Formel 1

Heidfeld langsam und selbstkritisch

SID
Dienstag, 27.05.2008 | 12:35 Uhr
formel 1, bmw, nick, heidfeld, mario, theisse, kubica
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
DAZN ONLY Golf Channel
Mo12:00
Golf Central Daily -
26. Juni
AEGON International Women Single
Mo13:30
WTA Eastbourne: Tag 2
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
Golf Central Daily -
27. Juni
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Südkorea -
China (Damen)
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
The Golf Fix Weekly -
27. Juni
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Neuseeland -
Malaysia (Damen)
Hockey World League
Di18:00
Pool A: Niederlande -
Italien (Damen)
Hockey World League
Di20:00
Pool B: Belgien -
Spanien (Damen)
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
28. Juni
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels
Hockey World League
Sa12:00
Pool A: Japan -
Irland (Damen)
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
IndyCar Series
So01:00
Iowa Corn 300
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Monte Carlo - Nick Heidfeld kommt nicht in Fahrt, dafür die Spekulation um die Zukunft des derzeit noch immer bestplatzierten deutschen Formel-1-Piloten.

Der 31-Jährige, dessen Vertrag bei dem bayrischen Rennstall bis Ende 2009 laufen soll, kommt mit dem neuen Wagen nicht zurecht.

Es wird aber Zeit, der erste Sieg des BMW-Sauber-Teams soll her.

Heidfeld einsichtig

Davon ist Heidfeld jedoch weit entfernt, von seinem Traum WM-Titel erst recht. "Ich werde zusammen mit den Ingenieuren alles tun, um aus meinem Schlamassel herauszukommen", verspricht Heidfeld.

"Man braucht da keine Krise anzudichten. Es ist offensichtlich, dass ich im Moment nicht zurecht komme, dass ich nicht die Pace fahren kann, die das Auto hat. Auf der anderen Seite weiß das Team, dass ich das Fahren nicht verlernt habe."

Theissen hat Sorgen

Heidfeld, zum Saisonauftakt in Australien noch gefeierter Zweiter, redet nichts schön. Tacheles ist Trend. Auch bei seinem Chef. "Ich mache mir schon Sorgen um die Performance, natürlich", sagte Theissen zuletzt nach der Qualifikation beim Großen Preis von Monaco, in der Heidfeld nicht nur zum sechsten Mal in Serie gegen Kubica den Kürzeren zog, sondern als 13. nicht einmal in die Top Ten gelangte.

Theissen: "Wenn wir nicht da stehen, wo wir sein wollen oder glauben hinzugehören, dann muss man sich Sorgen machen. Das gilt genauso für die Technik wie für die Fahrer."

Erst im späteren Sommer will der BMW-Motorsportdirektor seine Fahrerpaarung für 2009 bekanntgeben. Kubica ist mit 23 Jahren die Option für die Zukunft. Doch weiß Theissen ebenso, was er an dem routinierten Heidfeld hat. Er dringe tiefer in die Technik ein als viele andere Fahrer, betont Theissen immer wieder.

Haug lobt Kubica

Genützt hat es zumindest Heidfeld selbst noch nicht viel. Während der noch immer sieglose Routinier (138 Grand Prix) als WM-Fünfter derzeit 18 Punkte Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Lewis Hamilton (38 Punkte) hat, darf Kubica schon mal nach ganz oben schielen.

"Vielleicht ist Kubica ein sehr, sehr guter Fahrer", meint Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Jedenfalls einer, der als Vierter mit sechs Zählern Rückstand dem Klassenprimus von McLaren-Mercedes sehr nahe ist.

In Monaco wurde Kubica Zweiter. Seine schlechtesten Resultate - abgesehen von dem Ausfall beim Auftaktrennen in Melbourne - sind in diesem Jahr die beiden vierten Ränge in Spanien und in der Türkei. "Ich denke, das ist nicht so schlecht", sagt Kubica, der erst seine zweite volle Saison in der Formel 1 fährt.

Steile Karriere

Sein Debüt feierte der 28-malige Grand-Prix-Starter als erster Pole in der Formel 1 am 6. August 2006 in Ungarn - BMW-Sauber hatte sich mitten in der Saison von Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve aus Kanada getrennt.

Kubica nutzte seine Chance, schon in seinem dritten Rennen raste er als Dritter aufs Podest. Vor einem Jahr dann der schwere Unfall in Kanada.

In anderthalb Wochen kehrt er zurück an den Ort des spektakulären Crashs, den er wie durch ein Wunder so gut wie unverletzt überstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung