Darum kommt Michael Schumacher zurück

Von Alexander Mey
Sonntag, 03.01.2010 | 16:30 Uhr
Michael Schumacher entschied sich nach über drei Jahren Pause zur Rückkehr in die Formel 1
© Imago
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Insel-Gedränge! Schottland - England & Island - Wales
Primera División
Live
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Live
Leicester -
Stoke
Six Nations
Irland -
Wales
Premier League
Liverpool -
West Ham
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
King Of Kings
King of Kings 54
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Pro14
Scarlets -
Ulster
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
NBA
Magic @ 76ers
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
Superliga
Union SF -
Colon
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2.März
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Premier League
Burnley -
Everton
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
NHL
Blues @ Stars
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
4. März
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Premiership
Wasps -
London Irish
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
NHL
Predators @ Avalanche
Ligue 1
Marseille -
Nantes
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
5. März
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
6. März
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
7. März
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Championship
Leeds -
Wolverhampton
NBA
Rockets @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
8. März
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

41 Jahre alt und bald wieder im F-1-Cockpit: Schumi kommt zurück - und er ist bei weitem kein Einzelfall. Was treibt viele Sportstars zum Comeback? Und warum sind Fußballer eine Ausnahme?

Neuling mit 41 Jahren. Am 3. Januar feiert Michael Schumacher seinen 41. Geburtstag, zehn Wochen später wird er in Bahrain nach dreieinhalb Jahren Abstinenz wieder ein Formel-1- Rennen bestreiten.

Es war das größte Comeback der letzten Monate, aber bei weitem nicht das einzige. Warum kommen so viele erfolgreiche Sportler noch einmal zurück? Ein psychologisches Phänomen, dem SPOX gemeinsam mit Experten auf den Grund gegangen ist.

"Nur die Toten kommen nicht zurück", zitiert der Wirtschaftsjournalist und Publizist Jochen Mai einen französischen Moralisten. Er tut das in seinem Aufsatz: "Auf Wiedersehen - So inszenieren Sie ein perfektes Comeback."

Ein perfektes Comeback. Davon träumt Michael Schumacher, seitdem er im Herbst 2009 erfahren hat, dass Mercedes gemeinsam mit seinem alten Technikchef Ross Brawn ein Formel-1-Werksteam auf die Beine stellen wird.

"80 Prozent aller Sportler denken an ein Comeback"

Aber nicht nur er. Comeback - das ist wie ein Virus, das fast jeden ehemaligen Profi nach seinem Rücktritt zu befallen scheint. "Mindestens 80 Prozent aller Sportler denken an ein Comeback", sagt Psychologe und Mental-Coach Holger Fischer im Gespräch mit SPOX. "Dieses Virus wird immer da sein, auch wenn man nach gewisser Zeit vielleicht die Symptome nicht mehr spürt."

Bei Schumacher waren die Symptome immer da. Sei es im Kart, auf dem Motorrad oder alljährlich beim Race of Champions. "Michael Schumacher hat nach der aktiven Karriere niemals richtig losgelassen, sondern hat sich weiterhin in dem Umfeld getummelt", erklärt Sportpsychologin und Ex-Tennisprofi Eva Pfaff gegenüber SPOX.

Vom Sport abhängig

Eine Tatsache, die ein Comeback begünstigt. Aber nicht nur bei Schumacher. Lance Armstrong hörte nie auf, Rad zu fahren, Kim Clijsters nahm den Tennisschläger schnell wieder in die Hand, Janne Ahonen erklomm schnell wieder Skisprungschanzen.

Comebacks vor allem von extrem erfolgreichen Sportlern kommen häufig vor. Kein Zufall, dafür gibt es Gründe.

"Ein Sportler ist in gewisser Weise von seinem Sport abhängig. Wenn man ihn von Kindesbeinen an mit Haut und Haaren betreibt, lebt und liebt man ihn. Dadurch ist klar, dass man nur ganz schwer loslassen kann", sagt Pfaff. "Und je erfolgreicher ein Athlet in seinem Sport ist, desto mehr steigert sich die Leidenschaft für das, was er tut."

Je erfolgreicher, desto gefährdeter

Leistungssportler fallen fast immer in ein Loch, wenn sie ihre Karriere beenden.Doch je erfolgreicher sie zum Zeitpunkt des Rücktritts noch sind, desto größer ist die Fallhöhe.

Pfaff erklärt: "Bei Sportlern, die auf einem Höhepunkt aufhören, scheint die Wahrscheinlichkeit für ein Comeback höher zu sein. Sie haben den Spaß am Sport nie verloren, sondern geben zumeist an, mental oder körperlich müde zu sein. Wer aber gegen Ende der Karriere schon auf dem absteigenden Ast - und damit weniger konkurrenzfähig - ist, verliert eher die Lust ganz und gar."

Auch im Leben danach die Nummer eins sein

In einem Fall wie dem von Schumacher, der in seiner letzten Saison 2006 noch bis zum letzten Rennen um den WM-Titel gekämpft hat, lodert also salopp formuliert noch eine Flamme im Inneren des Rennfahrerherzens.

Und genau darin schlummert die Saat für spätere Comeback-Gedanken. "Die Leidenschaft für den Sport und der Einsatz münden in eine Identifikation damit. Mit dem Rücktritt vollzieht sich ein Rollenverlust, der einer Pensionierung im Berufsalltag gleichkommt. Selbst wenn ein Ex-Sportler eine andere mehr oder weniger wichtige Rolle findet, so verliert er im Auge der Öffentlichkeit sein sportbezogenes Ansehen und die Anerkennung für seine Leistungen", sagt Pfaff.

Fischer formuliert die innere Entwicklung, die in vielen Ex-Sportlern vorgeht, plakativer: "Die Suchtfaktoren sind der Erfolg und das Rampenlicht. Aus diesem Rampenlicht ist man von heute auf morgen weg, wenn man aufhört. Wer in seinem Sport die Nummer eins war, hat natürlich das Bestreben, in allem, was er danach macht, auch die Nummer eins zu sein."

Schumi kann gleich wieder ganz oben einsteigen

Und das funktioniert nicht. Schumacher kann eben nicht so gut Fußball spielen oder reiten wie Rennen fahren. Das merkt er an jedem Tag und er fragt sich irgendwann zwangsläufig, ob er es heute noch mit den jungen Kerlen aufnehmen kann. Dann bietet sich wie im Fall von Mercedes plötzlich die Gelegenheit.

Ein weiterer Katalysator für ein Comeback. "Top-Athleten wie Schumacher haben den Bonus, dass sie direkt wieder auf dem Level einsteigen können, auf dem sie aufgehört haben. Durch ihren vormaligen Status müssen sie sich nicht erst wieder mühsam nach oben arbeiten. Das macht den Reiz des Comebacks umso größer", sagt Pfaff.

"Schumacher würde wahrscheinlich nicht zurückkommen, wenn er erst noch einmal in der Formel 2 oder GP2 anfangen müsste."

Schumi entscheidet ungewohnt spontan

Schumacher hat den Luxus, gleich in das aktuelle Weltmeister-Auto einzusteigen. Aber das war nicht der Hauptgrund für seine Rückkehr. Er wollte vielmehr noch einmal mit seinen alten Weggefährten zusammenarbeiten, noch einmal das Gefühl von früher haben.

Ähnlich war es beim gescheiterten Ferrari-Comeback im Sommer. Schumi wollte seinen alten Kumpels in einer Notlage helfen. Einfach so. Spontan. Eigentlich gar nicht die Art des meistens so berechnenden Rennfahrers.

"Der Sportler hört auf sein Bauchgefühl"

Aber typisch für einen Comebacker. "Die Idee eines Comebacks entsteht zunächst einmal durch eine Bauchentscheidung", sagt Pfaff. "Die Medien diskutieren so ein Comeback eher mit dem Kopf, der betroffene Sportler hört auf sein Bauchgefühl. Die Motivation von innen heraus und die Leidenschaft für den Sport sind so stark, dass alle theoretisch möglichen negativen Aspekte zurücktreten."

Im Fall von Schumacher war es im Sommer die Nackenverletzung, die zwar im Hinterkopf war, die der Bauch aber verdrängt hat. Jetzt sind es neben dem Nacken die Gedanken an ein mögliches Scheitern, die Schumachers Bauch nicht zulässt. "Es gehört viel Mut dazu, denn man kann nüchtern betrachtet eigentlich nur verlieren", sagt Fischer.

Warum kommen Fußballer so selten zurück?

Bleibt noch eine Frage: Warum haben diesen Mut in erster Linie Athleten aus Einzelsportarten? Große Fußballer kommen sehr selten nach einer längeren freiwilligen Pause zurück.

"Comebacks in einer Einzelsportart sind für meine Begriffe einfacher, weil ein Athlet den Takt selbst bestimmen kann", erklärt Pfaff. "Ist zum Beispiel ein Fußballer einmal aus einer Mannschaft heraus, dann scheint es schwieriger als für einen Einzelsportler, sich später wieder einzufügen. Denn das Gefüge eines Teams entwickelt sich ständig weiter, und damit erscheint ein Comeback im Mannschaftssport wesentlich komplizierter."

Das heißt aber nicht, dass Fußballer nicht auch gerne ein Comeback wagen würden, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten.

Fischer ist sich sicher: "Gäbe es eine Senioren-Bundesliga, sie wäre bestimmt voll von großen Namen."

SPOX-Meinung: Schumi geht ein hohes Risiko

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung