Sonntag, 14.03.2010

Formel 1

Vettel: "Keinen Dampf mehr auf der Kette"

Sebastian Vettel war auf Siegkurs, bis ihn ein Defekt ausbremste und es nur noch für Rang vier reichte. Im Gespräch spricht der Red-Bull-Pilot über den "sehr harten" Kampf.

Sebastian Vettel (v.) hatte die erste Pole Position der Saison herausgeholt
© Getty
Sebastian Vettel (v.) hatte die erste Pole Position der Saison herausgeholt

Sebastian Vettel im Pech: Lange Zeit führte der Red-Bull-Fahrer das Fahrerfeld an, dann stoppte ihn ein Defekt an einem mechanischen Teil. Die genaue Ursache kennt der Heppenheimer noch nicht, doch er hatte plötzlich "keinen Dampf mehr auf der Kette".

Damit musste Vettel ein "eigentlich perfektes Rennen" abhaken. Der 22-Jährige blickt nun positiv zum nächsten Rennen, denn "das Auto funktioniert sehr gut".

Frage: Was war das Problem an Ihrem Auto, das Sie den möglichen Sieg gekostet hat?

Sebastian Vettel: Das wissen wir noch nicht, ich habe das Auto gleich nach der Zieldurchfahrt abgestellt. Für mich bemerkbar war, dass ich einfach keinen Dampf mehr auf der Kette hatte. Ich denke, irgendein mechanisches Teil hat nicht mehr richtig funktioniert. Ab und zu kam es mal zurück, aber auf der Geraden war ich einfach machtlos.

Frage: Wie fällt Ihr Fazit vom Saisonstart aus?

Vettel: Der vierte Platz ist noch Schadensbegrenzung, bis dahin war es eigentlich ein perfektes Rennen. Wir haben besser mit den Reifen gehaushaltet als alle anderen. Zum Schluss hat Fernando eine Attacke geritten, aber schnell gesehen, dass seine Reifen den Geist aufgeben, wenn er so weitermacht.

Frage: Wie hart mussten Sie am Ende kämpfen, um das Auto überhaupt ins Ziel zu bringen?

Vettel: Sehr hart. Geradeaus kann man auch einen Affen vor das Lenkrad setzen, das bekommt der noch gebacken. In den Kurven habe ich versucht, die Kiste fliegen zu lassen und alles rausgequetscht. Aber das hilft natürlich nicht viel, wenn auf der Geraden nichts geht.

Frage: Gibt es trotzdem auch positive Erkenntnisse aus diesem Wochenende?

Vettel: Absolut. Ich glaube, wir haben im Rennen alles richtig gemacht. Wir hatten genug Zeit zu überlegen, als die Anderen an die Box fuhren. Das Auto funktioniert sehr gut, sowohl im Qualifying als auch im Rennen. Das gibt Mut für das nächste Mal.

Schumacher: "Alles noch zu machen"

Bilder des Tages - 14. März
Mick Fanning zeigte beim Surf-Wettbewerb am Bondi Beach in Australien starke Moves
© Getty
1/9
Mick Fanning zeigte beim Surf-Wettbewerb am Bondi Beach in Australien starke Moves
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks.html
"Ti Amo" - beim Match der Titans gegen die Warriors in Neuseeland wurde Ashley Harrison von seinen Gegenspielern liebevoll zu Boden gebracht
© Getty
2/9
"Ti Amo" - beim Match der Titans gegen die Warriors in Neuseeland wurde Ashley Harrison von seinen Gegenspielern liebevoll zu Boden gebracht
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=2.html
Ist DJ Tomekk vom Dschungel-Camp in die MLB gewechselt? Mike Scioscia von den Los Angeles Angels sieht DJ Tomekk zum Verwechseln ähnlich
© Getty
3/9
Ist DJ Tomekk vom Dschungel-Camp in die MLB gewechselt? Mike Scioscia von den Los Angeles Angels sieht DJ Tomekk zum Verwechseln ähnlich
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=3.html
Schönheit ist nicht alles - Chris Neil (r.) von den Ottawa Senators hält sich in seiner Freizeit als Boxsack fit
© Getty
4/9
Schönheit ist nicht alles - Chris Neil (r.) von den Ottawa Senators hält sich in seiner Freizeit als Boxsack fit
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=4.html
Rot soweit das Auge reicht - nach dem Sieg der Urawa Red Diamonds gegen den FC Tokyio lassen sich die Diamond-Kicker von ihren Fans bejubeln
© Getty
5/9
Rot soweit das Auge reicht - nach dem Sieg der Urawa Red Diamonds gegen den FC Tokyio lassen sich die Diamond-Kicker von ihren Fans bejubeln
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=5.html
"Seht her, was ich kann", wird sich Sonny Weems bei seinem Dunking im Spiel der Toronto Raptors gegen die Golden State Warriors gedacht haben
© Getty
6/9
"Seht her, was ich kann", wird sich Sonny Weems bei seinem Dunking im Spiel der Toronto Raptors gegen die Golden State Warriors gedacht haben
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=6.html
Beeindruckende Kulisse: Über 50.000 Zuschauer sahen im Cowboys Stadium zu Dallas Manny Pacquiaos Sieg gegen Joshua Clottey
© Getty
7/9
Beeindruckende Kulisse: Über 50.000 Zuschauer sahen im Cowboys Stadium zu Dallas Manny Pacquiaos Sieg gegen Joshua Clottey
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=7.html
"Ich bin dein Vater Luke" - vielleicht ist Fernando Alonso aber auch einfach nur der Sieger des Bahrain GP
© Getty
8/9
"Ich bin dein Vater Luke" - vielleicht ist Fernando Alonso aber auch einfach nur der Sieger des Bahrain GP
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=8.html
Und er schraubt wieder - im Spiel des AS Rom beim AS Livorno traf Luca Toni zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Roma
© Getty
9/9
Und er schraubt wieder - im Spiel des AS Rom beim AS Livorno traf Luca Toni zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Roma
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0314/bilder-des-tages-1403-urawa-red-diamonds-toronto-raptos-nba-surfen-vancouver-canucks,seite=9.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.