Formel 1

Toro Rosso präsentiert Boliden am 9. März

SID
Sebastien Bourdais freut sich schon auf den neuen Torro Rosso
© Getty

Der Rennstall Toro Rosso präsentiert am 9. März als letztes Formel-1-Team seinen Boliden für die Saison 2009. Fürs Cockpit stehen Sebastien Bourdais und Sebastien Buemi bereit.

Genau einen Monat nach Sebastian Vettels neuem Red-Bull-Team wird am kommenden Montag in Barcelona auch dessen früherer Rennstall Toro Rosso sein Auto für die Formel-1-Saison 2009 vorstellen.

Die Italiener, denen der Heppenheimer Vettel im Vorjahr in Monza als jüngster Fahrer der Formel-1-Geschichte den ersten GP-Sieg beschert hatte, enthüllen den STR4 für den Franzosen Sebastien Bourdais und den Schweizer Sebastien Buemi unspektakulär vor Beginn der Testfahrten auf der spanischen Rennstrecke.

Der Wagen wird wieder dem Boliden des Schwesterteams Red Bull ähneln, aber wie gewohnt mit einem Triebwerk von Ferrari anstatt von Renault bestückt.

Als letztes Team mit der Vorstellung

Toro Rosso zeigt damit als letztes der derzeit noch neun aktuellen Formel-1-Teams sein neues Auto, nachdem am 1. März Adrian Sutils Force-India-Rennstall seinen Boliden für die am 29. März in Melbourne beginnende Saison enthüllt hatte.

Offen ist noch, ob das frühere Honda-Team nach dem Ausstieg des japanischen Automobilkonzerns rechtzeitig einen Käufer findet.

Die Truppe um das frühere Ferrari-Superhirn Ross Brawn soll angeblich noch in dieser Woche einen neuen Besitzer präsentieren und in der kommenden Woche ebenfalls in Barcelona testen.

Der Formel-1-Rennkalender für 2009

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung