Ferrari-Privilegien für Räikkönen

Von Alexander Mey
Donnerstag, 07.05.2009 | 14:24 Uhr
Kimi Räikkönen holte beim Bahrain-GP die ersten WM-Punkte für Ferrari
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Texans @ Jaguars
NFL
Live
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Vor dem Spanien-GP in Barcelona müssen die bisherigen Gradmesser der Saison Brawn GP, Red Bull und Toyota um ihre Vormachtstellung fürchten. Zu groß hören sich die von den Top-Teams Ferrari und BMW-Sauber geplanten Sprünge nach vorne an. Aber was erwarten die Protagonisten wirklich vom Europa-Auftakt? Die Brennpunkte vor dem Spanien-GP.

Der größte Sprung kommt von Ferrari

Die Scuderia hat keine Kosten und Mühen gescheut, um nach dem schlechtesten Saisonstart der Teamgeschichte in bester Phönix-Manier aus der Asche zu steigen.

Im Detail gab es am F60 folgende Änderungen: Einen neuen Front- und einen neuen Heckflügel. Dazu eine neue Motorabdeckung und einen Doppel-Diffusor. Zudem bekommt Kimi Räikkönen ein um sechs Kilogramm leichteres Leichbauchassis, um endlich auch problemlos KERS einsetzen zu können. Felipe Massa muss auf dieses Chassis noch verzichten.

"Das Barcelona-Paket ist eine Mischung aus einem Entwicklungsschritt, der von Anfang an für Barcelona geplant war, und weiteren Neuerungen, die eigentlich erst in der Türkei und in Silverstone hätten kommen sollen", sagte Ferrari-Technikchef Aldo Costa. In einer "fast magischen" Reaktion auf den verpatzten Saisonstart habe das Team um zwei Drittel schneller entwickelt als normal, betonte Costa weiter.

Der Schritt nach vorne soll gewaltig sein, ob es aber schon auf Anhieb um den Sieg gehen kann, bezweifeln selbst die Teammitglieder. "Mein Ziel sind erstmal meine ersten Punkte in diesem Jahr, erst dann schaue ich auf den ersten Saisonsieg", sagte Massa.

 

Ungewissheit bei den Favoriten

"Es wird schwierig in Barcelona", prophezeite Sebastian Vettel und hatte dafür gute Gründe. Zwar hatte er mit dem Red Bull in Bahrain bereits das schnellste Auto, aber in Barcelona bleibt bei seinem Team der ganz große Sprung aus. Zwar gibt es ein kleines Update, aber das größere Update inklusive Doppel-Diffusor steht erst in Monaco an.

"Wir haben zwar schon jetzt ein gutes Paket und ein tolles Auto, aber wir müssen hart arbeiten, um unsere Position zu halten oder vielleicht noch den Schritt ganz nach vorn zu machen", sagte Vettel.

Hauptfavorit neben Red Bull ist naturgemäß der WM-Spitzenreiter. Brawn GP hofft, dank des ersten nennenswerten Updates des Autos einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz halten zu können. Vor allem, weil Brawn GP die Testfahrten in Barcelona vor der Saison nach Belieben beherrscht hat und die Strecke den weißen Boliden entgegenkommt.

"In Barcelona braucht man ein Auto mit einem guten Abtriebsniveau. Wir haben Glück, dass unser Auto in dieser Hinsicht berechenbar ist. Das verschafft uns in den schnellen Kurven das nötige Vertrauen ins Fahrverhalten", sagte Jenson Button.

KERS oder nicht KERS?

Die ewig junge Frage in dieser Saison. In Barcelona wird die KERS-Front wieder deutlich bröckeln. Nach Lage der Dinge werden nur noch McLaren-Mercedes und Ferrari die Zusatz-Power nutzen. BMW-Sauber und Renault sind vom Zug abgesprungen, Renault wohl sogar langfristig.

"Wir werden unsere beiden Rennwagen in Barcelona nicht mit KERS ausstatten", verkündete BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen die erstmalig komplette Abkehr vom einst so protegierten Hybridantrieb. Grund: "Man kann nicht einerseits ein Aerodynamik-Update an den Start bringen und andererseits mit KERS fahren. Die Abstimmungszeit am Freitag wäre zu kurz."

Da KERS beim folgenden Rennen in Monaco ohnehin nichts bringen wird, rechnet Theissen erst für den Türkei-GP Anfang Juni wieder mit einem Einsatz.

Noch drastischer die Einstellung von Renault. Wie die spanische Sportzeitung "AS" berichtet, rechnet Fernando Alonso erst beim Belgien-GP Ende August wieder mit einem Einsatz von KERS. Dann wolle man die Leistung eines überarbeiteten Systems auf den schnellen Kursen in Spa und Monza nutzen.

Angeblich sieht Renault auf keinem der bis dahin kommenden Kurse einen strategischen Vorteil durch KERS, wobei man diese Meinung speziell im Fall von Silverstone nicht unbedingt teilen muss.

Fazit des Experten

Glaubt man Ex-Formel-1-Pilot und Toro-Rosso-Eigner Gerhard Berger, dann wird man trotz aller Updates in Barcelona keine ganz große Wende erleben.

Berger sagte dem Fachmagazin "auto, motor und sport": "Die Topteams werden aufholen, doch für mich sind die Favoriten immer noch Brawn GP und Red Bull. Die neuen Teile an den Autos müssen erst einmal funktionieren. Das geht ohne Testfahrten nicht von heute auf morgen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung