Ecclestones Traum

Ferrari-Dreamteam Alonso/Vettel

Von Alexander Mey
Mittwoch, 23.06.2010 | 11:34 Uhr
Fernando Alonso (l.) und Sebastian Vettel haben 2010 schon einige Duelle ausgefochten
© xpb
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Live
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Live
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Live
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Ferrari und Fernando Alonso. Für viele, vor allem in Italien und Spanien, das absolute Dreamteam. Auch für Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, obwohl der sich noch eine Tüpfelchen auf dem i vorstellen könnte.

Jahrelang hielt sich das Gerücht, dass Fernando Alonso zu Ferrari wechseln würde. Fast wurde es schon zum Running Gag. Seit Beginn dieser Saison ist der Traum vieler Ferrari- und Alonso-Fans Wirklichkeit. Und es läuft gar nicht mal so schlecht. Alonso ist zwar nicht fehlerfrei, aber dank der Patzer der Konkurrenz ist er mit 15 Punkten Rückstand noch mitten im Rennen um den WM-Titel.

"Es passt einfach", sagte Alonso im Gespräch mit der "Sport-Bild". "Die italienische Mentalität und die spanische sind ähnlich, auch die Lebensgewohnheiten. Wir beide haben zudem die gleiche Leidenschaft fürs Rennen. Man könnte sagen: Da sind zwei zusammengewachsen, die irgendwie immer zusammengehört haben."

Alonso: "Ich liebe diesen Druck"

Große Worte von Alonso, die toll klingen, wenn es tatsächlich irgendwann Weltmeister in Rot wird. Aber wenn nicht, dann werden ihm solche Aussagen auch ganz schnell um die Ohren gehauen.

Aber dessen ist sich Alonso bewusst: "Ich liebe diesen Druck. Ich liebe das Gefühl, unbedingt Leistung bringen zu müssen. Ich liebe es, als Favorit in ein Rennen zu gehen. Zu wissen, dass du nach dem Qualifying maximal Achter oder Neunter bist, das ist nicht mein Ding."

Ecclestone: "Sebastian hätte kein Problem mit Fernando"

Ein Doppelweltmeister im Ferrari auf Startplatz neun, das ist sicher auch nicht das Ding von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. Er weiß genau, was er an der Scuderia und Alonso hat. "Es gibt zwei Dinge, die niemals ihren Wert verlieren. Die Formel 1 als Gesamtprodukt und Ferrari als Marke", sagte Ecclestone im gleichen Interview. "Der Rest geht und kommt. Das ist eigentlich egal."

Und was wünscht sich der große Zampano für sein liebstes Kind? Klar, nur das Beste vom Besten, ein Dreamteam aus Alonso und Sebastian Vettel.

"Sebastian hat die Klasse, eine WM zu gewinnen, Fernando hat das schon bewiesen. Ich denke, die beiden wären ein optimales Team, die sich auf ihre Art sehr gut ergänzen würden", sagte Ecclestone. "Ich weiß, Sebastian hätte kein Problem mit Fernando. Sie würden sich beide mit großem Respekt begegnen, trotz der großen Konkurrenz."

Alonso kann sich Team mit Vettel vorstellen

Bleibt zum Schluss nur die Frage, ob Alonso das genauso sieht. Tut er: "Ich hätte mit Sebastian als Teamkollege überhaupt kein Problem."

Na dann müssen die Verträge ja nur noch unterschrieben werden...

 

Ferrari holt McLaren-Chefingenieur Pat Fry

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung