Dienstag, 04.05.2010

Formel 1

Vettel stärkt Schumacher den Rücken

Trotz mäßiger Leistungen von Michael Schumacher in den ersten vier Saison-Rennen der Formel 1 glaubt Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel an das Potential des Rekord-Weltmeisters.

Sebastian Vettel (r.) stand bis 2008 bei Toro Rosso unter Vertrag
© sid
Sebastian Vettel (r.) stand bis 2008 bei Toro Rosso unter Vertrag

Sebastian Vettel hat Rekord-Weltmeister Michael Schumacher vor dem Europa-Auftakt der Formel 1 in Barcelona Mut gemacht.

"Auch er hat das Potenzial seines Autos wohl noch lange nicht ausgeschöpft und wird daher von Rennen zu Rennen besser in Fahrt kommen. Abschreiben würde ich ihn noch lange nicht", sagte Vettel im Gespräch mit "Motor Sport aktuell".

Der 22-Jährige Red-Bull-Pilot fügte hinzu, er habe beim TV-Studium Manöver und Szenen entdeckt habe, "wo ich wieder den alten Schumi, wie in seiner besten Zeit, gesehen habe".

Der siebenmalige Weltmeister werde sich auf dem Barcelona-Kurs mit seinem weiterentwickelten Wagen mehr zu Hause fühlen: "Nach Monte Carlo werden wir über seine Form sicher besser urteilen können."

Der 41-jährige Schumacher hat in den ersten vier Rennen der Saison nur zehn WM-Punkte gewonnen und stand bisher klar im Schatten seines Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg.

Sutil: "Dann wäre Schumi Gott gewesen"

Bilder des Tages - 4. Mai
Ab durch die Mitte: Sam Rapira (2. v. l.) beim Training der New Zealand Kiwis
© Getty
1/5
Ab durch die Mitte: Sam Rapira (2. v. l.) beim Training der New Zealand Kiwis
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/0405/sam-rapira-afl-new-zealand-kiwis-brett-scott-trinityy-flame-jason-richardson-nba-phoenix-suns-roberto-luongo-nhl-vancouver-canucks-kazuo-matsui-mlb-houston-astros.html
Ungleiches Duell: Brett Scott (l.) gegen das reiterlose Pferd Trinityy Flame beim Warrnambool Racing Club May Carnival
© Getty
2/5
Ungleiches Duell: Brett Scott (l.) gegen das reiterlose Pferd Trinityy Flame beim Warrnambool Racing Club May Carnival
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/0405/sam-rapira-afl-new-zealand-kiwis-brett-scott-trinityy-flame-jason-richardson-nba-phoenix-suns-roberto-luongo-nhl-vancouver-canucks-kazuo-matsui-mlb-houston-astros,seite=2.html
Ignition: Jason Richardson (2. v. l.) hebt ab zum Korb im NBA-Playoff-Spiel seiner Phoenix Suns gegen die San Antonio Spurs
© Getty
3/5
Ignition: Jason Richardson (2. v. l.) hebt ab zum Korb im NBA-Playoff-Spiel seiner Phoenix Suns gegen die San Antonio Spurs
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/0405/sam-rapira-afl-new-zealand-kiwis-brett-scott-trinityy-flame-jason-richardson-nba-phoenix-suns-roberto-luongo-nhl-vancouver-canucks-kazuo-matsui-mlb-houston-astros,seite=3.html
In Embryonalstellung begräbt Roberto Luongo von den Vancouver Canucks den Puck unter sich im NHL-Playoff-Spiel gegen die Chicago Blackhawks
© Getty
4/5
In Embryonalstellung begräbt Roberto Luongo von den Vancouver Canucks den Puck unter sich im NHL-Playoff-Spiel gegen die Chicago Blackhawks
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/0405/sam-rapira-afl-new-zealand-kiwis-brett-scott-trinityy-flame-jason-richardson-nba-phoenix-suns-roberto-luongo-nhl-vancouver-canucks-kazuo-matsui-mlb-houston-astros,seite=4.html
Im Stile eines Goalies taucht Kazuo Matsui von den Houston Astros ab und stoppt den Ball von Gerardo Parra von den Arizona Diamondbacks
© Getty
5/5
Im Stile eines Goalies taucht Kazuo Matsui von den Houston Astros ab und stoppt den Ball von Gerardo Parra von den Arizona Diamondbacks
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/0405/sam-rapira-afl-new-zealand-kiwis-brett-scott-trinityy-flame-jason-richardson-nba-phoenix-suns-roberto-luongo-nhl-vancouver-canucks-kazuo-matsui-mlb-houston-astros,seite=5.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.