Kovalainen mit neuem Dienstwagen zufrieden

SID
Samstag, 14.02.2009 | 20:29 Uhr
Heikki Kovalainen testete in Jerez
© Getty

McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen zeigte sich nach Tests in Jerez mit dem neuen MP4-24 sehr zufrieden. "Ich habe ein besseres Gefühl als letztes Jahr", sagte der Finne.

McLaren-Mercedes Pilot Heikki Kovalainen hat sich nach zwei Teststagen mit dem neuen MP4-24 in Jerez positiv über seinen neuen Dienstwagen geäußert.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, ein konkurrenzfähiges Auto für die kommende Saison bereitzustellen", sagte der Finne auf der offiziellen Homepage der Formel 1.

An die zusätzlichen technischen Neuerungen wie das Energierückgewinnungssystem KERS und ein durch den Fahrer verstellbaren Frontflügel werde sich Kovalainen nach eigenen Angaben schnell gewöhnen.

"Das Auto fühlt sich an wie eine verbesserte Weiterentwicklung des letztjährigen Wagens - die Bedienelemente, die Sitzposition und der Komfort für den Fahrer sind ähnlich. Ich denke, ich werde mich schnell an die Neuerungen gewöhnen", so der Finne.

Reifenabnutzung ein Problem

Das einzige größere Problem bestand laut Kovalainen in der starken Abnutzung der hinteren Bereifung, das er mit einem angepassteren Fahrstil aber bis zum Saisonstart in Melbourne in den Griff bekommen will.

"Ich habe ein besseres Gefühl als letztes Jahr zum selben Zeitpunkt", fasste der Gesamtsiebte des Vorjahres die Ergebnisse der Tests am Dienstag und Mittwoch zusammen. Kovalainen drehte in Jerez insgesamt über 150 Runden mit dem neuen Boliden.

Ex-Honda-Team vorerst gerettet

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung