Montag, 11.08.2008

Aufstockung des Rennkalenders?

Heidfeld will mehr Rennen

München - Nick Heidfeld kriegt einfach nicht genug. Von der Formel 1, versteht sich. Denn während andere Fahrer die aktuelle Sommerpause genießen, wünscht sich der 31-Jährige für die Zukunft einen noch weiter aufgestockten Rennkalender.

Nick Heridfeld, Rennen, Kalender, Brille
© Getty

"Ich freue mich, dass es in Zukunft mehr Rennen geben soll", sagte Heidfeld. "Ich hoffe sogar, dass es bald noch mehr Rennen gibt. Denn es gibt kein einziges, das ich nicht mag."

Viel lieber würde Heidfeld hingegen auf Testfahrten verzichten. "Die sind in den vergangenen  Jahren ja schon deutlich eingeschränkt worden. Ich würde auch nichts vermissen, wenn es noch weniger Tests geben würde", so der BMW-Sauber-Pilot.

"Es ist wirklich eine Schande"

Und während sich Heidfeld unter anderem auf das Rennen in Indien freut, macht er sich Sorgen um den Status der Formel 1 in den USA. Nach dem Aus des Indianapolis-GP habe das Image der Königsklasse in Nordamerika enorm gelitten.

"Es ist wirklich eine Schande", so Heidfeld. "Eine Weltmeisterschaft sollte auch in aller Welt stattfinden. Aber ich glaube, dass es gute Chancen gibt, dass wir in Zukunft wieder in die Vereinigten Staaten zurückkehren."

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Ab 2021 gibt es für Sebastian Vettel und Co. ein neues Motorenreglement

Motorenzukunft: Audi bei Gesprächen dabei

Luca di Montezemolo vor einem Porträt von Enzo Ferrari

Polizei verhindert Diebstahl von Enzo Ferraris Leichnam

Sebastian Vettel gewann zum Auftakt in Melbourne

Haug: Nur starke Scuderia kann Vettel halten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.