Formel 1

Szafnauer neuer Geschäftsführer von Force India

SID
Force-India-Boss Vijay Mallya stellte in London Otmar Szafnauer als neuen Geschäftsführer vor
© sid

Otmar Szafnauer wird neuer Geschäftsführer bei Force India. Damit wird der gebürtige Rumäne Nachfolger von Simon Roberts, der zurück zu McLaren-Mercedes geht.

Das Force-India-Team von Adrian Sutil bekommt einen neuen Geschäftsführer. Teambesitzer Vijay Mallya stellte vor dem Abflug zum Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo am Mittwochabend am Teamsitz in Silverstone Otmar Szafnauer als Nachfolger des für diese Position von McLaren-Mercedes ausgeliehenen Simon Roberts vor.

Der in Rumänien geborene Amerikaner Szafnauer wird gemeinsam mit Roberts bei den letzten beiden Rennen des Jahres am Sonntag in Sao Paulo und zwei Wochen später in Abu Dhabi vor Ort sein, um eine gleitende Übernahme zu gewährleisten.

Zusammenarbeit mit McLaren-Mercedes

Szafnauer war in der Formel 1 bereits bei BAR und später bei Honda tätig, wo er Vize-Präsident Motorsport war. Roberts hatte bei Force India als Silberpfeil-Leihgabe unter anderem die Integration des Mercedes-Motors und des Antriebsstrangs verantwortet und kehrt nun am 2. November zu McLaren-Mercedes nach Woking zurück.

Neben der kompletten Force-India-Belegschaft war bei der Vorstellung von Szafnauer auch McLaren-Geschäftsführer Martin Whitmarsh anwesend, mit dem die Personalie abgestimmt worden war.

  Der 45 Jahre alte Szafnauer wird bei Force India für die Leitung der Tätigkeiten im Werk und an der Strecke zuständig sein und soll die Produktivität aller Abteilungen optimieren. Zudem wird er sich um die weitere Zusammenarbeit mit McLaren-Mercedes kümmern.

Großer Preis von Monaco soll vorverlegt werden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung