Formel 1

Heidfeld langsam und selbstkritisch

SID
Dienstag, 27.05.2008 | 12:35 Uhr
formel 1, bmw, nick, heidfeld, mario, theisse, kubica
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Monte Carlo - Nick Heidfeld kommt nicht in Fahrt, dafür die Spekulation um die Zukunft des derzeit noch immer bestplatzierten deutschen Formel-1-Piloten.

Der 31-Jährige, dessen Vertrag bei dem bayrischen Rennstall bis Ende 2009 laufen soll, kommt mit dem neuen Wagen nicht zurecht.

Es wird aber Zeit, der erste Sieg des BMW-Sauber-Teams soll her.

Heidfeld einsichtig

Davon ist Heidfeld jedoch weit entfernt, von seinem Traum WM-Titel erst recht. "Ich werde zusammen mit den Ingenieuren alles tun, um aus meinem Schlamassel herauszukommen", verspricht Heidfeld.

"Man braucht da keine Krise anzudichten. Es ist offensichtlich, dass ich im Moment nicht zurecht komme, dass ich nicht die Pace fahren kann, die das Auto hat. Auf der anderen Seite weiß das Team, dass ich das Fahren nicht verlernt habe."

Theissen hat Sorgen

Heidfeld, zum Saisonauftakt in Australien noch gefeierter Zweiter, redet nichts schön. Tacheles ist Trend. Auch bei seinem Chef. "Ich mache mir schon Sorgen um die Performance, natürlich", sagte Theissen zuletzt nach der Qualifikation beim Großen Preis von Monaco, in der Heidfeld nicht nur zum sechsten Mal in Serie gegen Kubica den Kürzeren zog, sondern als 13. nicht einmal in die Top Ten gelangte.

Theissen: "Wenn wir nicht da stehen, wo wir sein wollen oder glauben hinzugehören, dann muss man sich Sorgen machen. Das gilt genauso für die Technik wie für die Fahrer."

Erst im späteren Sommer will der BMW-Motorsportdirektor seine Fahrerpaarung für 2009 bekanntgeben. Kubica ist mit 23 Jahren die Option für die Zukunft. Doch weiß Theissen ebenso, was er an dem routinierten Heidfeld hat. Er dringe tiefer in die Technik ein als viele andere Fahrer, betont Theissen immer wieder.

Haug lobt Kubica

Genützt hat es zumindest Heidfeld selbst noch nicht viel. Während der noch immer sieglose Routinier (138 Grand Prix) als WM-Fünfter derzeit 18 Punkte Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Lewis Hamilton (38 Punkte) hat, darf Kubica schon mal nach ganz oben schielen.

"Vielleicht ist Kubica ein sehr, sehr guter Fahrer", meint Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Jedenfalls einer, der als Vierter mit sechs Zählern Rückstand dem Klassenprimus von McLaren-Mercedes sehr nahe ist.

In Monaco wurde Kubica Zweiter. Seine schlechtesten Resultate - abgesehen von dem Ausfall beim Auftaktrennen in Melbourne - sind in diesem Jahr die beiden vierten Ränge in Spanien und in der Türkei. "Ich denke, das ist nicht so schlecht", sagt Kubica, der erst seine zweite volle Saison in der Formel 1 fährt.

Steile Karriere

Sein Debüt feierte der 28-malige Grand-Prix-Starter als erster Pole in der Formel 1 am 6. August 2006 in Ungarn - BMW-Sauber hatte sich mitten in der Saison von Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve aus Kanada getrennt.

Kubica nutzte seine Chance, schon in seinem dritten Rennen raste er als Dritter aufs Podest. Vor einem Jahr dann der schwere Unfall in Kanada.

In anderthalb Wochen kehrt er zurück an den Ort des spektakulären Crashs, den er wie durch ein Wunder so gut wie unverletzt überstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung