Formel 1

Felipe Massa kehrt ins Cockpit zurück

SID
Felipe Massa verpasste in der vergangenen Saison den WM-Titel um einen Punkt
© Getty

Rund elf Wochen nach seinem schweren Unfall in Budapest will Formel-1-Pilot Felipe Massa ins Rennauto zurückkehren. Er will im Wagen von 2007 in Maranello Testfahrten absolvieren.

Der Brasilianer will in den kommenden Tagen am Simulator an der Fitness arbeiten und Mitte nächster Woche im Ferrari-Sitz in Maranello erste Testfahrten in einem 2007er-Auto absolvieren. "Ich habe große Lust, wieder Rennen zu fahren. Ich muss aber auf den richtigen Moment warten, bis ich wieder fit bin", sagte Massa der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Je nachdem, wie gut dieser Test verläuft, schließt Massa sogar ein Comeback noch in dieser Saison nicht aus. "Brasilien wäre zu nah am Limit. Aber für Abu Dhabi müssen wir einmal sehen. Wir werden die Erlaubnis der FIA brauchen. Alles hängt von diesem Test ab", sagte Massa.

Vorfreude auf Fernando Alonso

Große Freude äußerte der Vize-Weltmeister über die Verpflichtung des zweimaligen Champions Fernando Alonso als künftigen Teamkollegen. "Er ist ein toller Pilot. Wir werden ein schönes Paar sein. Ich hoffe aber, ich bin schneller als er", sagte Massa.

In Maranello machte sich der 28-Jährige bereits mit den Plänen für den neuen Ferrari 661 vertraut, den er und Alonso im kommenden Jahr fahren werden.

Piquet Jr. glaubt nicht mehr an Rückkehr

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung