Donnerstag, 08.05.2008

Wie im Krimi

Sutil erpresst

München - Offenbar wurde der deutsche Force-India-Pilot Adrian Sutil Opfer eines Erpressungsversuchs.

Sutil , Formel 1
© Getty

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollte Sutil für eine Computer-Festplatte mit privaten Daten, die sein Vater Jorge vor rund einem Jahr entsorgt hatte, 10.000 Euro bezahlen.

Zuvor hatte der mutmaßliche Erpresser Dieter U. das Material dem Fachmagazin "Auto Bild Motorsport" für 5.000 Euro angeboten. Zum Schein vereinbarte die Zeitschrift eine Übergabe an einer Autobahn-Haltestelle und informierte parallel Sutils Management.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Unter anderem Mails an Hamilton

Daraufhin wandte sich Dieter U. an Familie Sutil und forderte die Zahlung von 10.000 Euro. Nachdem sich die Sutils jedoch geweigert hatten, der Forderung nachzukommen, erschien Dieter U. bei dem mit "Auto Bild Motorsport" vereinbarten Übergabeort und wurde dort von der Polizei vorübergehend festgenommen . 

Auf der Festplatte sollen sich neben wichtigen Bank-Unterlagen auch E-Mails an Sutils engen Freund Lewis Hamilton befunden habe.

 "Ich bin froh, dass jetzt alles vorbei ist", erklärte eine erleichterter Adrian Sutil.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Niki Laudas Kinder feiern Lewis Hamilton

Lauda zu Hause nur noch "Nummer zwei"

Jenson Button legt derzeit ein Sabbatjahr ein

Button schließt Fortsetzung der Karriere nicht aus

Vettel und Hamilton duellieren sich auf Augenhöhe

Pressestimmen: "Ernest Hemingway hätte den Hut gezogen"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist die "neue" Formel 1 ein voller Erfolg?

Ja
Nein
Weiß nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.