Der Rost des Rekord-Champs

Von Jan-Hendrik Böhmer
Dienstag, 30.03.2010 | 16:26 Uhr
Michael Schumacher musste in Australien lange mit den Newcomer-Teams kämpfen
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
NFL
So17.12.
RedZone: Alle NFL-Spiele in der Konferenz
Indian Super League
Live
Pune -
Bengaluru
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premiership
Hearts – Hibernian

Sechs deutsche Fahrer stehen in dieser Formel-1-Saison am Start, so viele wie noch nie. Michael Schumacher bekommt die meiste Aufmerksamkeit, aber den echten deutschen Fan interessieren auch die Leistungen aller anderen. SPOX blickt nach jedem Rennen durch die deutsche Brille und beurteilt die Leistungen des Sixpacks in der Einzelkritik.

Und so funktioniert's: Mit Hilfe des GP-Rechners geben wir eine Prognose für jeweils vier Rennen ab. An dieser Prognose messen wir die Leistungen von Michael Schumacher, Nico Rosberg, Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Adrian Sutil und Timo Glock.

Rennanalyse: Button siegt - erneutes Drama um Vettel

Wer ist im Soll, wer hat uns positiv, wer negativ überrascht? Dabei geht es weniger um die genaue Position im Ranking, es geht um die Tendenz, darum, ob die Fahrer bei der Erfüllung ihrer Saisonziele auf Kurs sind. Denn gegen technische Ausfälle oder sonstige Zwischenfälle ist kein Fahrer gefeit. Und klar ist, dass sich solche Unwägbarkeiten unmöglich voraussagen lassen.

Die Einzelkritik zum Australien-GP

Platz 1: Sebastian Vettel (Saisonziel: Weltmeister werden)

Prognose: Ausfall - keine WM-Punkte

Ergebnis: Ausfall - keine WM-Punkte

Manchmal wäre es uns lieber, unsere Prognosen würden nicht eintreffen. So wie hier. Doch in Australien ist leider genau das passiert, was zu befürchten war. Vettel fährt ein erstklassiges Wochenende, ist der klar beste Mann im Feld - und wird dann im Rennen von einer defekten Radmutter um die Früchte seiner Arbeit gebracht. Schon wieder.

Kein Wunder, dass er sauer war. "Das ist ärgerlich. Man kann natürlich nichts mehr daran ändern, aber es ist schon scheiße. Das geht mir auf die Eier", haderte er nach dem Ausfall. Verständlich. Schließlich könnte - oder besser müsste - der Red-Bull-Pilot nach zwei Rennen 50 Punkte auf dem Konto haben. Wegen technischer Defekte sind es: zwölf.

Sich selbst hat Vettel hingegen absolut nichts vorzuwerfen, er war in Australien erneut klar der Beste der sechs deutschen Fahrer. Dennoch hinkt er bei der Erfüllung seines WM-Ziels hinterher. Will er Weltmeister werden, muss er bei den nächsten Rennen auch ankommen.

Platz 2: Adrian Sutil (Saisonziel: Regelmäßig in die Punkte fahren, die Großen ärgern)

Prognose: Platz 8 - vier Punkte

Ergebnis: Ausfall - keine Punkte

Das war schon extrem stark, was Adrian Sutil da in Melbourne gezeigt hat. Im Qualifying wieder unter den besten Zehn, im Rennen dann sogar in Führung - bis ihn ein Defekt stoppte. "Es kann sein, dass wir sogar auf dem Podium gelandet wären", erklärte Sutil hinterher. "Es war alles möglich. Wir hatten große Chancen, das Auto war schnell."

Das war es. Auch wenn das Podium wohl eher Wunschdenken ist: ein Finish in den Punkten war mehr als nur möglich - es schien sicher. Denn mit den Mercedes und oft sogar den Ferrari konnte er mithalten. Das zeigt der siebte Platz von Teamkollege Vitantonio Liuzzi.

Fazit: Auch wenn Sutil bisher noch keine WM-Punkte auf dem Konto hat, ist er doch auf dem besten Weg, sein Saisonziel zu erreichen. Die Großen hat er auch beim zweiten Rennen geärgert - und das mit den Punkten, das wird schon noch klappen.

Platz 3: Nico Rosberg (Saisonziel: Rennen gewinnen, Schumacher schlagen)

Prognose: Platz 7 - 6 Punkte

Ergebnis: Platz 5 - 10 Punkte

Zu Beginn des Wochenendes lag Rosberg noch hinter Teamkollege Schumacher, entwickelte im Training das Auto in die falsche Richtung. Alles sah danach aus, als hätte Schumi die Nase vorn. Doch am Samstag konnte Rosberg die Abstimmung an seinem Boliden noch sehr gut retten, verschenkte aber mit einem Fahrfehler zwei Startplätze.

Im Rennen war er dann ein Beispiel für Konstanz. Mit Platz fünf hat er erneut das Optimum aus der Situation nach dem Start herausgeholt und fuhr mit frischen Reifen sogar die zweitschnellste Runde des Rennens. "Der fünfte Platz ist nach diesem turbulenten Rennen ein gutes Ergebnis", so Rosberg. Allerdings profitierte er dabei auch von der Kollision zwischen Hamilton und Webber und muss sich außerdem einen verbesserungswürdigen Start ankreiden lassen.

Mit einem fehlerlosen Qualifying und einem perfekten Start wäre mehr möglich gewesen - das zeigt nicht zuletzt Platz zwei von Robert Kubica, der sich nach einem Super-Start vor den Ferrari halten konnte. Dennoch: Rosberg war erneut schneller als Teamkollege Michael Schumacher. Dieses Ziel hat er nach Bahrain zum zweiten Mal erreicht.

Platz 4: Michael Schumacher (Saisonziel: Um den WM-Titel fahren)

Prognose: Platz 3 - 15 Punkte

Ergebnis: Platz 10 - 1 Punkt

Gut fing es an, das Australien-Wochenende des Michael Schumacher. Richtig gut. Im Training war er klar besser als Rosberg - der Altmeister schien den letzten Rost nach der langen Pause endgültig abgeschüttelt zu haben. Jedenfalls bis zum Qualifying. Denn ab da war er wieder langsamer als sein Teamkollege, wenn auch teilweise mit Pech.

Am Start dann die Kollision mit Alonso. "Das hätte heute für mich ein gutes Rennen werden können", so Schumacher. Doch dann wurde ich gleich nach dem Start von einem anderen Auto getroffen. Damit war mein Rennen praktisch gelaufen." Stimmt. Als Letzter nahm er das Rennen nach dem Zwangs-Stopp samt Frontflügel-Wechsel wieder auf - und hatte anschließend erhebliche Mühe, die unterlegenen Autos zu überholen.

Besonders dramatisch: Der direkte Vergleich mit Fernando Alonso. Während sich der Spanier nach dem Zwischenfall mit teilweise tollen Manövern durch das gesamte Feld pflügte, hing Schumi eine gefühlte Ewigkeit hinter Jaime Alguersuari im Toro Rosso fest. Es dauerte bis kurz vor Rennende, bis Schumacher seinen alten Kampfgeist wiederfand und sich binnen weniger Runden doch noch an Alguersuari und Pedro de la Rosa vorbeischob, um sich den letzten WM-Punkt zu sichern. Immerhin fuhr er dabei noch die viertschnellste Rennrunde. Seinem Saisonziel fährt der Altmeister dennoch weit hinterher.

Platz 5: Timo Glock (Saisonziel: Ins Ziel kommen, bestes der neuen Teams werden)

Prognose: keine Punkte

Ergebnis: Ausfall - keine Punkte

Was soll man zu Timo Glock sagen? Im Virgin hat er es nicht leicht. Sein Ziel für Australien lautete: ankommen. Und das hat nicht geklappt. Schon wieder nicht. Nach Bahrain war es bereits der zweite unverschuldete Ausfall - die Tücken eines Newcomer-Teams.

"Wenn dieser Aufhängungsschaden nicht passiert wäre, dann hätten wir bestimmt erstmals ins Ziel kommen können", erklärte Glock anschließend. "Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Aber wir müssen das Positive sehen und erkennen, dass es Fortschritte gibt. "

Und das positive heißt: Nachdem er im Qualifying beiden Lotus den Vortritt lassen musste, war Glock im Rennen bis zum Ausfall wieder schneller als die Newcomer-Konkurrenz und lieferte sich darüber hinaus über einige Runden ein tolles Duell mit Michael Schumacher.

Platz 6: Nico Hülkenberg (Saisonziel: Barrichello schlagen, regelmäßig Punkte holen)

Prognose: keine Punkte

Ergebnis: Ausfall - keine Punkte

Horror-Wochenende überlebt! Das ist die wichtigste Erkenntnis von Nico Hülkenberg nach dem heftigen Crash mit Kamui Kobayashi. "Plötzlich kam Kamui angeflogen, halb über mein Auto. Keine Ahnung, was da passiert ist", so der Deutsche trocken.

Doch auch ohne den unverschuldeten Unfall wäre es für Hülkenberg wohl ein enttäuschender Australien-GP geworden. In Quali und Rennen deutlich von Altmeister Barrichello gebügelt - und im Rennen dann bereits das Aus in der ersten Runde.

"Natürlich hätte ich das Rennen gerne zuende gefahren und die Kilometer mitgenommen", so Hülkenberg, "aber es sollte nicht sein." Die Bilanz jetzt: Zwei Rennen, null Punkte - und zweimal gegen den Teamkollegen ganz alt ausgesehen. Eine Steigerung ist bei ihm dringend nötig.

Wer wird Weltmeister? Jetzt selbst ausrechnen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung