Button: "Red Bull wird uns vernichten"

Von Alexander Mey
Montag, 27.07.2009 | 09:34 Uhr
Jenson Button hat in der Fahrerwertung 70 Punkte auf dem Konto
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
Live
WTA Stuttgart: Tag 2
Championship
Derby County -
Cardiff
MLB
Cubs @ Indians
MLB
Twins @ Yankees
NBA
Heat @ 76ers (Spiel 5)
MLB
Angels @ Astros
MLB
Marlins @ Dodgers
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Tag 3
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
MLB
Angels @ Astros
MLB
Nationals @ Giants
MLB
Twins @ Yankees
NBA
Pacers @ Cavaliers (Spiel 5)
MLB
Cubs @ Indians
NHL
Maple Leafs @ Bruins (Spiel 7)
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Tag 4
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Tag 4
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Cardinals
Premier League Darts
Premier League: Manchester
MLB
Mariners @ Indians
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
NFL
NFL Draft: Tag 1
MLB
Brewers @ Cubs
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Viertelfinale
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Viertelfinale
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Viertelfinale
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Premiership
Leicester -
Newcastle
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
NFL
NFL Draft: Tag 2
MLB
Diamondbacks @ Nationals
MLB
Rangers @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Angels
MLB
Dodgers @ Giants
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 1
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
BSL
Besiktas -
Karsiyaka
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Halbfinale
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Halbfinale
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Halbfinale
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
NFL
NFL Draft: Tag 3
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
MLB
Reds @ Twins
MLB
Brewers @ Cubs
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Pro14
Edinburgh -
Glasgow
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
HBO Boxing
Daniel Jacobs -
Maciej Sulecki
MLB
Yankees @ Angels
MLB
Dodgers @ Giants
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 2
Primera División
Getafe -
Girona
Liga ACB
Saski Baskonia -
Murcia
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Finale
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Finale
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
FIA World Rallycross Championship
2. Lauf: Montalegre
Premier League
West Ham -
Man City
Premiership
London Irish -
Saracens
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Finale
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Liga ACB
Estudiantes -
Real Madrid
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
MLB
Diamondbacks @ Nationals
MLB
Reds @ Twins
MLB
Brewers @ Cubs
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
MLB
Yankees @ Angels
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
MLB
Rockies @ Cubs
MLB
Yankees @ Astros
MLB
Blue Jays @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 2
MLB
Rockies @ Cubs
MLB
Yankees @ Astros
MLB
Blue Jays @ Twins
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
MLB
Orioles @ Angels
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 3
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Tag 3
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
MLB
Blue Jays @ Twins
MLB
Rockies @ Cubs
MLB
Yankees @ Astros
MLB
Orioles @ Angels
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Viertelfinale
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 4
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Viertelfinale
Premier League Darts
Premier League: Birmingham
MLB
Yankees @ Astros
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Orioles @ Angels
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Halbfinale
BMW Open Men Single
ATP München: Viertelfinale
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Viertelfinale
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Halbfinale
World Championship
Russland -
Frankreich
World Championship
USA -
Kanada
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Monaco (Halbfinale)
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
World Championship
Schweden -
Weißrussland
World Championship
Deutschland -
Dänemark
Basketball Champions League
AEK Athen -
Murcia (Halbfinale)
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Angels @ Mariners
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 1
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Finale
World Championship
Schweiz -
Österreich
World Championship
Norwegen -
Lettland
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
CEV Champions League (W)
Conegliano -
Vakifbank Istanbul
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Finale
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Halbfinale
World Championship
Frankreich -
Weißrussland
Primera División
Bilbao -
Real Betis
World Championship
Finnland -
Südkorea
Premiership
Harlequins -
Exeter
Premiership
Saracens -
Gloucester
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
MLB
Indians @ Yankees
World Championship
Tschechien -
Slowakei
World Championship
Dänemark -
USA
MLB
Cubs @ Cardinals
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Angels @ Mariners
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 2
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Finale
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
World Championship
Schweden -
Tschechien
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
MLB
Giants @ Braves
MLB
Twins @ White Sox
World Championship
Slowakei -
Schweiz
World Championship
Lettland -
Finnland
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Giants @ Phillies

Während McLaren-Mercedes mit dem Sieg beim Ungarn-GP eine Wiederauferstehung feierte, war Brawn GP der große Verlierer des Rennens. Nicht unbedingt wegen der verlorenen Punkte, denn zu Jenson Buttons Glück holte auch Red Bull nicht das Optimum aus dem Wochenende heraus. Aber die Tendenz macht dem Team große Sorgen. Button sieht seine Felle im Titelkampf schon davonschwimmen.

Es war ein Funkspruch der Verzweiflung. "Ich habe schon wieder Graining auf den Hinterreifen. Ich kann nicht glauben, dass unser Auto so schlecht ist", brüllte Jenson Button kurz nach seinem ersten Reifenwechsel in den Boxenfunk. Beim WM-Leader lagen die Nerven blank, und die ganze Welt konnte es hören.

Eigentlich besteht noch kein Grund zur Panik. Immerhin hatte Button bei seinem siebten Platz jede Menge Glück, dass Sebastian Vettel leer ausging und Mark Webber als Dritter auch nur sechs Punkte aufholte. 18,5 Zähler beträgt Buttons Polster immer noch.

Jetzt nachlesen: So lief der Ungarn-GP

Surer: "Bedenklich, dass man so abstürzen kann"

Aber um die nackten Zahlen geht es bei Brawn GP nicht. Es geht um die Tendenz. Das Team, das in der ersten Saisonhälfte alles in Grund und Boden fuhr, ist im freien Fall.

"Es ist schon bedenklich, dass man so abstürzen kann, nachdem man zuvor ein fast unschlagbares Auto hatte", sagt Sky-Experte Marc Surer im Gespräch mit SPOX. "Dass sie so schlecht waren, hat mich überrascht."

Nicht nur ihn. "Wir haben die Ergebnisse der beiden Rennen in Silverstone und auf dem Nürburgring auf das kalte Wetter geschoben. Wir waren felsenfest davon überzeugt, an diesem Wochenende deutlich besser zu sein", sagte Rubens Barrichello.

Reifenprobleme sind "ein Teufelskreis"

Das ist der Punkt. Das Brawn-Auto war bisher immer am besten, wenn es heiß war und der Kurs enge Kurven hatte. Das war in Ungarn der Fall, und dennoch haderte das Team mit den Reifen.

Surer erklärt: "Es fehlt an der Balance zwischen Vorder- und Hinterrädern. Das Problem ist: Wir haben in der Formel 1 zu breite Vorderräder, die unterfordert sind, und zu schmale Hinterräder, die überfordert sind. Heißt: Bei kühlem Wetter sind die Vorderreifen zu kalt, bei heißem Wetter sind die Hinterreifen zu heiß. Das ist ein Teufelskreis."

Button trifft es besonders hart

Button wird besonders tief in diese Abwärtsspirale hineingezogen, weil erstens der Brawn-Bolide sehr sanft zu den Reifen ist und zweitens Button auch noch einen extrem schonenden Fahrstil hat.

Will er also die Vorderreifen auf Temperatur bringen, muss er das Auto so extrem abstimmen, dass er dabei zwangsläufig die Hinterreifen zerstört. So geschehen auf dem Hungaroring. "Sogar mit meiner schonenden Fahrweise habe ich die Hinterreifen ruiniert", wunderte sich Button.

Button sieht Felle davonschwimmen

Das macht ihm Angst, denn er sieht den insgeheim vielleicht schon eingeplanten WM-Titel durch seine Finger rinnen. "Natürlich mache ich mir Sorgen. Ich habe in den vergangenen drei Rennen 15 Punkte verloren. Wenn das so weitergeht, haben sie mich in vier Rennen überholt", rechnete Button vor.

GP-Rechner: Fangen Vettel und Webber Button noch ab? Jetzt nachrechnen!

Vor allem die Rennen in Spa und Monza bereiten Button jetzt schon schlaflose Nächte. "Auf den beiden Kursen wird uns Red Bull vernichten", sagte Button. Schnelle Passagen und zumindest in Spa wohl eher kühle Bedingungen spielen dem Auto von Vettel und Webber perfekt in die Karten.

Ein Vergleich mit der Tour de France drängt sich Button auf: "Das ist so, als ob man das Gelbe Trikot trägt und es in die Berge geht, wo man weiß, dass man dort keine Chance hat. Es ist zwar schön, die Meisterschaft anzuführen, aber wird  in drei oder vier Rennen nicht mehr so sein, wenn wir uns nicht steigern."

McLaren und Co. können Button Punkte wegnehmen

Brawns Probleme wären ja gar nicht so schlimm, wenn die Kräfteverhältnis 2009 noch so ähnlich wären wie in den Jahren zuvor, wenn es nur zwei Teams gäbe, die alles dominieren und die Siege untereinander aufteilen. Aber spätestens nach dem Sieg von Lewis Hamilton in Ungarn ist klar, dass immer mehr Teams im Titelkampf eine Rolle spielen werden.

"In den vergangenen Jahren fuhr immer nur Silber gegen Rot. Da konnte man sicher sein, dass man zumindest Dritter werden kann. Doch wenn sich so viele dazwischen schieben wie im Moment, dann geht das für Button selbst mit dem momentanen Punktesystem schief", erklärt Surer.

Schlüsselrennen in Valencia

Jetzt ist erst einmal vier Wochen Sommerpause, in denen auch in den Fabriken die Arbeit laut FIA-Regeln ruhen muss. Button und Co. gehen in den Urlaub und können in Ruhe darüber nachdenken, wie sie ihre Balance-Probleme in den Griff bekommen.

Dann kommt der Europa-GP im vermutlich heißen Valencia, auf einer Strecke, die dem Brawn-Auto der ersten Saisonhälfte sehr gut gelegen hätte. "Dieses Rennen wird sehr wichtig sein", betonte Button, der den Glauben an sein Team noch nicht verloren hat: "Wir haben schließlich auch in der ersten Saisonhälfte Updates ans Auto gebracht, die funktioniert haben."

Red Bull: "Tor zur WM steht weit offen"

Warum sollte das nicht wieder klappen, vor allem mit einem vermeintlichen Superhirn an der Spitze des Teams? "Sie haben von der Basis her immer noch ein sehr schnelles Auto. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie das wieder in den Griff bekommen. Das traue ich Ross Brawn und seinen Leuten zu", sagt Surer.

Selbst wenn es wieder etwas berauf geht für Brawn GP. Zu alter Dominanz werden sie aller Voraussicht nach in den letzten sieben Rennen nicht mehr zurückfinden. Die einst Unbesiegbaren haben Schwächen gezeigt.

Das ist der Konkurrenz nicht entgangen. Red-Bull-Teamchef Christian Horner gibt die Marschroute für ein vielleicht erneut dramatisches WM-Finale schon vor: "Das Tor zur WM steht nach wie vor weit offen."

WM-Stand: So steht es in der Fahrerwertung

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung