Donnerstag, 29.04.2010

Formel 1

Schumacher nun Offizier der Ehrenlegion

Rekordweltmeister Michael Schumacher ist von Frankreichs Ministerpräsident Francois Fillon zum Offzier der Ehrenlegion ernannt und somit für seine Verdienste geehrt worden.

Große Ehre für Michael Schumacher
© sid
Große Ehre für Michael Schumacher

Große Auszeichung für Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher: Der 41 Jahre alte Mercedes-Pilot ist am Donnerstagabend in Paris von Frankreichs Premierminister Francois Fillon zum Offizier der Ehrenlegion ernannt worden.

Zu den wenigen ausgewählten Gästen bei der Zeremonie gehörten Schumachers Freund Jean Todt, früher sein Chef bei Ferrari und heute Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA, sowie der frühere französische Formel-1-Pilot Jean Alesi.

Vergleich mit Juan Manuel Fangio

Fillon zog in seiner Laudatio für den erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten den langjährigen Rekordchampion Juan-Manuel Fangio als Messlatte heran.

Bilder des Tages - 29. April
Mohammad Nabi (r.) aus Afghanistan mit einer Bauchlandung beim ICC T20 World Cup Warm Up in Guyana gegen Irland
© Getty
1/5
Mohammad Nabi (r.) aus Afghanistan mit einer Bauchlandung beim ICC T20 World Cup Warm Up in Guyana gegen Irland
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2904/bilder-des-tages.html
Deron Williams (M.) von den Utah Jazz hebt ab zum Korb in Spiel 5 der NBA-Playoff-Serie gegen die Denver Nuggets
© Getty
2/5
Deron Williams (M.) von den Utah Jazz hebt ab zum Korb in Spiel 5 der NBA-Playoff-Serie gegen die Denver Nuggets
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2904/bilder-des-tages,seite=2.html
Schau mir in die Augen: Floyd Mayweather Jr. und Shane Mosley duellieren sich mit Blicken auf der Pressekonferenz vor ihrem Boxkampf am 1. Mai
© Getty
3/5
Schau mir in die Augen: Floyd Mayweather Jr. und Shane Mosley duellieren sich mit Blicken auf der Pressekonferenz vor ihrem Boxkampf am 1. Mai
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2904/bilder-des-tages,seite=3.html
Michael Jordan macht auch mit dem kleinen Ball eine gute Figur beim Pro-Am der Quail Hollow Championship
© Getty
4/5
Michael Jordan macht auch mit dem kleinen Ball eine gute Figur beim Pro-Am der Quail Hollow Championship
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2904/bilder-des-tages,seite=4.html
Ryan Howard (l.) von den Philiadelphia Phillies mit einem Diver auf die zweite Base im Spiel gegen die San Francisco Giants
© Getty
5/5
Ryan Howard (l.) von den Philiadelphia Phillies mit einem Diver auf die zweite Base im Spiel gegen die San Francisco Giants
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2904/bilder-des-tages,seite=5.html
 

"Um einen relevanten Vergleich zu finden, muss man zu den Ursprüngen der Formel 1 zurückgehen und zum legendären Juan-Manuel Fangio, Ihrem einzigen Rivalen", sagte der Regierungschef zu Schumacher.

"Wir waren überzeugt, dass er mit seinen fünf WM-Titel außerhalb jeder Reichweite war. Aber Sie haben den berühmtesten Ihrer Vorgänger übertroffen."

Hoffen auf Brawn für Barcelona

Der 1995 verstorbene Argentinier Fangio, wie jetzt Schumacher einst auch Silberpfeil-Pilot bei Mercedes, war 1951 sowie von 1954 bis 1957 Weltmeister in der Königsklasse.

Schumacher holte seine ersten beiden von insgesamt sieben Titel 1994 und 1995 bei Benetton, später triumphierte er von 2000 bis 2004 fünfmal in Serie als Ferrari-Pilot.

Immer an seiner Seite war als Technischer Direktor dabei sein heutiger Mercedes-Teamchef Ross Brawn, der für Schumacher für den bevorstehenden Großen Preis von Spanien in Barcelona am 9. Mai den Silberpfeil deutlich verbessern will.

Bislang hat sich der Formel-1-Rückkehrer, der in Paris von seiner "zweiten Karriere" sprach und Fillon "außerordentliches Wissen" über die Formel 1 bescheinigte, bei seinem Comeback nach drei Jahren Pause schwer getan und in vier Rennen erst zehn WM-Punkte geholt, im Gegensatz zu den 50 Zählern seines Teamkollegen Nico Rosberg, der Platz zwei in der WM-Wertung belegt.

Alles zur Formel 1

 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.