Formel 1

Letzter deutscher Mercedes-Pilot lobt Rosberg

SID
Dienstag, 08.12.2009 | 12:14 Uhr
Hans Herrmann (r.) fuhr 1955 als letzter Deutscher für Mercedes in der Formel 1
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Alle Samstags-Highlights: HSV-FCB, BVB, VfB & RBL
MLB
Live
Yankees @ Astros (Spiel 7)
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Oktober
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
ACB
Real Madrid -
Malaga
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Hans Herrmann war der letzte deutsche Formel-1-Pilot in einem Mercedes. Euphorisch sieht der inzwischen 81-Jährige dem Auftreten der Silberpfeile in der kommenden Saison entgegen.

Beim Gedanken an das Comeback der Silberpfeile leuchten Hans Herrmanns Augen. Dass er das noch erlebt, hätte der rüstige Schwabe, der 1955 als letzter Deutscher für Mercedes in der Formel 1 fuhr, nicht gedacht.

Seine Nachfolger könnten seine Enkel sein, doch der 81-Jährige ist voller Vorfreude.

Sein Traumpaar Nico Rosberg und Lewis Hamilton wird es in diesem Jahr nicht geben, ein Comeback des "überehrgeizigen, aber einzigartigen" Michael Schumacher hält er für ausgeschlossen, doch die 19 Renntermine hat sich Hans Herrmann in seinem Terminkalender für 2010 dick markiert.

"Sehr gefreut, aber schon geahnt"

"Ich habe mich sehr gefreut, aber ich hatte es auch schon geahnt", sagt er bei "SID".

Sein guter Kontakt zu Sportchef Norbert Haug hat ihm das Gefühl gegeben, "dass sie schon seit drei, vier Jahren eine Gelegenheit gesucht haben, ein eigenes Team aufzubauen. Denn bisher war es doch so: Wenn das Auto gewonnen hat, war es ein McLaren."

Mit seinem Nachfolger nach 45 Jahren kann der als Bindeglied zwischen der Automobil-Zuliefer-Industrie und den Herstellern noch voll berufstätige Herrmann sich anfreunden.

"Nico Rosberg macht einen sehr guten Eindruck", sagt er mit Blick auf den Wiesbadener, der von Williams zu Mercedes wechselt: "Nico ist ein junger Kerl, aber schon ein erfahrener Mensch, der sehr gut zu Mercedes passt. Er ist ein sympathischer und cleverer junger Mann."

Heidfeld für Herrmann nur Notlösung

Bei der Suche nach dem Teamkollegen, die sich durchaus bis ins neue Jahr ziehen kann, hofft Herrmann aber nicht unbedingt auf einen Deutschen.

Nick Heidfeld? "Heidfeld nicht, nein", entfährt es ihm, und jede Nachfrage erübrigt sich: "Aber wenn sich nichts anderes ergibt, wird es am Ende vielleicht doch Heidfeld."

Dass Rekord-Weltmeister Schumacher künftig das Auto mit dem Stern fahren wird, hält der damalige Teamkollege von Stars wie Juan Manuel Fangio und Sir Stirling Moss für ausgeschlossen.

"Seinem Team Ferrari hätte er im Vorjahr geholfen, wenn er gesund gewesen wäre. Aber dass er nochmal eine komplette Saison fährt, kann ich mir nicht vorstellen", sagt Herrmann, der damals bei Mercedes "eine wunderschöne Zeit" erlebte.

Kein großer Schumi-Fan

Ein großer Fan des siebenmaligen Weltmeisters war Herrmann nie. Zum einen bewunderte er Schumacher, andererseits war er als Mensch für ihn nie richtig greifbar.

"Schumacher war ein Sonderfall", sagt der zur Aktivenzeit als "Hans im Glück" bezeichnete Herrmann: "Für ihn gab es nur Autofahren und die Familie. Er war überehrgeizig. Deshalb ist er aber auch so weit gekommen. Es gab andere, die haben ihr Trainingspensum abgespult und sind dann den Frauen nachgestiegen. Das gab es bei Schumacher nicht. Er hat abends noch verbissen gesucht, wo er zwei Zehntel rausschlagen könnte."

Gefallen hat Herrmann an Kimi Räikkönen gefunden, doch der finnische Querkopf hat den Weg zurück zu Mercedes nicht gefunden und wird 2010 für Citröen in der Rallye-WM fahren.

"Mir hätte Kimi gepasst, aber er kann sich leider nicht einordnen, das hat man bei Mercedes schon einmal erfahren müssen", sagt Herrmann: "Am liebsten wäre mir Lewis Hamilton gewesen. Rosberg und Hamilton wären mein Traumpaar." Der Brite, Weltmeister von 2007, fährt aber weiter für den langjährigen Partner McLaren.

Hoffen auf große Erfolge

Unabhängig von Rosbergs Kollegen traut der "fahrende Konditor" Herrmann seinen Nachfolgern einiges zu. "Die Mischung Mercedes mit Norbert Haug, Ross Brawn und einem guten Fahrer wie Nico Rosberg verspricht große Erfolge", sagt er.

Am liebsten würde er selbst wieder ins Cockpit steigen.

Regelmäßig sitzt er noch in Rennautos, zuletzt vor sechs Wochen bei den Eifel Classics.

Dennoch wäre er "natürlich viel lieber" heutzutage Rennfahrer. "Man stelle sich das mal vor", sagt er engagiert: "Es ist nicht mehr gefährlich und es gibt viel Geld. Zu unserer Zeit war es gefährlich und es gab sehr wenig Geld." Schön war es trotzdem.

Renault laut Ecclestone heiß umworben

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung