Freitag, 22.08.2008

Nach Flugzeugkatastrophe

Formel 1 gedenkt der Opfer

Valencia - Die Formel 1 hat nach dem ersten Training zum Großen Preis von Europa in Valencia der 153 Toten und 19 Verletzten der Flugzeugkatastrophe von Madrid gedacht.

Formel 1, Valencia
© Getty

Rennfahrer, Team-Mitglieder und Formel-1-Chef Bernie Ecclestone versammelten sich mit Politikern, darunter der Präsident der Regionalregierung, Francisco Camps, im Fahrerlager zu einer Schweigeminute. Die meisten trugen einen schwarzen Trauerflor am Arm.

Ecclestone kondolierte anschließend Valencias Bürgermeisterin Rita Barbera. Auf den im Hafen der Mittelmeer-Metrople ankernden Yachten heulten als Zeichen der Anteilnahme die Sirenen auf.

In Spanien herrscht nach dem schweren Unfall auf dem Flughafen Barajas noch bis Samstag Staatstrauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Niki Lauda kann mit rosa offenbar nichts anfangen

Lauda regt mit pikanten Aussagen über Force India auf

Setzt Lewis Hamilton die Mercedes-Dominanz fort?

Training: Hamilton Schnellster - Vettel Zweiter

Liberty Media spricht über einen offeneren Wettbewerb

Liberty Media: "Jedes Team muss Rennen gewinnen können"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.