Ist BMW in Monaco reif für den Sieg?

Alles auf Kubica!

Von Jan-Hendrik Böhmer
Mittwoch, 21.05.2008 | 15:19 Uhr
Formel 1, Monaco, BMW. Ferrari, McLaren Mercedes, Sieg, Kubica, Hamilton, Massa, Räikkönen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

München - BMW-Sauber will in dieser Saison unbedingt den ersten Sieg einfahren - und selten standen die Chancen so gut wie an diesem Wochenende in Monaco. 

Denn zwar hat Ferrari die letzten vier Rennen gewonnen, doch das Fürstentum an der Côte d'Azur ist für die Roten traditionell kein gutes Pflaster. "Wir haben dort seit sieben Jahren nicht mehr gesiegt", räumt Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali ein.

Schlägt im Fürstentum also die Stunde von Nick Heidfeld oder Robert Kubica? Warum eigentlich nicht. Denn: Der Bolide funktioniert besonders in engen und langsamen Kurven gut, und sowohl Kubica als auch Heidfeld gelten als wahre Stadtkurs-Spezialisten.

"Ich liebe Stadtkurse"

"Unser Auto ist gut auf eine solche Strecken-Charakteristik ausgelegt", bestätigt Technikchef Willy Rampf. Und auch Kubica meint: "Ich freue mich auf Monaco. Ich war dort 2007 sehr stark und liebe Stadtkurse, wo die Leitplanken direkt am Streckenrand stehen."

Hinzu kommt Kubicas enorme Qualifying-Stärke. In der laufenden Saison hat der Pole bereits mehrfach bewiesen, dass er die vermeintlich Großen in der Qualifikation schlagen und sein Auto ganz vorne platzieren kann. In Monaco macht ihn das endgültig zum Siegkandidaten.

Will auch Heidfeld ein Wort um den Sieg mitreden, muss er unbedingt seine Qualifying-Schwäche in den Griff bekommen. Denn seine Stärke beim Überholen wird er in Monaco nur selten nutzen können. Nur wenn es ihm gelingt, mit Kubica mitzuhalten, kann er seine Stärke im Rennen ausspielen.

Sieben Jahre ohne Sieg

Und die Konkurrenz schwächelt: Besonders Ferrari gibt sich vor dem Monaco-GP nur wenig zuversichtlich. Der Grund: Die Italiener kommen mit dem glatten Belag im Fürstentum nicht zurecht. Die Reifen kommen nicht schnell genug auf Betriebstemperatur - und besonders im Qualifying hinkt man der Konkurrenz deshalb hinterher.

In Monaco ein enormer Nachteil. Schließlich ist die Startaufstellung wegen der wenigen Überholmöglichkeiten entscheidend. "Es ist wichtig, sich gut zu qualifizieren", bestätigt auch Kimi Räikkönen. "Aber dazu muss man sich mit dem Set-Up wirklich wohl fühlen." Und genau das war bei Ferrari in Monaco nicht der Fall: Im vergangenen Jahr hatte man am Ende des Rennens sogar mehr als eine Minute Rückstand auf McLaren-Mercedes.

Kollision statt Triumph?

Hinzu kommt: Mit Felipe Massa mag einer der potentiellen Sieg-Kandidaten die Strecke nicht. "Ich muss zugeben, dass Monaco nicht zu meinen Lieblingsstrecken gehört", erklärte der Brasilianer. "Es wird kein einfaches Rennen." Er bevorzugt schnelle Kurvenkombinationen wie zuletzt in Bahrain oder der Türkei.

Zusätzliches Problem: Der 27-Jährige gilt als einer der Fahrer, der mit dem Verbot der Traktionskontrolle am meisten Probleme hat. Und das könnte ihm besonders im vorhergesagten Regen zum Verhängnis werden. "Monaco ist im Regen eine Lotterie. Ohne elektronische Fahrhilfen wie die Traktionskontrolle wird alles noch schwieriger", so Massa.

Und auch Räikkönen räumt ein: "Dieses Jahr ist der Spielraum für Fehler sogar noch kleiner, weil wir keine Traktionskontrolle mehr haben." Im vergangenen Jahr hatte er sich mit einem Unfall im Qualifying selbst um die Chancen auf den Sieg gebracht.

McLaren als Maß der Dinge

Bleibt also noch McLaren-Mercedes. Und die scheinen für das Rennen im Fürstentum gut gerüstet. "Das Rennen in der Türkei lief super und wir wissen, dass unsere Leistung stimmt", sagt etwa Lewis Hamilton. Und auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug sagt: "Wenn wir uns weiter steigern, dann ist alles möglich."

Doch auch den Silberpfeilen könnte das Qualifying einen Strich durch die Rechnung machen. Denn abgesehen vom Türkei-GP musste sich in dieser Saison immer mindestens ein McLaren-Pilot dem starken Kubica geschlagen geben.

Und liegt Kubica auf der engen Piste erst einmal in Führung, wird er endgültig zum heißen Sieg-Kandidaten. Also BMW: Wenn nicht in Monaco, wann dann?

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung