Donnerstag, 04.03.2010

Formel 1

Inder Chandhok komplettiert Hispania-Cockpit

Der Inder Karun Chandhok bekommt das zweite Cockpit im Hispania-Team. Der 26-Jährige wird somit Teamkollege von Bruno Senna, dem Neffen des verstorbenen Weltmeisters Ayrton Senna.

Von 2007 bis 2009 fuhr Karun Chandhok in der GP-2-Serie
© Getty
Von 2007 bis 2009 fuhr Karun Chandhok in der GP-2-Serie

Der Inder Karun Chandhok wird zweiter Formel-1-Fahrer beim spanischen Hispania-Team. Der 26-Jährige erhält das zweite Cockpit neben dem Brasilianer Bruno Senna, dem Neffen des 1994 tödlich verunglückten Weltmeisters Ayrton Senna. Das teilte der Rennstall am Donnerstag noch vor seiner offiziellen Teampräsentation am Nachmittag in Murcia mit.

Chandhok, der zuletzt in der GP2-Serie unterwegs war, wird der zweite Inder in der Königsklasse nach Narain Karthikeyan, der 2005 für Jordan fuhr.

"Es ist für den Sport erstklassig"

"Karuns Leistungen in der GP2 haben uns beeindruckt. Außerdem ist Indien ein tolles Land", sagte Teamchef Colin Kolles, der auf Sponsoren aus der Chandhok-Heimat hofft, in der im kommenden Jahr erstmals ein WM-Lauf stattfinden soll: "Es für den Sport erstklassig, dass beim ersten indischen Grand Prix auch ein Inder am Start stehen wird."

Das Hispania-Team ist einer von drei Neulingen für die Saison 2010 neben Virgin und Lotus, nachdem das USF1-Team aus Amerika am Samstag seine Teilnahme absagen musste. Gegründet worden war das Team noch unter dem Namen Campos vom früheren Rennfahrer Adrian Campos.

Nach großen finanziellen Problemen hat der spanische Geschäftsmann Jose Ramon Carabante die Führung übernommen und das Team in Hispania umbenannt. Am Donnerstag wurde das Team offiziell in Mucia präsentiert.

"War ein Wettlauf gegen die Zeit"

Der neue Teamchef Kolles aus Ingolstadt, der zuvor in gleicher Funktion schon bei Midland, Spyker und Force India aktiv war, ist zuversichtlich, dass der Rennstall beim Saisonstart am 14. März in Bahrain in der Startaufstellung steht, obwohl das Team bei allen Testfahrten vor der Saison gefehlt hatte.

"Es war ein echter Wettlauf gegen die Zeit", sagte Kolles: "Ich bin der festen Überzeugung, dass wir eine gute Basis haben, und ich bin sicher, dass wir uns 2010 zu erfolgreichen Auftritten steigern können. Jetzt kommt es auf Zusammenarbeit an. Wir werden gemeinsam lernen und uns als Team entwickeln."

McLaren-Heckflügel illegal?

Bilder des Tages, 4. März
Vorsicht, Grätsche! NHL-Goalie Jose Theodore von den Washington Capitals holt Thomas Vanek (Buffalo Sabres) von den Beinen
© Getty
1/6
Vorsicht, Grätsche! NHL-Goalie Jose Theodore von den Washington Capitals holt Thomas Vanek (Buffalo Sabres) von den Beinen
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres.html
Dieser junge Sabres-Fan verfolgt das Geschehen auf dem Eis in voller Montur hinter der (sicheren) Scheibe
© Getty
2/6
Dieser junge Sabres-Fan verfolgt das Geschehen auf dem Eis in voller Montur hinter der (sicheren) Scheibe
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres,seite=2.html
Wesentlich heißer geht's in Kuala Lumpur bei den Malaysian Open zu. Golfer Rhys Davies improvisiert mit einer einfallsreichen Handtuch-Mütze-Kopfbedeckung
© Getty
3/6
Wesentlich heißer geht's in Kuala Lumpur bei den Malaysian Open zu. Golfer Rhys Davies improvisiert mit einer einfallsreichen Handtuch-Mütze-Kopfbedeckung
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres,seite=3.html
Bei über 30 Grad Celsius im Schatten spielt es sich in den Abendstunden doch wesentlich angenehmer
© Getty
4/6
Bei über 30 Grad Celsius im Schatten spielt es sich in den Abendstunden doch wesentlich angenehmer
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres,seite=4.html
Kaugummi kauen fördert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Könnte glatt Nick Johnson von den New York Yankees gesagt haben
© Getty
5/6
Kaugummi kauen fördert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Könnte glatt Nick Johnson von den New York Yankees gesagt haben
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres,seite=5.html
Dirk Nowitzki hebt ab und macht den Dunk. Für die Mavericks sprang daheim gegen die Timberwolves ein knapper 112:109-Erfolg heraus
© Getty
6/6
Dirk Nowitzki hebt ab und macht den Dunk. Für die Mavericks sprang daheim gegen die Timberwolves ein knapper 112:109-Erfolg heraus
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0304/bilder-des-tages-dirk-nowitzki-dallas-mavericks-nba-lebron-james-malaysian-open-nhl-buffalo-sabres,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.