert durch die Boxengasse
© Getty
2/13
Auch Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick spaziert durch die Boxengasse
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=2.html
Dicht gefolgt von Skirennläuferin Maria Riesch
© Getty
3/13
Dicht gefolgt von Skirennläuferin Maria Riesch
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=3.html
Boxerin Susi Kentikian darf sogar die Red-Bull-Box besichtigen
© Getty
4/13
Boxerin Susi Kentikian darf sogar die Red-Bull-Box besichtigen
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=4.html
Unterstützung bekommt sie dabei von Box-Kollege Jürgen Brähmer
© Getty
5/13
Unterstützung bekommt sie dabei von Box-Kollege Jürgen Brähmer
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=5.html
Zusammen mit Arthur Abraham erkundet Kentikian dann die Boxengasse
© Getty
6/13
Zusammen mit Arthur Abraham erkundet Kentikian dann die Boxengasse
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=6.html
Und dann: das Rennen. Mit der Vorentscheidung beim Start. Gleich beide Ferrari gehen an Sebastian Vettel vorbei
© Getty
7/13
Und dann: das Rennen. Mit der Vorentscheidung beim Start. Gleich beide Ferrari gehen an Sebastian Vettel vorbei
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=7.html
Der Red-Bull-Pilot versucht noch, Alonso hinter sich zu halten - muss sich dann aber mit Rang drei begnügen
© Getty
8/13
Der Red-Bull-Pilot versucht noch, Alonso hinter sich zu halten - muss sich dann aber mit Rang drei begnügen
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=8.html
Der Aufreger des Rennens dann in Runde 50: Kurz nach dieser Aufnahme lässt Massa Teamkollege Alonso durch
© Getty
9/13
Der Aufreger des Rennens dann in Runde 50: Kurz nach dieser Aufnahme lässt Massa Teamkollege Alonso durch
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=9.html
Ergebnis: Fernando Alonso gewinnt das Rennen
© Getty
10/13
Ergebnis: Fernando Alonso gewinnt das Rennen
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=10.html
Und er weiß ganz genau, bei wem er sich zu bedanken hat
© Getty
11/13
Und er weiß ganz genau, bei wem er sich zu bedanken hat
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=11.html
Alonso freut sich riesig über seinen Sieg. Hier nimmt er die Glückwünsche von Vettel entgegen
© Getty
12/13
Alonso freut sich riesig über seinen Sieg. Hier nimmt er die Glückwünsche von Vettel entgegen
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=12.html
Ganz anders die Gemütslage bei Massa: Manchmal sagen Blicke mehr als tausend Worte...
© Getty
13/13
Ganz anders die Gemütslage bei Massa: Manchmal sagen Blicke mehr als tausend Worte...
/de/sport/diashows/1007/Formel1/deutschland-gp/rennen/deutschland-gp-hockenheim-rennen-ferrari-stallorder-fernando-alonso-felipe-massa-promis-boris-becker,seite=13.html
 

Verstoß gegen das sportliche Reglement

Die Sportkommissare begründeten das harte Strafmaß mit dem Verstoß gegen das sportliche Reglement (§ 39.1).

Zudem hätte des Team dem Ansehen des Sports geschadet (§ 151.C), hieß es weiter.

Der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien hatte den Grand Prix vor seinem Teamkollegen Felipe Massa gewonnen. Der Brasilianer hatte Alonso im Rennen in Führung liegend demonstrativ überholen lassen.

Möglicherweise hatte es zuvor ein entsprechende Anweisung des Teams gegeben, worauf Massa mit sichtbarer Verärgerung reagierte. Teamorder ist in der Formel 1 strikt verboten.

Ferrari-Triumph mit fadem Beigeschmack

Bilder des Tages - 25. Juli
Alberto Conatdor nutzt schon die Schlussetappe der Tour de France zum Feiern: In der linken Hand hält er ein Glas Schampus, mit der rechten zeigt er seinen dritten Tour-Sieg an
© Getty
1/9
Alberto Conatdor nutzt schon die Schlussetappe der Tour de France zum Feiern: In der linken Hand hält er ein Glas Schampus, mit der rechten zeigt er seinen dritten Tour-Sieg an
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough.html
Kyle Busch kann sich mindestens so gut feiern lassen, wie er fahren kann. Kein Wunder: Soeben hat er bei den NASCAR Nationwide Series triumphiert
© Getty
2/9
Kyle Busch kann sich mindestens so gut feiern lassen, wie er fahren kann. Kein Wunder: Soeben hat er bei den NASCAR Nationwide Series triumphiert
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=2.html
Tennis-Altmeister unter sich: Andre Agassi (l.) und ein - im Gegensatz zu früheren Hitzkopf-Zeiten - sichtlich entspannter John McEnroe
© Getty
3/9
Tennis-Altmeister unter sich: Andre Agassi (l.) und ein - im Gegensatz zu früheren Hitzkopf-Zeiten - sichtlich entspannter John McEnroe
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=3.html
Romantik und Rugby: Geht nicht? Geht doch! Anthony Watmough (l.) von den Manly Warringah Sea Eagles scheint der Regenbogen aber herzlich wenig zu interessieren
© Getty
4/9
Romantik und Rugby: Geht nicht? Geht doch! Anthony Watmough (l.) von den Manly Warringah Sea Eagles scheint der Regenbogen aber herzlich wenig zu interessieren
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=4.html
Hier muss sich Chone Figgins von den Seattle Mariners extrem laaaaaaaaaaang machen, um den Schlag von Marco Scutaro noch irgendwie zu erreichen
© Getty
5/9
Hier muss sich Chone Figgins von den Seattle Mariners extrem laaaaaaaaaaang machen, um den Schlag von Marco Scutaro noch irgendwie zu erreichen
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=5.html
Lächelnd beweist Rudy Gay von den Memphis Grizzlies, dass Slam Dunks nicht immer eine bierernste Angelegenheit sein müssen. Volle Punktzahl in der B-Note
© Getty
6/9
Lächelnd beweist Rudy Gay von den Memphis Grizzlies, dass Slam Dunks nicht immer eine bierernste Angelegenheit sein müssen. Volle Punktzahl in der B-Note
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=6.html
Sieht aus, als ob Brian Pinkstaff mit seiner Kawasaki durch ein Paralleluniversum brettert. Tut er aber nicht. Es ist lediglich der Mazda Laguna Seca Raceway
© Getty
7/9
Sieht aus, als ob Brian Pinkstaff mit seiner Kawasaki durch ein Paralleluniversum brettert. Tut er aber nicht. Es ist lediglich der Mazda Laguna Seca Raceway
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=7.html
Fußball: Alles hört auf das Kommando von Don Jupp. Bayer-Chefcoach Heynckes (M.) instruiert seine Mannen beim Trainingslager in der Schweiz
© Getty
8/9
Fußball: Alles hört auf das Kommando von Don Jupp. Bayer-Chefcoach Heynckes (M.) instruiert seine Mannen beim Trainingslager in der Schweiz
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=8.html
Michael Schumacher kam beim Deutschland-GP zwar nicht unter die Räder, hatte mit dem neunten Rang dennoch wenig Grund zur Freude
© Getty
9/9
Michael Schumacher kam beim Deutschland-GP zwar nicht unter die Räder, hatte mit dem neunten Rang dennoch wenig Grund zur Freude
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/2507/rudy-gay-memphis-grizzlies-john-mcenroe-andre-agassi-chone-figgins-seattle-mariners-anthony-watmough,seite=9.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.