Das chaotischste Saisonfinale der Geschichte

Von Alexander Mey
Donnerstag, 11.03.2010 | 20:16 Uhr
Barrichello (l.) siegt beim Saisonfinale in Suzuka und gratuliert Schumacher zum Titelgewinn
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Karate1 Premier League
Premier League Karate -
Paris
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
03. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Primera División
Eibar -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Six Nations
Wales -
Schottland
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Six Nations
Frankreich -
Irland
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United -
Huddersfield
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
NBA
Bulls @ Clippers
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
NBA
Lakers @ Thunder
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

16 Jahre lang fuhr Michael Schumacher in der Formel 1, bevor er 2006 seine Karriere beendete. Bis jetzt: Denn am 14. März wird Schumi wieder in der Startaufstellung stehen - 19 Jahre nach seinem Debüt. SPOX zählt die Tage bis zum Comeback und erinnert im Countdown an die bisherigen 16 WM-Jahre des Michael Schumacher. Teil 13: 2003.

Team: Ferrari

WM-Platzierung: Weltmeister

WM-Punkte: 93

In kaum einem anderen Jahr erlebte Michael Schumacher ein ähnliches Wechselbad der Gefühle wie 2003. Zwischenzeitlich schon mausetot, dann wieder mit großartigen Siegen. Am Ende stand der sechste WM-Titel durch einen achten Platz in einem chaotischen Rennen in Suzuka.

Aber der Reihe nach. Die Saison begann wie die vorherige mit dem alten Auto. Warum auch nicht, schließlich war der F2002 das absolut dominante Auto. Aber Anfang 2003 lief es überhaupt nicht.

Ohne Podiumsplatz in den ersten drei Rennen

Das lag zum einen daran, dass der F2002 nicht das hielt, was sich Ferrari von dem Gebrauchtwagen versprochen hatte. Zum anderen machten den Roten die im Reifenkrieg mit Michelin unterlegenen Bridgestone-Reifen zu schaffen.

Das Ende vom Lied war, dass Schumacher in den ersten drei Rennen das Podium nur aus der Ferne sah und in Brasilien sogar zum ersten Mal seit fast zwei Jahren ausschied. 18 Punkte Rückstand hatte er zu diesem Zeitpunkt schon auf den Führenden Kimi Räikkönen.

Ausgerechnet in Imola kam die Wende. Schumacher gewann beim Ferrari-Heimspiel das letzte Rennen im alten Auto, bevor er mit dem neuen F2003-GA bei den folgenden Rennen in Spanien und Österreich gleich nachlegte.

Tod der Mutter: Schumi trauert

Imola war aber auch aus einem traurigen Grund ein einschneidender Moment in diesem Jahr. Wenige Tage vor dem Rennen war Schumachers Mutter nach einem Krebsleiden gestorben. Schumi trat trotzdem an, und trauerte auf dem Podium öffentlich.

Sportlich lief es mit einigen kleinen Aufs und Abs eigentlich bis zum Deutschland-GP gut. Eines der Abs war der Europa-GP auf dem Nürburgring, als Schumacher in der Dunlop-Kehre nach einer leichten Berührung mit seinem neuen Dauerrivalen Juan Pablo Montoya ins Kiesbett rutschte und stecken blieb. Erst mit Hilfe von Streckenposten kam er wieder zurück ins Rennen und wurde am Ende noch Fünfter.

Als Schumacher nach Hockenheim zum zwölften Saisonrennen kam, hatte er trotz solch kleiner Missgeschicke sieben Punkte Vorsprung in der WM. Beim Heimspiel spielte ihm dann jedoch kurz vor dem Ziel ein Reifenschaden einen Streich und sorgte dafür, dass er als Siebter nur zwei Punkte mitnahm.

Alonso erteilt die Höchststrafe

Noch viel schlimmer kam es in Ungarn. Der Ferrari war einfach nicht konkurrenzfähig und tuckerte geradezu im Feld mit - eine für Schumacher völlig ungewohnte Situation. Am Ende erhielt er sogar die Höchststrafe, als ihn Fernando Alonso bei seinem allerersten GP-Sieg überrundete. Immerhin rettete Schumacher als Achter einen Punkt ins Ziel.

Vor dem Italien-GP in Monza waren Montoya und Räikkönen plötzlich auf einen und zwei Punkte an Schumacher dran. Doch wie so oft in Monza wendete sich für Ferrari im königlichen Park das Blatt zum Guten. Schumacher gewann vor Montoya und setzte im Titelkampf ein Ausrufezeichen.

"In Monza haben wir das Titelrennen für uns gedreht", sagte Schumacher in seiner Biographie.

Räikkönen erst abgeschlagen, dann gefährlich nah

Richtig gedreht hat Schumacher die Sache dann beim vorletzten Rennen in Indianapolis. Er gewann vor Räikkönen, Montoya machte im Rennen einige Fehler und war als Sechster raus aus dem Titelrennen. Räikkönen hatte mit neun Zählern Rückstand nur noch theoretische Chancen.

Die wurden zum Abschluss in Suzuka aber plötzlich ziemlich praktisch. Im verregneten Qualifying stellte er seinen McLaren auf Startplatz acht, Schumacher wurde nur 14.

Im Rennen war Räikkönen schnell hinter Rubens Barrichello im zweiten Ferrari Zweiter, während Schumacher im Chaos versank. Bei einem dummen Überholversuch gegen Takuma Sato fuhr er sich den Frontflügel ab, musste an die Box und war plötzlich Letzter.

Wahnsinnige Aufholjagd in Suzuka

Bliebe er ohne Punkte und würde Räikkönen noch irgendwie an Barrichello vorbei kommen, wäre der Titel futsch. Also kämpfte sich Schumacher spektakulär durchs Feld, bis er den rettenden achten Platz erreicht hatte.

Dann jedoch eine zweite Kollision. Diesmal ausgerechnet mit Bruder Ralf. Der fuhr Schumi vor der Zielschikane unverschuldet ins Heck und drängte ihn von der Strecke. Zum großen Glück hatte der Ferrari außer einem Bremsplatten keinen Schaden davongetragen.

Es ging weiter, immer noch auf dem achten Platz. Dann die Zielflagge: Barrichello gewinnt vor Räikkönen, Schumacher wird Achter und ist damit nach einem kuriosen Rennen im Mittelfeld zum sechsten Mal Weltmeister.

Ein komisches Gefühl: "Das war schon alles sehr Nerven zerreißend. Selten war ich nach einem Rennen so aufgewühlt und durcheinander wie nach diesem", sagte Schumacher. "Wie schwer es auf einmal war, in die Punkteränge zu kommen..."

Damit sollte Schumacher im Jahr darauf keine Probleme haben. Mehr zur erneuten Ferrari-Dominanz im nächsten Teil der Serie: 2004.

Teil 12: 2002 -  "Let Michael pass.."

Teil 11: 2001 - Stallorder und Flugstunden

Teil 10: 2000 - WM-Saufgelage in der Karaoke-Bar

Teil 9: 1999 - Schumi-Crash in Silverstone kostet den Titel

Teil 8: 1998 -  "Willst du mich umbringen?"

Teil 7: 1997 - Schumachers schwärzeste Stunde

Teil 6: 1996 - Bloß raus aus der roten Gurke!

Teil 5: 1995 - Vom Intimfeind abgeschossen

Teil 4: 1994 - Ein Jahr Hölle mit Happy End

Teil 3: 1993 - Von Senna vorgeführt

Teil 2: 1992 - Beinahe-Schlägerei mit Senna

Teil 1: 1991 - Das Debüt-Jahr

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung