Jenson Button ist Weltmeister!

SID
Sonntag, 18.10.2009 | 20:04 Uhr
Platz fünf reichte in Interlagos: BrawnGP-Pilot Jenson Button ist vorzeitig Weltmeister 2009
© Getty
Advertisement
FIFA Club World Cup
Live
Real Madrid -
Gremio
Serie A
Live
FC Turin -
Neapel
Premier League
Live
Man City -
Tottenham
Primera División
Live
Eibar -
Valencia
Championship
Live
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
Live
EFC 66
Ligue 1
Live
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Live
Dijon -
Lille
Ligue 1
Live
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Live
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Live
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards

Brawn-Pilot Jenson Button hat als Fünfter beim Großen Preis von Brasilien frühzeitig den WM-Titel geholt. Auch Brawn GP sicherte sich den Titel bei den Konstrukteuren. Sieger in Sao Paulo ist der Australier Mark Webber im Red Bull.

Aus und vorbei: Als sich Jenson Button zum neuen Formel-1-König krönte, blieb Kronprinz Sebastian Vettel nur die Rolle des fairen Gratulanten.

Trotz erfolgreicher Aufholjagd vom 15. bis auf den vierten Platz reichte es für den Red-Bull-Piloten aus Heppenheim nicht mehr, um Button noch in ein echtes Finale am 1. November in Abu Dhabi zu zwingen.

Der 29 Jahre alte Brite machte mit Platz fünf alles klar, nachdem sein Teamkollege Rubens Barrichello nach einem Reifenschaden kurz vor Schluss nur Achter wurde.

LIVE-TICKER: So lief das Rennen in Sao Paulo

Button singt

"We are the champions", brüllte Button den Queen-Klassiker in den Boxenfunk, nachdem er vom verletzten Ferrari-Piloten Felipe Massa abgewunken worden war: "Wir sind Weltmeister, Weltmeister!" Später bei seiner ersten Pressekonferenz als neue Nummer eins meinte er: "Das war das wichtigste Rennen, das ich je gefahren bin. Ich weiß gar nicht, wie viele Punkte ich jetzt Vorsprung habe, aber das Gefühl ist irre."

Auch sein Teamchef Ross Brawn war überglücklich. "Es hat alles geklappt. Unglaublich, das muss jetzt alles erstmal sacken", sagte das Superhirn. Brawn hatte das Team nach dem Ausstieg von Honda erst in letzte Minute vor dem Saisonbeginn gerettet.

Chronologie: So lief der Dreikampf um den WM-Titel

Turbulentes Rennen in Sao Paulo

Vettel blieb nach dem Rennen erstmal im Auto sitzen. "Es gibt halt einen, dem es heute besser geht als mir. Ich musste das erst einmal verdauen", gab er später zu, bevor er dem neuen Weltmeister zunächst über das Fernsehen gratulierte: "Glückwunsch an Jenson, er hat halt die meisten Punkte gesammelt. Für uns war es dennoch ein extrem positives Jahr, aber unterm Strich waren wir nicht konstant genug. Wir haben zu viele Fehler gemacht. Das sind Dinge, die man lernen muss, wenn man auf dem Weg nach oben ist."

Sebastian Vettel im Interview: "Das musste ich erstmal verdauen"

In einem phasenweise turbulenten Rennen hatte Button die Nerven behalten und die nötigen Punkte geholt, um beim 16. von 17 WM-Läufen sich seinen WM-Traum zu erfüllen.

Der Brite war als 14. einen Platz vor Vettel gestartet, in den letzten Runden fuhr er seinen Titel problemlos nach Hause. Button tritt damit die Nachfolge seines Landsmann Lewis Hamilton an, der sich im Vorjahr in Sao Paulo den Titel gesichert hatte.

Tränen gab es dagegen bei Barrichello, der zwischenzeitlich das Rennen angeführt hatte, dann aber schon vor dem Reifenschaden auf Rang drei zurückgefallen war. Damit verpasste er nicht nur seine letzte Chance auf die WM-Krone, sondern auch im 17. Anlauf den ersten Sieg in seiner Heimatstadt.

Brawn holt Konstrukteurs-WM

In der Gesamtwertung fiel Barrichello sogar mit 72 Punkten noch hinter Vettel (74) auf Rang drei zurück. Nur ein kleiner Trost für den Brasilianer war der Gewinn der Konstrukteurs-WM für Brawn, gemeinsam mit dem neuen Formel-1-König Button.

Der komplette WM-Stand

Am Triumph des Teams von Ross Brawn, dem nur ein einziger Punkt gefehlt hatte, änderte auch der zweite Grand-Prix-Sieg von Vettels Red-Bull-Kollege Mark Webber nichts mehr.

Der Australier gewann vor dem Polen Robert Kubica beim vorletzten Auftritt von BMW-Sauber, Dritter wurde Hamilton. Nico Rosberg (Williams-Toyota), Nick Heidfeld (BMW-Sauber) und Adrian Sutil (Force-India-Mercedes) schieden vorzeitig aus.

Schrecksekunde für Räikkönen

Beim Start hatte Barrichello seine Pole-Position behauptet, dahinter gab es aber gleich mehrere Unfälle. In die war unter anderem auch Sutil verwickelt, der von Rang drei auf Rang vier zurückgefallen war, dann aber früh ausschied.

Durch die Unfälle rückte das Safety Car aus und in der Boxengasse erlebte Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen eine Schrecksekunde. Der Finne fuhr in der Boxengasse unbeschadet durch einen Feuerball, ausgelöst durch auslaufendes Benzin, das sein Landsmann Heikki Kovalainen verteilt hatte. Der Silberpfeil-Pilot hatte den Tankschlauch mitgeschleift.

Button und Vettel arbeiten sich nach vorne

Nach der erneuten Freigabe des Rennens arbeiteten sich Button und Vettel von den zwischenzeitlichen Plätzen neun und elf erfolgreich nach vorne, während Barrichello zunächst vorneweg fuhr.

Buttons Vorwärtsdrang endete zunächst erst auf Rang sieben, der von Vettel auf Position acht. Nach Barrichellos erstem Boxenstopp in Runde 21 kam der Brasiliener zwar direkt vor dem Heppenheimer zurück auf die Piste, Vettel schaffte es aber nach wenigen Kurven, den Brawn-Piloten außen zu überholen.

Vettels Teamkollege Webber schaffte es durch einen schnelleren Boxenstopp, ebenfalls an Barrichello vorbeizugehen.

Kleines Problem bei Vettel

Bei seinem eigenen ersten Stopp in Runde 37 gab es ein kleines Problem am linken Vorderrad, wodurch Vettel knapp hinter Button wieder auf die Piste kam, der acht Runde vorher getankt hatte.

Barrichello kam in Runde 51 auch als Erster zum zweiten Stopp, Webber tankte eine Runde später nach und blieb deutlich vor dem Brasilianer, der auch an Kubica nicht herankam.

Vettel profitiert von Barrichellos Pech

Vettel absolvierte seinen zweiten Stopp in Runde 56 und schaffte es zumindest, Button noch hinter sich zu lassen, der eine Runde vorher an der Box war und auch hinter Kovalainen auf Rang sieben zurückfiel.

Am Ende profitierte er aber noch vom zweiten Stopp des Finnen und dem Pech von Barrichello.

So lief das Rennen:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung