Schumacher zu schnell in der Boxengasse

SID
Samstag, 08.05.2010 | 14:32 Uhr
Zu schnell in der Boxengasse: Schumi wird zur Kasse gebeten
© sid

Michael Schumacher hat für überhöhte Geschwindigkeit in der Boxengasse 8400 Dollar Geldstrafe bekommen. Der 41-Jährige war im letzten freien Training zwei Mal zu schnell unterwegs.

Rekord-Weltmeister Michael Schumacher war endlich wieder schneller als alle anderen - allerdings nur in der Boxengasse.

Für zwei Verstöße gegen das Tempolimit im letzten freien Training für den Großen Preis von Spanien erhielt der 41-Jährige Geldstrafen von 8400 Dollar. Einmal wurde der 41-Jährige mit 99,2 Stundenkilometern geblitzt.

Erlaubt sind nur 60 km/h.

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung