Formel 1

Rosberg liebäugelt mit Wechsel zu McLaren

SID
Nico Rosberg steht seit 2006 beim britischen Williams-Team unter Vertrag
© Getty

Nico Rosberg kann sich einen Wechsel zu McLaren-Mercedes vorstellen. Der Formel-1-Pilot von Williams-Toyota bestätigte dies im Premiere-Interview.

In diesem Interview am Freitag antwortete er auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, Teamkollege von Weltmeister Lewis Hamilton zu werden: "In meinem Kopf schon."

Bereits zuvor hatte der Sohn des früheren Weltmeisters Keke Rosberg gesagt, er "schaue sich derzeit um". Man könne kaum einschätzen, welches Team für das kommende Jahr die besten Möglichkeiten biete, sagte er, "aber mein Vertrag läuft aus, und im Moment bin ich ganz klar in der Phase, wo ich mich ein bisschen umhöre".

Ein Verbleib bei Williams nicht ausgeschlossen

Einen Verbleib bei Williams schließt er dabei nicht aus, obwohl ihn neben McLaren-Mercedes auch BMW-Sauber als Neuzugang auf dem Zettel hat. "Williams ist eine gute Option für nächstes Jahr. Ich befinde mich im Moment in Verhandlungen mit ihnen. Wir werden sehen", sagte der 23-Jährige.

Mercedes-Sportchef Norbert Haug hatte bereits vor einigen Tagen sein grundsätzliches Interesse am gebürtigen Wiesbadener bekräftigt. "Wir kennen Nico lange genug.

Haug: Nico steht auf der Liste

"Er ist ein Mann, den man auf der Liste hat - und den haben viele Teams auf der Liste. Das steht fest", sagte Haug: "Nico und ich haben schon vor langer, langer Zeit über so ein Thema gesprochen.

Das ist auch kein Geheimnis mehr. Damals hat es eben nicht geklappt, weil ein bestehender Vertrag da war." Den gibt es nun nicht - und der Finne Heikki Kovalainen steht bei den Silberpfeilen vor dem Abschuss.

Rosberg bei BMW und Mercedes im Gespräch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung