Formel 1

Hamilton bewundert Schumi und Senna

SID
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bwundert Schumi und Senna
© Getty

Lewis Hamilton bewundert Michael Schumacher und Ayrton Senna für deren unbedingten Siegeswillen. Bei sich sieht der Formel-1-Weltmeister ähnliche Qualitäten.

Lewis Hamilton gibt sich mit seinem ersten Formel-1-Titel nicht zufrieden. Der jüngste Weltmeister aller Zeiten will immer und überall der Beste sein.

"Falls jemand glaubt, ehrgeiziger als ich zu sein, kann er gern versuchen, es mit mir aufzunehmen. Das wird eine Schlacht", sagte der Brite dem Männermagazin "GQ".

Hamilton glaubt an Erfolg

Einige Sportler allerdings bewundert Hamilton für ihre Leidenschaft und ihren unbedingten Siegeswillen: "Michael Schumacher zum Beispiel, Ayrton Senna, Tiger Woods oder Roger Federer."

Er selbst habe ähnliche Qualitäten. "Hoffentlich machen sie mich irgendwann genauso erfolgreich", so der Brite.

Der Formel-1-Rennkalender 2009

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung