Formel 1

Brawn-Team mit Startnummern 20 und 21

SID
Dienstag, 24.03.2009 | 11:52 Uhr
Das Brawn-Team wird mit den Nummern 20 und 21 an den Start gehen
© sid

Mit den Startnummern 20 und 21 geht das Brawn-Team in die neue Formel-1-Saison. Obwohl bei Testfahrten am bisher schnellsten, muss sich das Team in der Boxengasse hinten einreihen.

Bei den Testfahrten vor Saisonbeginn waren sie die Schnellsten und fuhren in die Favoritenrolle, in der Boxengasse muss sich das Brawn-Team allerdings ganz hinten anstellen.

Der Automobil-Weltverband FIA stufte vor dem Großen Preis von Australien in Melbourne am Sonntag den Rennstall des einstigen Ferrari-Superhirns Ross Brawn nicht als Nachfolger des Honda-Teams, das 2008 Neunter und damit Vorletzter war, sondern als komplett neuen Teilnehmer ein.

Dadurch erhielten der Brite Jenson Button und der Brasilianer Rubens Barrichello die Startnummern 20 und 21.

Force-India-Team ist Nutznießer

Nutznießer dieser FIA-Entscheidung ist das Force-India-Team, das 2008 als einziger Rennstall gar keinen WM-Punkt holte.

Adrian Sutil aus Gräfelfing und der Italiener Giancarlo Fisichella rückten in die vorletzte Garage auf und starten jetzt mit den Nummern 18 und 19.

Eine team-interne Umbesetzung gab es bei Ferrari. Die Italiener hatten bei den FIA darum gebeten, dass der Brasilianer Felipe Massa als Vize-Weltmeister des Vorjahres die Startnummer 3 erhält und der Finne Kimi Räikkönen, Weltmeister von 2007, mit der 4 startet.

Der Formel-1-Rennkalender für 2009

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung