Formel 1

Heidfeld mit Bestzeit

Von SPOX
Donnerstag, 05.03.2009 | 19:03 Uhr
Nick Heidfeld fuhr am letzten Testtag in Jerez die Bestzeit
© Getty

Am fünften Tag der Testfahrten in Jerez konnte sich Nick Nickfeld seine erste Bestzeit in diesem Winter sichern. Der BMW-Sauber-Pilot raste nur haarscharf an der 1:20-er-Marke vorbei. Für Schrecksekunden sorgten die Abflüge von Weltmeister Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen.

 

Es war kurz vor vier Uhr. Der McLaren-Mercedes von Formel-1-Champion Lewis Hamilton fliegt mit hoher Geschwindigkeit von der Strecke. Es kommt zum Einschlag.

Dabei wird der Heckflügel des Silberpfeils komplett demoliert. Hamilton bleibt unverletzt und wird mit einem Streckenfahrzeug in die Box transportiert.

Räikkönen patzt doppelt

Viel Glück hatte auch Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen. Dem 29-Jährigen wird die achte Kurve zum Verhängnis. Mit vollem Tempo und stehenden Rädern rast Räikkönen ins Kiesbett. Sein Ferrari F60 landet nur knapp vorm Reifenstapel. Für den Finnen war es nicht der einzige ungewollte Ausflug. Schon kurz zuvor rutschte er bei nasser Fahrbahn von der Strecke.

Das wechselhafte Wetter machte die Bedingungen schwierig und bereitete etlichen Teams erhebliche Probleme.

Unbeeidnruckt davon sorgte Heifeld für das sportliche Highlight am fünften Testtag in Jerez. Der Mönchengladbacher bestätigte seine gute Performance vom Vortag (Dritter) und landete auf der 4,428 Kilometer langen Strecke mit 1:20:052 Minuten und holte sich die Tagesbestzeit.

Hamilton Dritter

Auf Platz zwei im Zeitenklassement schaffte es trotz des Doppelpatzers Räikkönen. Mit 0,362 Sekunden war sein Rückstand auf "Quick Nick" jedoch deutlich. 1,220 Sekunden hinter der Tagesbestmarke platzierte sich der McLaren-Mercedes von Hamilton.

Mit großen Abständen belegten Mark Webber (Red-Bull-Renault/+2,167) und Kazuki Nakjima (Williams-Toyota/2,174) die Positionen vier und fünf. Jarno Trulli (Toyota) fehlten am Ende gar über drei Sekunden. Er wurde Test-Letzter.

Der Top-Platzierte vom Vortag, Fernando Alonso, setzte seinen Renault nicht mehr auf die Strecke. Sein Team hatte bereits die Zelte in Jerez abgebrochen.

Die Testzeiten im Überblick

 

Fahrer / TeamZeit in Minuten    
RückstandRunden

Nick Heidfeld / BMW-Sauber

1:20,052

 

132

Kimi Räikkönen / Ferrari

1:20,414

+0,362

112

Lewis Hamilton / McLaren-Mercedes 

1:21,272

+1,220

58

Mark Webber / Red Bull Racing

1:22.219

+2.167

47

Kaziki Nakajima / Williams

1:22.226

+2.174

54

Jarno Trulli / Toyota

1:23.119

+3.067

38

Alle Infos zur Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung