Alonso warnt Hamilton

SID
Mittwoch, 28.04.2010 | 13:28 Uhr
Fernando Alonso und Lewis Hamilton liegen in der WM mit jeweils 49 Punkten auf Rang drei
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Januar
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
NBA
Lakers @ Thunder
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Januar
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
CEV Champions League
PAOK -
Friedrichshafen
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Januar
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
NHL
Stars @ Sabres
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Januar
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NBA
Thunder @ Pistons
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Fernando Alonso prophezeit, dass Lewis Hamilton bald für seine Manöver bestraft werden könnte. Kimi Räikkönen weiß nicht, ob er in die Formel 1 zurückkehren will - und Sauber will die Top-Teams in Angriff nehmen... Die neuesten News aus der Königsklasse.

Alonso über Hamiltons Fahrstil: Es war in den bisherigen Rennen ein bekanntes Spiel: Lewis Hamilton wird wegen einiger fragwürdiger Manöver verwarnt, kommt aber ohne Strafe davon. Geht es nach Fernando Alonso, sollte Hamilton aufpassen, sonst könnte es den McLaren-Piloten bald erwischen. "Lewis hat einige Verwarnungen bekommen und wenn er im nächsten Rennen wieder etwas anstellt, auch wenn es noch so gering ist, dann wird er aufgrund der beiden vergangenen Rennen eine Strafe kassieren", sagte Alonso der "Marca".

Der Spanier bemängelt zwar die fehlende Konstanz bei den Entscheidungen, hat aber kein Problem damit, dass Hamilton nur verwarnt wurde. Alonso konzentriert sich ganz auf seinen ersten Heim-GP als Ferrari-Fahrer und ist zuversichtlich, in Barcelona um den Sieg fahren zu können.

Kimi Räikkönen zurück in die Formel 1? Kimi Räikkönen ist weiter unentschlossen, ob er in der nächsten Saison in die Formel 1 zurückkehren soll. Man könnte ja meinen, dass er stark zu einer Fortsetzung seiner Rallye-Karriere tendieren müsste. Schließlich ist er dort nach einem schwierigen Start zuletzt immer besser in Schuss gekommen und glänzte in der Türkei mit einem starken fünften Rang.

Dennoch sagte Räikkönen der finnischen Tageszeitung "Turun Sanomat": "Es hat sich nichts getan. Weder in die eine noch in die andere Richtung. Ich habe keine Eile und werde abwarten, was sich für Möglichkeiten für mich ergeben. Dann werde ich schauen, was für mich am interessantesten ist - und was mir am meisten Spaß macht." Klar scheint auf jeden Fall, dass Räikkönen das lässigere Umfeld im Rallye-Zirkus genießt. "Wenn die Formel 1 die Zeit 20 Jahre zurückdrehen könnte, wäre es so, wie es jetzt beim Rallyefahren ist. Es ist zwar professionell, aber es ist einfach ein bisschen relaxter alles", so Räikkönen.

Sauber will zurück in die Erfolgsspur: Vier Rennen, kein einziger Punkt. Schlechter hätte der Saisonstart für die Schweizer wirklich nicht verlaufen können. Das Hauptübel: massive Probleme bei der Zuverlässigkeit. Für die Wende zum Guten soll jetzt James Key sorgen. Der neue Technische Direktor ist optimistisch, dass das Ruder herumgerissen werden kann. "Natürlich hat die Zuverlässigkeit oberste Priorität und das Team arbeitet bereits daran. Es lief alles etwas unglücklich, denn bei den Wintertests gab es keinen Hinweis auf Probleme bei der Zuverlässigkeit", sagte Key gegenüber "Autosport".

Um das Problem in den Griff zu bekommen, wird es schon in Barcelona erste Updates für den C29 geben. Key hält den Sauber grundsätzlich für ein "sehr gelungenes Auto", das nun nur in die richtige Richtung weiterentwickelt werden muss. Vor allem die Aerodynamik und die Geschwindigkeit auf den Geraden sollen besser werden. Key macht keinen Hehl daraus, dass er bei Sauber große Ziele hat: "Momentan ist die Situation so, dass es ein Mittelfeld gibt, mit Renault und Force India an der Spitze. Ich sehe keinen Grund, wieso wir den Rückstand nicht aufholen sollten. Es wird vielleicht einige Zeit dauern, aber wir können das schaffen. Und dann nehmen wir die vier Top-Teams in Angriff."

Brawn vs. Button: In der letzten Saison waren sie noch unzertrennlich: Ross Brawn und Jenson Button. Jetzt sind sie harte Konkurrenten geworden. "Ich war enttäuscht davon, dass Jenson uns verließ", sagte Brawn der "Sun". "Er hatte den Eindruck, die Leute könnten glauben, er habe die WM nur deshalb gewonnen, weil er im besten Auto saß. Er hat uns verlassen, um zu beweisen, dass er es auch anderswo schaffen kann." Auch wenn es "an der Rennstrecke keine Freunde gibt", ist Brawn aber nicht nachtragend.

"Wir sind noch immer Freunde. Auf dem Rückflug von Malaysia waren wir im selben Flugzeug und haben uns nett unterhalten", berichtet Brawn. Er weiß auch, was Button bei McLaren so motiviert. "Er will sich mit dem Typen messen, der möglicherweise der schnellste und talentierteste Junge im Motorsport ist: Lewis Hamilton. Jenson hat sich einer riesigen Herausforderung gestellt und verkauft sich bislang richtig gut", lobt Brawn.

Weniger gut verkauft sich Comebacker Michael Schumacher. Beunruhigt ist Brawn deshalb aber überhaupt nicht. "Michael ist wild entschlossen, wieder Erfolg zu haben. Er ist selbst sein schärfster Kritiker und verfällt jetzt nicht in Panik, weil es nicht gut gelaufen ist. Shanghai war ohne Frage eine Enttäuschung, aber wir verstehen immer besser, was die Gründe dafür waren und werden daraus lernen. In Barcelona muss die Performance besser sein", so Brawn.

Frauen in die Formel 1? Eine neue FIA-Kommission, die dafür sorgen soll, dass Frauen verstärkt in allen Bereichen des Motorsports teilnehmen können, hat ihre erste Sitzung abgehalten. Die "Women and Motor Sport Commission" traf sich unter der Führung des ehemaligen Rallye-Stars Michele Mouton.

"Die Mitgliedschaft der FIA besteht in der ganzen Welt aus Männern und Frauen. Beide haben im Motorsport eine identische Rolle zu spielen. Wir werden es unterstützen und fördern, dass mehr Frauen die Möglichkeit bekommen, auf allen Ebenen im Motorsport teilzunehmen", so FIA-Präsident Jean Todt. Na dann darf man ja gespannt sein...

10 Millionen für Alonsos Daumen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung