Mittwoch, 23.06.2010

Ecclestones Traum

Ferrari-Dreamteam Alonso/Vettel

Ferrari und Fernando Alonso. Für viele, vor allem in Italien und Spanien, das absolute Dreamteam. Auch für Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, obwohl der sich noch eine Tüpfelchen auf dem i vorstellen könnte.

Fernando Alonso (l.) und Sebastian Vettel haben 2010 schon einige Duelle ausgefochten
© xpb
Fernando Alonso (l.) und Sebastian Vettel haben 2010 schon einige Duelle ausgefochten

Jahrelang hielt sich das Gerücht, dass Fernando Alonso zu Ferrari wechseln würde. Fast wurde es schon zum Running Gag. Seit Beginn dieser Saison ist der Traum vieler Ferrari- und Alonso-Fans Wirklichkeit. Und es läuft gar nicht mal so schlecht. Alonso ist zwar nicht fehlerfrei, aber dank der Patzer der Konkurrenz ist er mit 15 Punkten Rückstand noch mitten im Rennen um den WM-Titel.

"Es passt einfach", sagte Alonso im Gespräch mit der "Sport-Bild". "Die italienische Mentalität und die spanische sind ähnlich, auch die Lebensgewohnheiten. Wir beide haben zudem die gleiche Leidenschaft fürs Rennen. Man könnte sagen: Da sind zwei zusammengewachsen, die irgendwie immer zusammengehört haben."

Alonso: "Ich liebe diesen Druck"

Große Worte von Alonso, die toll klingen, wenn es tatsächlich irgendwann Weltmeister in Rot wird. Aber wenn nicht, dann werden ihm solche Aussagen auch ganz schnell um die Ohren gehauen.

Aber dessen ist sich Alonso bewusst: "Ich liebe diesen Druck. Ich liebe das Gefühl, unbedingt Leistung bringen zu müssen. Ich liebe es, als Favorit in ein Rennen zu gehen. Zu wissen, dass du nach dem Qualifying maximal Achter oder Neunter bist, das ist nicht mein Ding."

Gridgirls: Die schönsten Girls aus Montreal
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
1/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
2/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=2.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
3/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=3.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
4/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=4.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© Getty
5/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=5.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© Getty
6/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=6.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
7/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=7.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
8/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=8.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
9/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=9.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
10/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=10.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
11/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=11.html
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
© xpb
12/12
Die heißesten Girls beim Kanada-GP in Montreal
/de/sport/diashows/1006/Formel1/kanada-gp/gridgirls/montreal-girls-frauen-boxenluder,seite=12.html
 

Ecclestone: "Sebastian hätte kein Problem mit Fernando"

Ein Doppelweltmeister im Ferrari auf Startplatz neun, das ist sicher auch nicht das Ding von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. Er weiß genau, was er an der Scuderia und Alonso hat. "Es gibt zwei Dinge, die niemals ihren Wert verlieren. Die Formel 1 als Gesamtprodukt und Ferrari als Marke", sagte Ecclestone im gleichen Interview. "Der Rest geht und kommt. Das ist eigentlich egal."

Und was wünscht sich der große Zampano für sein liebstes Kind? Klar, nur das Beste vom Besten, ein Dreamteam aus Alonso und Sebastian Vettel.

"Sebastian hat die Klasse, eine WM zu gewinnen, Fernando hat das schon bewiesen. Ich denke, die beiden wären ein optimales Team, die sich auf ihre Art sehr gut ergänzen würden", sagte Ecclestone. "Ich weiß, Sebastian hätte kein Problem mit Fernando. Sie würden sich beide mit großem Respekt begegnen, trotz der großen Konkurrenz."

Alonso kann sich Team mit Vettel vorstellen

Bleibt zum Schluss nur die Frage, ob Alonso das genauso sieht. Tut er: "Ich hätte mit Sebastian als Teamkollege überhaupt kein Problem."

Na dann müssen die Verträge ja nur noch unterschrieben werden...

 

Ferrari holt McLaren-Chefingenieur Pat Fry

Alexander Mey

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.