Donnerstag, 12.06.2008

Testfahrten in Barcelona

Badoer im Ferrari Schnellster

München - Ferrari-Testfahrer Luca Badoer hat bei den Testfahrten im spanischen Barcelona die Bestzeit gefahren. Für die schnellste seiner insgesamt 82 Runden benötigte der Italiener 1:22,412 Minuten.

Formel 1, Testfahrten, Ferrari, Luca Badoer
© Getty

Platz zwei gelegte BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica, der neben David Coulthard als einziger Stammpilot nur vier Tage nach dem Rennen in Kanada bereits wieder im Cockpit saß.

Der Pole hatte am Ende trotz eines technischen Defekts und einer dadurch bedingten Pause am Vormittag nur 0,270 Sekunden Rückstand auf Badoer.


Hülkenberg auf Rang sieben

Dritter wurde David Coulthard im Red-Bull-Boliden vor seinem Teamkollegen und Testfahrer Sebastien Buemi aus der Schweiz, mit dem er sich ein Auto teilte.

Williams-Testfahrer Nico Hülkenberg, als einziger deutscher Pilot am Start, belegte hinter McLaren-Mercedes-Testpilot Gary Paffett und Anthony Davidson im Honda den siebten Rang. Nico Rosberg wird erst am Freitag in den Williams steigen.

Dahinter folgten Romain Grosjean im Renault und Kamui Kobayashi, der den Toyota für den Rest der Testfahrten an Timo Glock übergeben wird.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Hamilton setzt eine Spitze gegen Nico Rosberg

Hamilton: "Sehen dieses Jahr die Besten gegen die Besten"

Fernando Alonso spricht über den Großen Preis von Australien

Alonso ohne Chance: "Das beste Rennen meines Lebens"

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Australien gewonnen

Marchionne nach Vettel-Sieg: "Lediglich der erste Schritt"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.