Donnerstag, 18.02.2010

Ex-Weltmeister mit Stefan-GP-Team einig

Villeneuve unmittelbar vor Comeback

Jacques Villeneuve steht unmittelbar vor einem Comeback in der Formel 1. Das berichtet das Internet-Portal "motorsport-total.com". Der Weltmeister von 1997 ist sich demnach mit dem Stefan-GP-Team des serbischen Geschäftsmanns Zoran Stefanovic einig.

Jacques Villeneuve holte in der Formel 1 insgesamt elf Siege
© Getty
Jacques Villeneuve holte in der Formel 1 insgesamt elf Siege

Zwar hat der Rennstall, der mit den Boliden des ausgestiegenen Toyota-Teams fahren will, offiziell noch keinen Startplatz für 2010, doch erste Testfahrten sind bereits geplant. Am 25. Februar will das Team im portugiesischen Portimao erstmals auf die Strecke gehen.

Selbst die Boliden sind bereits lackiert, auch die Team-Ausstattung liegt bereit.

Denn: Stefan-GP ist der erste Nachrücker, falls eines der als unsicher geltenden Newcomer-Teams (Campos, USF1 - Lotus gilt als sicherer WM-Teilnehmer) wie befürchtet absagen muss - oder die Teams zusammengelegt werden.

Die besten Bilder von den Testfahrten in Jerez
Willkommen auf dem Circuito de Jerez - zur dritten Testwoche des Jahres
© Getty
1/16
Willkommen auf dem Circuito de Jerez - zur dritten Testwoche des Jahres
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus.html
Erstmals gemeinsam mit den anderen Teams unterwegs: Lotus
© Getty
2/16
Erstmals gemeinsam mit den anderen Teams unterwegs: Lotus
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=2.html
Das ließ sich Heikki Kovalainen nicht entgehen - obwohl er am ersten Test-Tag selbst gar nicht ans Steuer durfte
© Getty
3/16
Das ließ sich Heikki Kovalainen nicht entgehen - obwohl er am ersten Test-Tag selbst gar nicht ans Steuer durfte
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=3.html
Den Job übernahm vorerst Testfahrer Fairuz Fauzy aus Malaysia
© Getty
4/16
Den Job übernahm vorerst Testfahrer Fairuz Fauzy aus Malaysia
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=4.html
Auch das Sauber-Team war am Start: hier mit Stammfahrer Pedro de la Rosa
© Getty
5/16
Auch das Sauber-Team war am Start: hier mit Stammfahrer Pedro de la Rosa
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=5.html
Michael Schumacher testete den neuen Mercedes
© Getty
6/16
Michael Schumacher testete den neuen Mercedes
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=6.html
Boxenstopp unter Rennbedingungen: neue Nase für Schumis Silberpfeil
© Getty
7/16
Boxenstopp unter Rennbedingungen: neue Nase für Schumis Silberpfeil
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=7.html
Auf der Strecke: das direkte Duell mit mit Ex-Teamkollege Felipe Massa
© xpb
8/16
Auf der Strecke: das direkte Duell mit mit Ex-Teamkollege Felipe Massa
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=8.html
Der Brasilianer hatte später Probleme mit seinem Ferrari
© Getty
9/16
Der Brasilianer hatte später Probleme mit seinem Ferrari
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=9.html
Er blieb auf der Strecke liegen und sorgte so für eine Unterbrechung
© Getty
10/16
Er blieb auf der Strecke liegen und sorgte so für eine Unterbrechung
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=10.html
Große Mühe gab sich die Scuderia bei der Verhüllung des neuen Heckflügels
© xpb
11/16
Große Mühe gab sich die Scuderia bei der Verhüllung des neuen Heckflügels
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=11.html
Probleme auch bei Rubens Barrichello. Der Williams-Pilot blieb mehrfach stehen
© Getty
12/16
Probleme auch bei Rubens Barrichello. Der Williams-Pilot blieb mehrfach stehen
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=12.html
Komplett verhüllt: Der ebenfalls gestrandete McLaren von Lewis Hamilton
© xpb
13/16
Komplett verhüllt: Der ebenfalls gestrandete McLaren von Lewis Hamilton
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=13.html
Hier die Boliden von Hamilton (l.) und Massa im direkten Vergleich
© Getty
14/16
Hier die Boliden von Hamilton (l.) und Massa im direkten Vergleich
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=14.html
Am ersten Testtag überragend: Sebastian Vettel im Red Bull
© Getty
15/16
Am ersten Testtag überragend: Sebastian Vettel im Red Bull
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=15.html
Hier sein Bolide (l.) im Vergleich mit dem neuen McLaren (M.) und Schumachers Mercedes
© xpb
16/16
Hier sein Bolide (l.) im Vergleich mit dem neuen McLaren (M.) und Schumachers Mercedes
/de/sport/diashows/1002/formel-1/testfahrten/jerez-testfahrten-woche-zwei-michael-schumacher-sebastian-vettel-lewis-hamilton-lotus,seite=16.html
 

Villeneuve: "Mit Feuereifer bei der Sache"

Sobald dies geschehen ist, soll Villeneuve, der zuletzt vergeblich versuchte in der NASCAR Fuß zu fassen, den Vertrag endgültig unterschreiben. Er hatte bereits den gesamten Winter mit seinem Physiotherapeuten Erwin Göllner in Österreich für eine Rückkehr trainiert.

"Sollte es eine Comeback-Chance geben, dann musst du alles dafür tun. Ich wäre dumm, wenn ich es nicht versuchen würde", so Villeneuve bei einem Besuch des Formel-1-Rennens in Singapur 2009. "Ich bin mit Feuereifer bei der Sache."

Kurios: Damit könnten erstmals seit dem Australien-GP 1985 in Adelaide mit Villeneuve, Michael Schumacher, Fernando Alonso, Jenson Button und Lewis Hamilton beim Saisonstart wieder fünf Weltmeister gleichzeitig bei einem Rennen am Start sein.

Ralf-Comeback geplatzt

Auch der zweite Fahrer des Stefan-GP-Teams steht bereits fest: Kazuki Nakajima. Der ehemalige Williams-Pilot habe seinen Vertrag bereits unterschrieben, heißt es. Test- und Ersatzfahrer soll demnach GP2-Pilot Karun Chandhok werden. Der hat das allerdings mittlerweile dementiert.

Ein mögliches Comeback von Ralf Schumacher, über das bereits seit einiger Zeit heftig spekuliert wurde, wäre damit wohl endgültig vom Tisch.

Tests: Vettel fährt der Konkurrenz davon

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.