"Es ist wie ein Flugzeugabsturz"

Von SPOX
Freitag, 08.08.2008 | 17:26 Uhr
Formel 1, Mark Webber, Red Bull
© Getty

München - Nachdem ein Mechaniker des BWM-Sauber-Teams bei Tests im spanischen Jerez einen schweren Elektroschock erlitten hat, steigt die Besorgnis unter den Fahrern bezüglich der Sicherheit des neuen Elektroniksystems KERS.

Mark Webber, derzeit Sprecher der Formel-1-Gewerkschaft, verleiht den Sorgen der Piloten nach einer Fahrerbesprechung Ausdruck.

"Sie haben keine Ahnung"

"Wir erwarten einen Bericht von BMW-Sauber, der uns darüber aufklärt, was genau vorgefallen ist. Doch wir vermuten, dass sie es selbst nicht wissen. Sie haben keine Ahnung - das ist das Problem." sagte der Australier gegenüber "Autosport".

Webber vergleicht die Angst unter den Fahrern mit denen der Allgemeinheit nach einem Flugzeugunglück, wenn es keine Klarheit über die Unglücksursache gibt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung