Australien-GP: Mercedes-Duo muss aufholen

Schumi & Rosberg: Zwei Rivalen, ein Problem

Von Alexander Mey
Donnerstag, 25.03.2010 | 20:27 Uhr
Michael Schumacher wurde bei seinem Comeback-GP in Bahrain Sechster
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Primera División
Leganes -
Alaves
MLB
Blue Jays @ Cubs
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August

Michael Schumacher und Nico Rosberg haben vor dem Australien-GP in Melbourne (Training, Fr., 6.30 Uhr im LIVE TICKER und bei SKY) ein gemeinsames Problem - und das trägt einen Stern auf der Nase. Während alle Welt nach persönlichen Differenzen zwischen den beiden bohrt, beschäftigt sie selbst nur eine Frage: Wie bekommen wir den Mercedes konkurrenzfähig? Erste Lösungsansätze gibt es bereits - und Hoffnung auf schlechtes Wetter.

Als Michael Schumacher den Bahrain-GP nur als Sechster beendet hatte, war schnell klar, warum der siebenmalige Weltmeister bei seinem Comeback nicht eingeschlagen war wie eine Bombe. Nicht, weil er das Fahren verlernt hatte, sondern weil der Mercedes nicht den Ansprüchen auf einen Sieg genügte.

Untersteuern war schnell das Stichwort. Ein in der Vergangenheit typisches Schumi-Problem, das durch die schmaleren Vorderreifen 2010 noch verschärft wurde.

Auch Rosberg quält das Untersteuern

Aber wirklich nur ein Schumi-Problem? Nein, denn Nico Rosberg, der sowohl bei den Testfahrten als auch in Bahrain mit dem untersteuernden Auto besser zurechtzukommen schien als Schumacher, bestätigte im Vorfeld des Rennens in Melbourne, dass das Problem grundlegender ist.

"Da gibt es wirklich eine Menge Untersteuern. Ich komme damit generell auch nicht so gut zurecht, es wäre also ein großer Fortschritt für uns beide, wenn wir davon weniger hätten", sagte Rosberg. "Aber so einfach ist das nicht. Das ist ja nicht das einzige Problem. Wir müssen zwei Dinge tun, Leistung finden und die Balance des Autos verbessern. Da müssen wir den besten Kompromiss finden."

VIDEO: Eine Melbourne-Runde mit Vettel im Rennsimulator

Was hilft gegen Untersteuern - kurzfristig und langfristig?

Aber wie kann der kurzfristig aussehen? Wie andere Teams hat auch Mercedes neue Teile in Melbourne dabei. Ein modifizierter Frontflügel könnte erst einmal etwas Abhilfe schaffen, aber grundsätzlich muss der Mercedes leichter gemacht werden, damit man mit Zusatzgewichten arbeiten kann.

Denn langfristig bringt nur mehr Gewicht auf der Hinterachse ein Heilmittel gegen das böse Untersteuern. Die Vorderachse wird entlastet und die Räder lenken leichter in die Kurve ein.

Regenwahrscheinlichkeit steigt täglich

Für Melbourne sind die Aussichten für Schumacher und Rosberg trotzdem nicht allzu schlecht. In den Kurven des Albert Parks sollte sich Untersteuern nicht so negativ auswirken wie auf anderen Kursen. In Melbourne hat man tendenziell lieber ein leicht untersteuerndes Auto als ein übersteuerndes mit nervösem Heck.

Zudem könnte das Wetter dem deutschen Duo in die Karten spielen. Die Vorhersagen für das Wochenende werden von Tag zu Tag schlechter. War noch am Mittwoch nur für das Qualifying leichter Regen angesagt, liegt mittlerweile an allen drei Tagen die Wahrscheinlichkeit, dass es nass wird, bei 70 bis 80 Prozent.

Bei Regen werden Schwächen des Autos kaschiert. Der bessere Fahrer kann bei Nässe einen viel größeren Unterschied machen als bei Trockenheit. Und gute Fahrer - auch und gerade im Regen - sind sie beide.

Rosberg sieht Horror-Szenarien nicht bestätigt

Aber wer ist der bessere? Das fragen sich abseits der Diskussion um das Auto auch in Melbourne wieder alle Journalisten. Gibt es Neid und Missgunst bei Mercedes? Irgendetwas, dass die nach außen getragene gute Laune insgeheim trübt?

Nein. Das versichern Schumacher und Rosberg in beeindruckender Einigkeit. "Ich habe eine Menge schlimmer Sachen darüber gehört, wie es ist, Schumachers Teamkollege zu sein. Aber ich muss ehrlich sagen, dass es bis jetzt sehr gut läuft. Er ist offen, freundlich und hat keine Gedanken im Hinterkopf: 'Wie kann ich meinen Teamkollegen zerstören'", sagte Rosberg.

Schumacher: "Mir hat niemand in den Hintern getreten"

Und Schumacher? Leidet er darunter, das erste Duell in Bahrain verloren zu haben? "Ich bin deswegen ziemlich entspannt", sagte er. "Es ist kein Geheimnis, dass Nico ein sehr guter Fahrer mit einer Menge Potenzial ist. Es ist keine Schande, knapp hinter ihm zu landen, zumal es ja gerade erst mein erstes Rennen war."

Schumachers erstes kleines Fazit vor dem zweiten Rennen der zweiten Karriere: "Ich habe nicht davon geträumt, gleich allen anderen in den Hintern treten zu können. Aber mir hat auch niemand in den Hintern getreten."

Auch nicht Rosberg. Schließlich haben beide Silberpfeil-Piloten eine Mission: das Auto an die Spitze führen. Erst wenn es nicht mehr um die Plätze fünf und sechs, sondern um eins und zwei geht, werden sie sich vielleicht mehr Gedanken darüber machen, wie sie sich gegenüber dem anderen einen Vorteil verschaffen können.

Soweit wird es in Melbourne aber aller Voraussicht nach noch nicht sein.

Strecken-Check: Alle Infos zum Kurs in Melbourne

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung