Sonntag, 20.07.2008

Deutschland-GP in Hockenheim

Glock nach Unfall unverletzt

Hockenheim - Formel-1-Pilot Timo Glock hat einen Unfall bei seinem Heimrennen auf dem Hockenheimring unverletzt überstanden. Das habe die medizinische Untersuchung in einem Ludwigshafener Krankenhaus ergeben, teilte sein Toyota-Team mit.

Motorsport, Formel 1, GP Deutschland, Rennen, Timo Glock, Hockenheimring
© Getty

"Er hat die Tests abgeschlossen und diese haben bestätigt, dass es ihm gut geht. Er hat keine Gehirnerschütterung", sagte Teamchef Tadashi Yamashina. Allerdings werde der Wersauer die Nacht in der Klinik verbringen. "Das ist die normale Vorgehensweise in solchen Situationen", erklärte Yamashina.

Glock war beim Großen Preis von Deutschland mit seinem Toyota in der 36. Runde in die Boxenmauer gekracht, nachdem zuvor offensichtlich die Hinterachse am Auto gebrochen war.

"Etwas durchgeschüttelt"

Zum Zeitpunkt seines Ausscheidens lag der 26-Jährige als Achter auf Punktekurs. "Natürlich hat ihn der Unfall etwas durchgeschüttelt, aber wir machen uns keine Sorgen", sagte Yamashina. Er sei sehr sicher, dass Glock beim Großen Preis von Ungarn in zwei Wochen an den Start gehen könne.

In den kommenden Tagen werde Toyota die Ursache des Unfalls untersuchen. "Das Auto wurde ziemlich stark beschädigt. Wir werden uns die Telemetrie-Daten und das Video ansehen müssen", erklärte Yamashina.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.