Formel 1

Force-India-Chef Mallya ist stolz auf sein Team

SID
Dienstag, 30.03.2010 | 19:21 Uhr
Vijay Mallya übernahm 2007 das Formel-1-Team Spyker, das nun den Namen Force India trägt
© sid
Advertisement
NFL
Live
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der indische Formel-1-Rennstall Force India hat nach den ersten zwei Rennen acht Punkte auf dem WM-Konto. Teamchef und Miteigner Vijay Mallya ist sehr stolz auf sein kleines Team.

Force-India-Teamchef und Miteigner Vijay Mallya blickt auf einen guten Saisonauftakt seines Teams zurück. Acht Punkte konnte der indische Rennstall mit Sitz in Silverstone bisher auf seinem WM-Konto verbuchen. Das ist bereits mehr als die Hälfte der Punkte der gesamten letzten Saison und deutet auf eine Leistungssteigerung hin.

Dabei steht der deutsche Pilot Adrian Sutil bis jetzt noch im Schatten seines Teamkollegens Vitantonio Liuzzi, der Italiener hat bisher alle Punkte eingefahren. "Adrian ist ein sehr schneller und großartiger Fahrer, also muss es am Karma liegen, da gibt es keine andere Erklärung", sagte der Mallya in einem Interview auf der offiziellen Formel-1-Seite "formula1.com".

Fangemeinde in Indien wächst

Der siebte Platz von Vitantonio Liuzzi beim Großen Preis von Australien sorgt beim indischen Unternehmer für viel Stolz. "Ich denke, dass Tonio ein großartiges Rennen gefahren ist, mit einem siebten Rang und weiteren sechs Punkten für das Team. Es ist ein gutes Gefühl, regelmäßig in den Punkten zu sein", versicherte Vijay Mallya.

Mit dem Erfolg kommen auch die Fans, inzwischen hat sich die Fangemeinde der Königsklasse in Indien vergrößert. "Viele indische Fans unterstützten das Team bereits als es noch Spyker hieß, weil ich es gekauft hatte", freute sich Mallya.

"Es lohnt sich. Und es ist zufriedenstellend, dass es gut läuft, vor allem weil es noch andere konkurrenzfähige Teams gibt", zeigte sich der Inder stolz.

"Wenn man bedenkt, dass wir eine kleine Belegschaft und ein eingeschränktes Budget haben, sind wir den großen Teams schon dicht auf den Fersen. Ich bin sehr stolz, dass wir so gute Leistung zeigen", so Mallya weiter.

Die deutschen Fahrer in der Einzelkritik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung