Dienstag, 08.07.2008

Testfahrten in Hockenheim

McLaren testet Haifischflosse

München - Beim Auftakt zu den Testfahrten in Hockenheim hat McLaren-Mercedes eine auffällige Neuerung am Boliden von Lewis Hamilton präsentiert.

McLaren-Mercedes, Testfahrt, Haifischflosse, Flügel, Bild
© xpb

Der Brite ging am Vormittag nämlich erstmals mit der sogenannten Haifischflosse an der Motorabdeckung (siehe Bild) auf die Strecke. Sollte sich das neue Design des MP4-23 auch bei den weiteren Tests in dieser Woche beweisen, könnte es bereits beim kommenden Rennen in Hockenheim zu Einsatz kommen.

Bisher scheint es jedenfalls gut zu funktionieren: Am Vormittag fuhr Hamilton unter leicht regnerischen Bedingungen auf Anhieb die schnellste Zeit. Zuvor hatten bereits Red Bull, Renault, Force India und Toro Rosso die Heifischflosse eingeführt.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Vettel hatte am Ende die meisten Kilometer auf dem Konto

Hamilton und Vettel überzeugen zum Test-Auftakt - Probleme für Red Bull

Pascal Wehrlein trauert einem Wechsel zu Mercedes nicht nach

Wehrlein trauert Mercedes-Cockpit nicht hinterher

Sebastian Vettel fuhr in Barcelona Bestzeit

Vettel mit Bestzeit - Mercedes-Neuzugang Bottas "Marathon-Mann"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.