Vertragsverlängerung um zwei Jahre

Alonso hält Renault die Treue

SID
Mittwoch, 05.11.2008 | 15:49 Uhr
Alonso, Renault
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
NCAA Division I FBS
Northwestern @ Wisconsin
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
NCAA Division I FBS
Baylor @ Kansas St
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
FIA World Rallycross Championship
Round 11 -
Germany
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
1. Oktober
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
06. Oktober
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
07. Oktober
Pro14
Leinster -
Munster
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
08. Oktober
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
RedZone -
Week 5
NFL
Chiefs @ Texans
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
9. Oktober

Ex-Weltmeister Fernando Alonso wird auch weiterhin für Renault fahren. Wie der französische Rennstall am Mittwoch bekanntgab, verlängerte der Spanier seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2010. Als Teamkollege von Alonso für die Saison 2009 wurde der Brasilianer Nelson Piquet junior bestätigt.

"Wir freuen uns, dass wir sowohl Fernando als auch Nelson für 2009 bestätigen können", erklärte Teamchef Flavio Briatore. "Das gibt Renault eine aufregende Fahrermischung aus Jugend und Erfahrung. Vor allem Fernandos Entschluss für die kommenden beiden Jahre unterstreicht seinen Glauben an unser Team." 

Viele Experten waren davon ausgegangen, dass Alonso nur ein Jahr bei Renault bleiben würde, um dann zu Ferrari zu wechseln. Die Scuderia verlängerte allerdings frühzeitig die Verträge mit Felipe Massa und Kimi Räikkönen bis 2010 und hatte so keinen Platz für den Spanier, der danach bei BMW-Sauber als Ersatz für Nick Heidfeld gehandelt wurde.

Ferrari noch nicht ganz aus dem Rennen?

Doch die Weiß-Blauen haben für die kommende Saison bereits ihr aktuelles Fahrerduo Nick Heidfeld (Mönchengladbach) und Robert Kubica (Polen) bestätigt. Auch Honda hatte Interesse an Alonso angemeldet, der in diesem Jahr die WM-Rennen in Singapur und im japanischen Fuji gewonnen hatte.

Laut der spanischen Sporttageszeitung "As" hat sich Alonso aber doch eine kleine Hintertür offen gelassen. Demnach könnte der Spanier bereits 2010 Renault verlassen, falls die Scuderia ihn verpflichten will.

Piquet junior bleibt auch bei Renault

Zumindest 2009 wird Alonso weiter gemeinsam mit Nelson Piquet junior das Fahrerduo bilden. Der Sohn des dreimaligen Weltmeisters hatte allerdings in der abgelaufenen Saison zu selten so überzeugt wie bei seinem zweiten Platz in Hockenheim. Er galt daher als Wackelkandidat.

Die beiden Testfahrer standen bereits in den Startlöchern: Der mit einer französischen Lizenz fahrende Schweizer Romain Grosjean und der Brasilianer Lucas di Grassi.

Doch Flavio Briatore stellte am Mittwoch unmissverständlich klar, dass er auch an Piquets Qualitäten glaube: "Wir haben eines der interessantesten Duos in der Formel 1, es verbindet Erfahrung mit Jugend."

Der WM-Endstand der Formel-1-Saison 2008

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung