Dienstag, 01.06.2010

Formel 1

Horner legt Vettel-Crash zu den Akten

Nach dem verpatzten Grand Prix in Istanbul schaut man bei Red Bull wieder positiv in die Zukunft. Der Crash zwischen Vettel und Webber wird als "normaler Rennunfall" bezeichnet.

Red-Bull-Teamchef Christian Horner bemüht sich um Ruhe im Team
© Getty
Red-Bull-Teamchef Christian Horner bemüht sich um Ruhe im Team

Nach der folgenschweren Kollision der Red-Bull-Teamkollegen Sebastian Vettel und Mark Webber beim Großen Preis der Türkei in Istanbul hat die Teamleitung den Fall als "normalen Rennunfall" zu den Akten gelegt. Das war das Ergebnis eines Krisengipfels mit Teamchef Christian Horner und Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz.

Unmittelbar nach dem Rennen hatte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko den Vorfall noch anders eingeschätzt: "Sebastian stand da unter enormem Druck von Hamilton. Er musste etwas unternehmen, sonst wäre er von Hamilton überholt worden."

Der Hauptschuldige war demnach also gefunden - Mark Webber. Vettel und Webber waren in Istanbul kollidiert, Vettel schied aus, Webber fiel auf den dritten Platz zurück.

Red Bull schaut positiv in die Zukunft

Doch nun der Rückzieher von Horner: "Nach den Analysen der Situation ist klar, dass es ein Rennunfall zwischen zwei Teamkollegen war, der nicht hätte passieren dürfen."Nun will man bei Red Bull aber wieder positiv nach vorne blicken: "Dietrich (Mateschitz, Anm. d. Red.) hat mit beiden Fahrer gesprochen und ist zu dem Schluss gekommen zu sagen: 'Wir sollten nicht über die Vergangenheit reden, sondern uns auf die Zukunft konzentrieren.'"

Ein Lob für seine beiden Fahrer ließ Horner folgen: "Der Fakt ist, dass wir nicht das schnellste Auto, dafür aber die besten und schnellsten Fahrer haben."

Mark Webber führt WM weiter an

In Runde 40 des Grand Prix der Türkei fuhr Vettel, an Position zwei liegend, an den Führenden Webber heran und setzte daraufhin auf der Gegengeraden zum Überholmanöver an. Beide gaben sich kaum Platz und stießen vor der Kurve zusammen.

Durch den folgenschweren Unfall verlor der deutsche Vize-Weltmeister der letzten Saison nicht nur den scheinbar sicheren zweiten Platz im Rennen, sondern auch in der WM-Wertung, wo er bis auf Position fünf zurückfiel (78 Zähler).

Sein australischer Teamkollege rettete beim McLaren-Doppelsieg durch Lewis Hamilton und Weltmeister Jenson Button (beide Großbritannien) einen dritten Platz und die WM-Führung ins Ziel (93 Punkte).

Die deutschen Fahrer in der Einzelkritik: Schumi war der Beste

Bilder des Tages - 1. Juni
Also der Keeper: Klar drin! Aber der Puck... wo zur Hölle ist der Puck? Kampfszenen aus dem Stanley-Cup-Finale Chicago vs. Philadelphia
© Getty
1/10
Also der Keeper: Klar drin! Aber der Puck... wo zur Hölle ist der Puck? Kampfszenen aus dem Stanley-Cup-Finale Chicago vs. Philadelphia
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb.html
Na, erkannt? Schauspieler John Cusack (untere Reihe, 2.v.l.) ist bekennender Blackhawks-Fan und freute sich über den 2:1-Sieg
© Getty
2/10
Na, erkannt? Schauspieler John Cusack (untere Reihe, 2.v.l.) ist bekennender Blackhawks-Fan und freute sich über den 2:1-Sieg
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=2.html
Schneller Abgang, Kulisse links: Ein Flitzer verlässt beim MLB-Spiel Houston vs. Washington (4:14) fluchtartig die Szenerie
© Getty
3/10
Schneller Abgang, Kulisse links: Ein Flitzer verlässt beim MLB-Spiel Houston vs. Washington (4:14) fluchtartig die Szenerie
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=3.html
Ich hab ihn! Ich hab ihn! Ich hab iiiihnnn... nicht. Amerikanische Baseball-Fans strecken sich in Atlanta nach dem Spielgerät
© Getty
4/10
Ich hab ihn! Ich hab ihn! Ich hab iiiihnnn... nicht. Amerikanische Baseball-Fans strecken sich in Atlanta nach dem Spielgerät
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=4.html
Indy500: Sieger Dario Franchitti (r.) sucht seinen Namen auf dem unfassbar großen Sieger-Pokal der Motorsportveranstaltung
© Getty
5/10
Indy500: Sieger Dario Franchitti (r.) sucht seinen Namen auf dem unfassbar großen Sieger-Pokal der Motorsportveranstaltung
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=5.html
Eher possierlich kommt da die Siegertrophäe der Asien-Meisterschaft der Fußball-Frauen daher. Australien gewann das Finale gegen Nordkorea
© Getty
6/10
Eher possierlich kommt da die Siegertrophäe der Asien-Meisterschaft der Fußball-Frauen daher. Australien gewann das Finale gegen Nordkorea
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=6.html
Wie viele Lacrosse-Spieler gehen auf ein Foto? Den Duke Blue Devils wird's egal sein - sie gewannen die NCAA Lacrosse Championship
© Getty
7/10
Wie viele Lacrosse-Spieler gehen auf ein Foto? Den Duke Blue Devils wird's egal sein - sie gewannen die NCAA Lacrosse Championship
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=7.html
Formel-1-Pilot Nico Rosberg (l.) schaute am Dienstagnachmittag beim DFB-Team in Süditrol vorbei. Lukas Podolski fand's super
© Getty
8/10
Formel-1-Pilot Nico Rosberg (l.) schaute am Dienstagnachmittag beim DFB-Team in Süditrol vorbei. Lukas Podolski fand's super
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=8.html
Francesca Schiavone feierte ihren Einzug ins Halbfinale der French Open (6:2, 6:3 vs. Caroline Wozniacki) mit einem Bauchplatscher
© Getty
9/10
Francesca Schiavone feierte ihren Einzug ins Halbfinale der French Open (6:2, 6:3 vs. Caroline Wozniacki) mit einem Bauchplatscher
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=9.html
Hand aufs Herz, Testspiel-Zeit! Australien siegte im WM-Test in Roodeport (Südafrika) mit 1:0 gegen Dänemark
© Getty
10/10
Hand aufs Herz, Testspiel-Zeit! Australien siegte im WM-Test in Roodeport (Südafrika) mit 1:0 gegen Dänemark
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0106/0106-nhl-stanley-cup-cusack-lacrosse-franchitti-indy500-mlb,seite=10.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.