"F-1-Autos sind untermotorisiert"

Von Alexander Mey
Freitag, 04.12.2009 | 14:17 Uhr
Daniel Ricciardo ist 1,78 Meter groß und wiegt rund 66 Kilogramm
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
MLB
Live
Diamondbacks @ Angels
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
MLB
White Sox @ Indians
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
MLB
Dodgers @ Cubs
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
NBA
NBA Draft 2018
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Blue Jays @ Angels
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
World Cup
England -
Panama (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
MLB
Phillies @ Nationals
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
MLB
Angels @ Royals
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Twins @ Brewers
MLB
Cardinals @ Diamondbacks
MLB
Pirates @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Nationals
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Mets @ Blue Jays

Daniel Ricciardo passt genau ins Anforderungsprofil von Red Bull. Er ist schnell, das hat er bei den Testfahrten in Jerez eindrucksvoll gezeigt. Er ist aber auch ein verdammt cooler Hund, der das Image der Marke Red Bull bestens transportieren könnte. Kein Wunder, dass Ricciardo ein heißer Kandidat auf den Job als Ersatzfahrer hinter Sebastian Vettel und Mark Webber ist.

"Aussie, Aussie, Aussie, Oi, Oi, Oi!" Wenn Sie jemanden dabei beobachten, wie er diese sechs Worte voller Inbrunst so laut schreit wie er kann, dann wissen Sie zwei Dinge: Erstens: Derjenige hat irgendetwas erreicht, das es zu feiern gilt. Zweitens: Er ist Australier.

Daniel Ricciardo ist Australier, auch wenn man bei einem flüchtigen Blick auf die Teilnehmerliste an den Young Driver Days in Jerez denken könnte, dass irgendein junger Italiener im Red Bull Platz nimmt.

Der nächste Vettel, Buemi oder Alguersuari?

Nein, Ricciardo ist ein waschechter Aussie, geboren am 1. Juli 1989 in Perth. Seit 2007 ist er Red Bull Junior, 2009 gewann er überlegen die britische Formel-3-Meisterschaft und brachte sich so ins Blickfeld des Formel-1-Teams.

Er ist womöglich der nächste Sebastian Vettel, Sebastien Buemi oder Jaime Alguersuari. Sie alle haben den Sprung vom Red Bull Junior ins Formel-1-Cockpit geschafft.

Klare Bestzeit am Schlusstag

Warum? Vor allem natürlich, weil er verdammt schnell und fehlerfrei gefahren ist. An drei Tagen in Jerez drehte Ricciardo 282 Runden, ohne Kleinholz zu produzieren, und war dabei einmal Vierter, einmal Dritter und am letzten Tag sogar deutlich Schnellster. In 1:17,418 Minuten fuhr er klar die beste Runde der gesamten Tests.

Schon während des ersten Tages hat Ricciardo das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen, berichten Journalisten vor Ort. "Als ich zum ersten Mal aus der Boxengasse gefahren bin, das war der große Moment", sagte Ricciardo. "Ich war nervös und ich war aufgeregt."

Punkrock zur Entspannung

Und er war cool. Ein Dreher direkt zu Beginn schockte ihn überhaupt nicht. Später äußerte er sich sogar leicht enttäuscht über das Feeling im Formel-1-Auto: "So witzig es klingt, aber ein Formel-1-Auto ist für den Grip, den es generiert, eigentlich untermotorisiert."

Passt irgendwie zu einem Kerl, der zur Entspannung (!) Punkrock hört, als Hobbys Boxen und Motorradfahren angibt und in seiner Freizeit gerne Extremsport im Fernsehen schaut. "Ich bin immer locker drauf. Einige Dinge, die andere Fahrer machen, sind mir ein bisschen zu heftig. Ich werde heute Nacht gut schlafen können, während andere im Kopf immer noch mit 160 km/h unterwegs sind", sagte Ricciardo nach dem ersten Testtag.

Red-Bull-Teamchef macht Ricciardo Hoffnung

Ein Mann für Red Bull eben. "Er ist ein sehr viel versprechendes Talent und entwickelt sich sehr gut. Wir werden jetzt den Test analysieren und uns dann im Winter entscheiden", sagte Teamchef Christian Horner über Ricciardos Chancen, 2010 den Job als Ersatzfahrer hinter Sebastian Vettel und Mark Webber zu bekommen. "Es wäre schon toll, so etwas für 2010 angeboten zu bekommen", sagte Ricciardo.

Der 20-Jährige wäre neben seinem Vorbild Webber, der ihm am Abend vor Testbeginn in Jerez noch Tipps per Telefon nach Jerez durchgegeben hat, schon der zweite Aussie bei Red Bull.

Ricciardo muss sich mit Hartley streiten

Streiten muss er sich um den Job des Ersatzfahrers ausgerechnet mit einem Kiwi. Der Neuseeländer Brendon Hartley, ebenfalls ein Red-Bull-Junior, steht in der Hierarchie eigentlich noch vor Ricciardo. Das könnte sich durch die drei Tage in Jerez jedoch geändert haben. Pikanter Weise werden beide auch noch 2010 Teamkollegen in der Renault-World-Series sein.

Ein Problem? "Um ehrlich zu sein, kommen wir sehr gut miteinander aus. Wir wohnen in England nur zehn Minuten voneinander entfernt und haben ein gutes Verhältnis", sagte Ricciardo. "Das soll bitte auch so bleiben, denn dann können wir uns gegenseitig in die richtige Richtung pushen, anstatt uns nach unten zu ziehen."

So sind sie eben, die Jungs von Red Bull. Total entspannt.

Testfahrten in Jerez: Ricciardo beeindruckt mit Bestzeit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung