Samstag, 30.08.2008

Formel 1

Räikkönen/Massa auch 2009 für Ferrari

Obwohl Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen in der aktuellen Formel-1-Saison oftmals nicht vollends überzeugen konnte, stärkt Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo dem Finnen den Rücken. An der Fahrerpaarung Räikkönen / Felipe Massa werde sich auch in der kommenden Saison nichts ändern.

räikkönen, massa
© Getty

Für Kimi Räikkönen sind das die ersten guten Nachrichten seit langer Zeit. Der amtierende Weltmeister liegt in der WM-Wertung hinter seinem Teamkollegen Felipe Massa auf Platz drei. Seit über vier Monaten hat Raikkönen kein Rennen gewonnen, Gerüchte um eine Verpflichtung von Fernando Alonso machen die Runde.

Räikkönen wie Inzaghi

Zudem hatte Ferrari angekündigt, dass es durchaus vorkommen könne, dass Raikkönen im engen WM-Schlussspurt auch als Wasserträger für Massa fungieren muss.

Doch jetzt nimmt Luca di Montezemolo seinen Fahrer nach einem Treffen am Rande der Testfahrten in Monza aus der Schusslinie: "Die ganze Kritik erinnert mich an die Zeit von Filippo Inzaghi bei Juventus Turin. Wenn der mal drei Spiele nicht getroffen hat, hat jeder sofort von Krise geredet. Kimi Räikkönen hat keine Krise."

Der Europa-GP: Alonsos Valencia-Desaster
Das Schock-Bild für alle Spanier gleich vorweg: Alonso verliert nach einer Kollision mit Kazuki Nakajima seinen Heckflügel
© xpb
1/18
Das Schock-Bild für alle Spanier gleich vorweg: Alonso verliert nach einer Kollision mit Kazuki Nakajima seinen Heckflügel
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen.html
Der Renault-Pilot kann sich gerade noch an die Box retten...
© xpb
2/18
Der Renault-Pilot kann sich gerade noch an die Box retten...
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=2.html
...doch auch die Aufhängung ist beschädigt. Das Aus für Alonso
© xpb
3/18
...doch auch die Aufhängung ist beschädigt. Das Aus für Alonso
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=3.html
Auch für Kimi Räikkönen verläuft das Rennen enttäuschend
© Getty
4/18
Auch für Kimi Räikkönen verläuft das Rennen enttäuschend
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=4.html
Sein Ferrari-Motor quittiert mit einer riesigen Rauchwolke den Dienst
© xpb
5/18
Sein Ferrari-Motor quittiert mit einer riesigen Rauchwolke den Dienst
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=5.html
Das Rennen des Finnen ist gelaufen
© Getty
6/18
Das Rennen des Finnen ist gelaufen
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=6.html
Doch alles der Reihe nach: Also Start frei zum Europa-GP! Dabei behauptet Felipe Massa seine Spitzenposition
© Getty
7/18
Doch alles der Reihe nach: Also Start frei zum Europa-GP! Dabei behauptet Felipe Massa seine Spitzenposition
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=7.html
Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng
© Getty
8/18
Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=8.html
Kubica setzt sich neben Hamilton - muss aber zurückstecken
© Getty
9/18
Kubica setzt sich neben Hamilton - muss aber zurückstecken
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=9.html
So geht es erstmals im Renntempo über die Brücke
© Getty
10/18
So geht es erstmals im Renntempo über die Brücke
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=10.html
An der Spitze setzt sich Massa ab
© Getty
11/18
An der Spitze setzt sich Massa ab
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=11.html
Weiter hinten beißt sich Kimi Räikkönen im Ferrari an McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen die Zähne aus
© Getty
12/18
Weiter hinten beißt sich Kimi Räikkönen im Ferrari an McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen die Zähne aus
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=12.html
Kubica fährt souverän auf Platz drei
© Getty
13/18
Kubica fährt souverän auf Platz drei
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=13.html
Davor fährt Hamilton einem sicheren zweiten Platz entgegen
© Getty
14/18
Davor fährt Hamilton einem sicheren zweiten Platz entgegen
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=14.html
Felipe Massa an der Spitze kann er nicht gefährden
© Getty
15/18
Felipe Massa an der Spitze kann er nicht gefährden
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=15.html
Der Brasilianer gewinnt das Premieren-Rennen von Valencia
© Getty
16/18
Der Brasilianer gewinnt das Premieren-Rennen von Valencia
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=16.html
Ein ganz wichtiger Sieg für Ferrari
© Getty
17/18
Ein ganz wichtiger Sieg für Ferrari
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=17.html
Entsprechend groß ist der Jubel
© xpb
18/18
Entsprechend groß ist der Jubel
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=18.html
 

Alonso keine Option für Ferrari

Rückendeckung vom Ferrari-Boss - heißt das, dass Ferrari auch im kommenden Jahr auf Räikkönen und Massa setzt? "Absolut, ja", sagt di Montezemolo.

Und was ist mit Fernando Alonso? "Über das Thema Ferrari braucht sich Alonso keine Gedanken zu machen", so di Montezemolo.

Hier geht's zur WM-Fahrerwertung

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.