Formel 1

Eine Piratenserie ist möglich

SID
John Howett ist sowohl FOTA-Vizepräsident als auch Toyota-Teampräsident
© Getty

FOTA-Vizepräsident John Howett und Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali schließen eine eigene Rennserie und damit die Abspaltung von der Formel 1 nicht mehr aus.

Der Formel 1 droht eine Piratenserie. "Wir haben verschiedene Szenarien in der Schublade. Diese hängen von der Reaktion der FIA ab. Das worst-case-Szenario wäre eine eigene Rennserie", sagte Toyota-Teampräsident John Howett in seiner Funktion als Vizepräsident der Teamvereinigung FOTA.

Auch Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali schloss einen solchen Schritt nicht aus. "Wir werden abwarten, was die FIA antwortet und dann werden wir eine Lösung finden", sagte er ausweichend auf eine entsprechend Frage.

Alle FOTA-Teams außer Williams und dem inzwischen ausgescherten Rennstall Force India haben ihre Meldung für die kommende Saison an Bedingungen geknüpft und warten auf eine Antwort von FIA-Präsident Max Mosley. Der Weltverband will am 12. Juni die 13 Teams benennen, die an der WM 2010 teilnehmen.

Force India sorgt für neuen Ärger

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung