Samstag, 15.05.2010

Formel 1

Kovalainen spendet 300.000 Euro für Aids-Projekt

Lotus-Pilot Heikki Kovalainen hat am Rande des Monaco-GP 300.000 Euro für ein Aids-Projekt in Kambodscha gespendet. Auch Glock, Rosberg und Sutil modelten für einen guten Zweck.

Heikki Kovalainen sitzt seit dieser Saison in einem Lotus-Boliden
© sid
Heikki Kovalainen sitzt seit dieser Saison in einem Lotus-Boliden

Nico Rosberg, Timo Glock und Adrian Sutil haben sich für einen guten Zweck als Models versucht, den größten Beitrag leistete allerdings Lotus-Pilot Heikki Kovalainen.

Der Finne hat bei einem Charity-Event im Vorfeld des Großen Preises von Monaco 300.000 Euro für ein Aids-Projekt in Kambodscha gespendet.

Die Summe deckt auf einen Schlag die Hälfte der Kosten des Programms, das in Kambodscha 320 Häuser für 1760 HIV-infizierte Menschen bauen will. Auch die Aids-Stiftung von Popstar Elton John, die in Monaco eine Auktion veranstaltete, kündigte einen eigenen Beitrag an.

Boris Becker als Gast vor Ort

"Ich habe schon lange danach gesucht, etwas tun zu können", sagte der frühere McLaren-Fahrer Kovalainen: "Das ist eine gute Sache."

Er beteuerte zudem, dass das Geld von ihm persönlich komme und nicht von seinem Teamchef, dem Fluglinien-Millionär Tony Fernandes: "Es ist mein Geld, aber Tony zahlt mein Gehalt."

Eröffnet wurde der Abend mit einer Modenschau, bei der neben Rosberg, Glock und Sutil unter anderem auch der frühere Weltmeister Lewis Hamilton über den Catwalk lief. Interessierte Zuschauer waren unter anderem die englische Schauspielerin Liz Hurley und der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker.

Bei einer anschließenden Auktion kamen zudem insgesamt 520.000 Euro für die Elton-John-Stiftung zusammen. Größter Einzelposten waren 50.000 Euro eines anonymen Spenders, der dafür ein Paar schwarz-weiße mit Diamanten besetzte Manschettenknöpfe ersteigerte.

Englische Zeitungen ziehen Schumacher auf


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.