Donnerstag, 11.03.2010

Formel 1

Schumacher in Streckenkommission berufen

Rekordweltmeister Michael Schumacher ist von der FIA zum Fahrervertreter der Streckenkommission berufen worden. 2011 gibt es zudem zum ersten Mal einen Großen Preis von Indien.

Michael Schumacher greift nach dem achten Weltmeistertitel in der Formel 1
© Getty
Michael Schumacher greift nach dem achten Weltmeistertitel in der Formel 1

Kaum ist Rekordweltmeister Michael Schumacher zurück in der Formel 1, hat er auch schon wieder einen offiziellen Posten. Das World Motor Sport Council des Automobil-Weltverbandes FIA berief auf seiner Sitzung am Donnerstag in Manama in Bahrain den 41 Jahre alten Mercedes-Piloten zum Fahrervertreter in der Streckenkommission.

Das teilte die FIA am Abend mit. Schumacher fährt am Sonntag (13.00 Uhr MEZ) in Bahrain sein erstes Rennen nach 1239 Tagen Formel-1-Abstinenz.

13. Startplatz und Reserveplatz neu ausgeschrieben

Darüber hinaus traf das World Council in Manama noch weitere Entscheidungen. 2011 wird es erstmals einen Großen Preis von Indien geben. Darüber hat Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone die FIA-Vertreter offiziell informiert.

Ob dann auch das USF1-Team dabei sein wird, ist völlig offen. Die Amerikaner hatten kurzfristig auf ihren Einstieg in dieser Saison verzichtet und darum gebeten, ihren Platz bis 2011 freizuhalten.

Das World Council entschied allerdings, den 13. Startplatz und einen Reserveplatz komplett neu auszuschreiben, und erteilte FIA-Präsident Jean Todt das Mandat, USF1 mit der "angemessensten" Sanktion zu belegen.

FIA will Mitglied des Codes der WADA werden

Nur eine Formalie war angesichts seiner Erfahrungen aus der GP2-Serie die Erteilung der für die Formel 1 notwendigen Super-Lizenz an den Inder Karun Chandhok, der erst in der vorigen Woche vom neuen Hispania-Team verpflichtet worden war.

Überprüfen will die FIA ihre Doping-Regularien, mit dem Ziel, Mitglied des Codes der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) zu werden. Präzisiert wurde zudem das Anklageverfahren vor dem World Council, in dem der FIA-Präsident die Rolle eines Anklägers übernimmt, an Entscheidungen aber nicht beteiligt ist.

A-Z zum Formel-1-Saisonstart

Bilder des Tages - 11. März
Shakehands zwischen Brenden Morrow und Craig Rivet vor dem ersten Bully im Spiel der Buffalo Sabres gegen die Dallas Stars
© Getty
1/5
Shakehands zwischen Brenden Morrow und Craig Rivet vor dem ersten Bully im Spiel der Buffalo Sabres gegen die Dallas Stars
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins.html
Ein Mann, ein Ziel: Rajon Rondo von den Boston Celtics zieht im Spiel gegen die Memphis Grizzlies mit entschlossenem Blick zum Korb
© Getty
2/5
Ein Mann, ein Ziel: Rajon Rondo von den Boston Celtics zieht im Spiel gegen die Memphis Grizzlies mit entschlossenem Blick zum Korb
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=2.html
Keine Bange, auch wenn das hier stark nach Sturzflug riecht. Matt Hall hat beim Red Bull Air Race alles unter Kontrolle
© Getty
3/5
Keine Bange, auch wenn das hier stark nach Sturzflug riecht. Matt Hall hat beim Red Bull Air Race alles unter Kontrolle
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=3.html
Ganz lässig steht Tucker Perkins beim Finale der Winter X-Games in der Luft
© Getty
4/5
Ganz lässig steht Tucker Perkins beim Finale der Winter X-Games in der Luft
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=4.html
Im Anflug: Kurt Jenner landet bei der Junioren-Meisterschaft in Sydney planmäßig.
© Getty
5/5
Im Anflug: Kurt Jenner landet bei der Junioren-Meisterschaft in Sydney planmäßig.
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.