Formel 1

Jenson Button plant Zukunft bei Brawn

SID
Jenson Button kam mit 20 Jahren in die Formel 1
© sid

Jenson Button möchte weiterhin für seinen bisherigen Rennstall Brawn GP fahren. Nach dem vorzeitigen Gewinn der Weltmeisterschaft sollen nun Vertragsverhandlungen geführt werden.

Jenson Button hat am Dienstag seine Absicht bestätigt, weiterhin für seinen bisherigen Rennstall Brawn GP fahren zu wollen. Der frisch gekürte Weltmeister hat noch keinen Vertrag für die kommende Formel-1-Saison unterschrieben.

"Für mich war es in meiner Karriere immer das wichtigste in einem schnellen Auto zu sitzen. Das war in dieser Saison der Fall", sagte der 29-jährige Brite nach seiner Rückkehr aus Sao Paulo, wo er sich mit einem fünften Platz beim Großen Preis von Brasilien vorzeitig den WM-Titel gesichert hatte.

Er sei keiner von diesen Fahrern, die ein neues Team suchen, um mehr Geld zu verdienen. Der Erfolg sei ihm wichtiger, so Button, der für seine Reisekosten zu den Rennen selbst aufkommt. Nach dem Gewinn der Formel-1-Krone sei nun Zeit, über einen neuen Vertrag zu sprechen.

"Der Playboy-Champion"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung